Wenn der Teufel Junge hat ....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von christin2203 03.04.11 - 19:52 Uhr

Tja was soll ich euch nur sagen!
Bin mit meinem Latein am Ende
und der einzige Trost der mir gerade geblieben ist liegt seelen ruhig auf meinem Schoß und Schläft
meine kleine Ronja (hündin 4 monate) welche ich gestern aus dem tierheim geholt habe
und jetzt soll sich bei mir alles ändern
naja eigentlich hat sich alles schon geändert.

Ich versuche mal euch einen kurzen einblick zu geben.

Vor knapp einem Jahr haabe ich mich mit meinem Lebensgafährten selbstständig gemacht
mit einem cafe restaurant
und ja das erste jahr ist schwer - sehr schwer
naja aber ich hätte nicht gedacht das es so endet

ich muss sagen ich war eigentlich sehr glücklich
mein freund hat mir damals sogar eine süße hündin geschenkt, damit ich über den dramatischen verlust meines ersten hundes hinwegkomme

Naja und dann war mein geburtstag am 22. alles voll schön
wir waren am abend noch zusammen weg und es war einfach schön
nur der tag danach war der horror pur
und das lag nicht am alkohol des vorabends

am 23. bei einer ganz normalen diskission sagt er das es aus ist
er verlässt mich
ohne grund
am 25. ist er dan unter einer unschönen szene ausgezogen und er brach mir nicht nur damit das herz sondern ich habe einen menschen in ihm erkannt, den ich nie gesehen hatte
er nahm sogar die hündin mit die er mir einst schenkte

also fazit 1) meine verlobung wurde einfach aufgelöst und nach fast 4 jahren beziehung weis ich nicht mal einen grund
und 2) er nahm mein "baby" mit

ihr könnt euch denken wie es mir gegangen ist.

Nur gut dass er im lokal offiziell nur angestellter war, somit hält sich diesbezüglich der schaden in grenzen

aber das herz und die seele rampuniert

naja ich tat meine eltern so leid, dass sie mir die kleine ronja (schläft gerade auf meinem schoß) geschenkt haben, für was ich ihnen total dankbar bin
sie bringt so viel freude in mein leben :)

wäre heute früh nicht die nächste ernüchterung mit hammer gekommen

ich steh auf und denk mir
"wan müssten den meine tage eigentlich wieder kommen? damit ich mit dem arzt wegen einer verhütung reden kann" da er und ich nicht verhütet haben da wir eigentlich ein kind wollten aber seid 3,5 jahren hat sich da nichts getan

Schock

Kalender rausgesucht

schei...

bereits ZT41 was is da los? durch den ganzen stress? eventuell, möglich wärs, oder durch die erkältung? - auch gut möglich

und dann

mhm schei.... i will jetzt net von ihm schwanger sein (es ist wirklich böse auseinander gegangen - aber leider von ihm aus - und ich weis nicht warum) also zur apotheke
so einen blöden test
gut da sind 2 drinnen
ein frühtest und ein normaler

denk ich mir ok wird schon nicht sein - machst den frühtest - gezahlt hast eh schon

Schock

positiv

der schwangerschaftsstrich war schneller da als die kontroll linie

schock

"ok der test muss kaputt sein - jetzt mach ich halt den andern auch noch"

SCHOCK

POSITIV

so jetzt sitz ich hier und weis nicht was ich tun oder denken soll
ok morgen erst mal den arzt anrufen aber das kann doch nicht sein

nicht jetzt wo er mich so böse verlassen hat ....

Beitrag von heaven2 03.04.11 - 20:09 Uhr

Hallo!

Kann dazu nicht viel sagen ausser echt blöde Situation!

Alles alles gute!#herzlich

Beitrag von knutschkugel4 03.04.11 - 20:17 Uhr

scheiß situation#liebdrueck

aber#liebdrueck


du schaffst es auch ohne deinen "EX"#liebdrueck


ganz liebe Grüße dany

Beitrag von salida-del-sol 03.04.11 - 20:40 Uhr

Hallo, liebe Christin2203,
die Tests haben Dir gesagt, dass Du schwanger bist und nun weißt Du nicht, was Du tun oder denken sollst. Dies ist logisch, denn du hast eine schmerzvolle Trennung hinter Dir, die Dein Leben komplett auf den Kopf stellt. Aber es kann nicht darum gehen was Du tun und denken sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Dein Kind ist unschuldig, es kann nichts für das Verhalten des Vaters. Das Kind ist ein einzigartiges Orginal von Anfang an. Du hast 3,5 Jahre auf ein Kind gehofft, und jetzt wo es so weit ist, kannst Du Dich nicht freuen, weil er Dich böse verlassen hat. Aber einen Partner reißt man sich von der Seite, und ein Kind aus dem Herzen.
Dein Herz und Deine Seele sind ruiniert, aber eine Abtreibung kann für Dich zu einer weiteren Verlusterfahrung werden, die Dich zusätzlich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von christin2203 03.04.11 - 20:53 Uhr

danke

du hast viele worte gelassen geschrieben

und auch wenn ich nicht so recht weis wie das nun alles gehen soll

lokal hund kind und meine kranken eltern

so muss ich doch sagen das eine abtreibung tabu für mich ist und auch weggeben würd ich das kind nie

denn du hast recht und das weis ich

das kleine würmchen kann nichts für das fehlverhalten des vaters

nur besteht mir da noch viel ärger bevor und da wir die unterstellung das er nicht der vater ist das kleinste sein

