baby schläft unruhig.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ina345 03.04.11 - 19:42 Uhr

hallo ihr lieben...

mein kleiner ist jetzt drei monate alt. er schläft zwar in der nacht schon duch aber tagsüber schläft er mal wieder ne stunde oder so 10 minuten und dann is er wieder voll wach. wär mir aber lieber das er mal einschläft und dann zwei stunden schläft oder so und dann noch ein zweites mal schläft aber er schläft ja andauernd mal ein. das er fixe zeiten hat aber irgendwie funktioniert es nicht...soll ich ihn an fixe zeiten am tag gewöhnen wo er schlafen "muss" oder einfach so lassen???

freu mich auf antworten wie ihr das so macht :)

lg tina mit simon

Beitrag von mamafant 03.04.11 - 19:55 Uhr

Hallo,

bei uns darf jeder so schlafen, wie er oder sie müde ist und damit fahren wir sehr gut. So hat jedes Kind die Möglichkeit (gehabt) seinen eigenen Rhythmus zu finden und auch wieder zu verändern.

Gerade bei den ganz Kleinen find ich es völlig normal, dass sie über den Tag verteilt mehrere kurze Schläfchen halten, als einen langen Mittagsschlaf. Das kommt normalerweise erst später.

LG

Beitrag von zitronenscheibe 03.04.11 - 20:03 Uhr

Hallo, Am morgen hält unser Spatz ein kurzes Schläfchen und mittags in etwa eine Stunde. Eventuell am Nachmittag noch ein kurzes Nickerchen. Mir wärs auch lieber, wenn er gepflegt zwei Stunden schlafen würde, aber was willste machen. Er gibt den Takt an und gut.;-)

Beitrag von ina345 03.04.11 - 20:06 Uhr

ja stimmt :)

ich glaub ja auch das es mit einem alter von drei monaten noch nichts bringt ihn an feste tageszeiten zu gewöhnen.....weil er es ja eh noch nicht wirklich versteht. aber mir hätte eine kinder krankenschwester dazu geraten....habs auch schon probuert....ging aber nicht hihi

Beitrag von wir3inrom 03.04.11 - 20:51 Uhr

Ja, wär schon schön, wenn man die Kleinen so programmieren könnte wie die Waschmaschine...

Geht aber halt nicht.
Dein Sohn ist ein menschliches Wesen und schläft, wenn er müde ist und/oder Energie tanken muss und/oder Erlebtes verarbeiten.
Du hast ein Kind bekommen, das du so annehmen musst, wie es ist.
Wenn du davon ausgegangen bist, dass dein Sohn sich immer nur nach deinen Bedürfnissen richtet, dann hättest du über eine Schwangerschaft wohl nochmal nachdenken müssen.

Beitrag von ina345 03.04.11 - 21:09 Uhr

ja wär schön, aber das war mir eh klar dass das nicht funktionieren kann nur hat mir das die kinderkrankenshwester geraten ihn an zwei feste zeiten am tag zu gewöhnen wo er schlafen soll. habs ja wie gesagt schon probiert...und funktioniert natürlich nicht. nur wärs auch für den kleinen besser hat sie gemeint weil er es dann geregelter hat und nicht immer so durcheinander....ich denke aber das es wahrscheinlich mit der zeit sowieso sich irgendwie einstellen wird.

wollte nur mal wissen wie dass bei euch so läuft.

lg tina