Beitrag von sunflower5 04.04.11 - 20:46 Uhr

Also erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Ü-ei!

Wg dem KV usw: Beantrage beim Jugamt eine Beistandschaft, kostenfrei, dann kümmern die sich um alles wie V-feststellung -Unterhalt...
und du hast keinen direkten ärger mit ihm.

Es tut mir leid für dich, dass für dich die Trennung so plötzlich und unvorbereitet kam und alles im Bösen verlaufen ist..

Aber schau nach vorne, deine Zukunft kommt dir entgegen!
Mach was draus, genieße deine SS, vl kommt sie doch zum richtigen Zeitpunkt für dich, wer weiss?

glg

Beitrag von christin2203 05.04.11 - 17:45 Uhr

Danke ganz lieb von dir

ja ich werde mal sehen wie weit ich das schaffe

aber so einen beistand werde ich mir wohl holen - danke für den tipp :)

Beitrag von valensaa 03.04.11 - 22:31 Uhr

Hallo Du #liebdrueck

Ich finde, es ist immer einfach gesagt "du schaffst dass auch ohne deinen Ex", aber am Ende wird es die grösste Aufgabe deines Lebens sein, dieses Kind grosszuziehen.

Sicherlich kannst du es schaffen, schliesslich hörst du ( und das sage ich jetzt weil ich es denke ) dich an wie eine gestandene Frau und dass in dem Alter.
Respekt !
Auch finde ich es gut, dass du das Kind behältst unter den Umständen.

Meine Liebe, ich weiss wovon du redest, ich selbst habe mich auch vor geraumer Zeit von meinem Ex Freund getrennt und ziehe jetzt Ende April aus der gemeinsamen Wohnung aus.
Es sind ebenso sehr unschöne Dinge passiert.

Ich habe schon einen zwei jährigen Sohn der nicht von ihm ist, nun bin ich wieder schwanger ( mittlerweile im 7. Monat ) und ich habe mich anfangs sehr dagegen gewehrt.
Ich hatte sogar mit dem Gedanken Abbruch oder Pflegefamilie gespielt, aber am Ende ist das Herz immer grösser als der Verstand.
Ich habe heute Angst alleinerziehend zu sein mit zwei Kindern, aber ich weiss dass ich es schaffen kann.

Klar, ist der Schock anfangs immer gross, aber die Freude überwiegt wenn du das Kind dass erste mal siehst auf dem Monitor, oder dass erste mal "einkaufen" gehst fuer das Kleine.

Ich wünsche dir dass beste #klee

Beitrag von binchen-tara 04.04.11 - 17:34 Uhr

ICH WÜNSCHE DIR VON HERZEN DAS ALLES GUT WIRD!!!!!!!!!!!!!!!!!


du wirst das schaffen!



und ja dein ex wird deiner beschreibung nach erst mal ausflippen,also sag ihm erstmal nix,nachdem für dich klar ist das du das kleine bekommen wirst und er wusste das du keine verhütung nimmst ist das nur zum schutz von dir und dem kleinen!!!

und wenn du wieder ein bischen gefestigter bist kannst du dich immer noch damit auseinander setzen!


ich drück dich ganz ganz fest und halte dir die daumen!


lg sabine

Beitrag von christin2203 05.04.11 - 17:43 Uhr

Ich danke euch allen!!!

Ihr helft mir wirklich sehr

So am Donnerstag habe ich Termin beim Doc *schluck*

bin ma l gespannt was mich da erwartet

Beitrag von christin2203 07.04.11 - 18:37 Uhr

So nun ist es raus

hatte heute termin beim fa

und?

6. SSW

:)

freu mich total drauf, und die Probleme bekomm ich schon irgendwie in den griff

Danke euch allen für eure lieben zeilen!

Beitrag von flugtier 08.04.11 - 18:14 Uhr

Ich gratuliere mal vorsichtig - du klingst schon viel optimistischer (hatte fleißig gelesen aber wollte erstmal nichts schreiben)!

Klar - selbstständig und schwanger ist schwierig...und dein Ex klingt nicht gerade einsichtig und hilfreich dabei...aber so wie dein letzter Post klingt, sieht es sehr positiv aus :-)

Wünsche dir alles gute!