Du bist nicht krank sondern ss! SCHEIxx Spruch wg Geburtstagsfeier

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pfutschl 03.04.11 - 19:53 Uhr

Hey liebe mädls....

ich flip hier gleich aus!!!:-[
muss mal eben mein herzl ausschütten #heul
Bin nebenbei noch bei facebook und hab ner bekannten geschrieben warum ich gestern nicht zum klassentreffen gekommen bin.
Ich hab erfahren dass da richtig laute discomugge is und ich fand das für mein Krümelchen einfach nicht ok! Ausserdem besaufen sich da alle und da kann ich dann nach ner stunde eh nicht mehr mitlachen.

So.... jetz hab ich im mai meinen 30sten Geburtstag. Hab ihr gesagt dass ich nicht gross feiern will sondern einfach nachmittags Kaffee und kuchen und später dann noch im garten grillen und sitzen bleiben weil ich einfach danach dann eh kaputt bin.

dann kam von ihr zur antwort der horrorsatz das ich schwanger und nicht krank sei! :-[ ... und dass man auch schwanger feiern kann und ich jetz schon übermutti bin obwohl das kleine noch gar nicht da ist!
Ich bin natürlich direkt frech geworden und hab ihr gesagt dass ich das schon selber wissen muss was mir gut tut und dass sie das ja gar nicht wissen kann wie es schwanger ist und der satz nur nachgesagt ist!

Wie würdet ihr reagieren? Ich fühl mich wie ein depp behandelt #schmoll

sorry dasses so lang is....

Beitrag von widowwadman 03.04.11 - 19:55 Uhr

Ich seh das eher wie deine Freundin. Ich war auch in der 28. Woche auf nem Punk-Konzert (meine Hebi fand das super). Man kann sich halt anstellen.

Beitrag von alice2004 03.04.11 - 19:57 Uhr

ich sehe das auch eher wie deine freunde/in
warum soll man jetzt zum stubenhocker werden
wenn man ss ist

man kann auch schwanger raus gehen und feiern
und muss nicht unbedinkt saufen

Beitrag von puenktchens.mama 03.04.11 - 20:00 Uhr

Vielleicht ist vielen einfach nicht mehr danach?! Trotzdem ist man nicht gleich ein Stubenhocker...

Ich würde mich mit meinem dicken Bauch auch manchmal fehl am Platz fühlen...

Wenn man nicht feiern will, dann ist das halt so. Ob nun schwanger oder nicht. Ein bißchen mehr Toleranz bitte.

LG

Beitrag von alice2004 03.04.11 - 20:03 Uhr

ok war wohl falsch ausgedrùckt
so sollte es nicht rùber kommen
sorry

Beitrag von motmot1410 03.04.11 - 20:23 Uhr

Das ist ja schön, dass Du Dich in solchen Situationen noch wohl fühlst. Viele Frauen tun das nicht und das ist völlig legitim.
Ich mochte auch schon sehr früh in meiner Schwangerschaft keine großen Menschenmengen mehr und erst recht nicht, wenn sie alkoholisiert waren. Warum sollte man sich einer Situation aussetzen, in der man sich nicht wohl fühlt?
Das hat nichts mit anstellen zu tun! Etwas mehr Toleranz wäre da schon schön.

Beitrag von 19katharina90 03.04.11 - 19:56 Uhr

also seit ich schwanger bin halte ich mich auch von Alkohol und Menschen die es damit übertreiben, verauchten Räumen und lauter Musik fern!

Das hat nix mit krank sein zu tun sondern mit Vorsicht.

Ich finde es Verantwortungsbewusst von dir und außerdem was geht es die anderen an??? Es gibt mehr im Leben als Party Party und Party ...

Beitrag von cappucinocream8 03.04.11 - 19:56 Uhr

Hallo,

ich finde deine Reaktion völlig normal. Hoffe doch nicht, dass diese Person zu deiner Feier kommt. Sowas würde ich dann nämlich nicht wollen. Du bist nicht geboren, um die Erwartungen von anderen zu erfüllen!!!


Bleib wie du bist.

LG Cappu

Beitrag von bjerla 03.04.11 - 19:59 Uhr

Naja gut, bin auch 13.ssw und wäre wohl zum Klassentreffen gegangen. Dein Krümel hört von lauter Musik noch nix. Und nach der Geburt ist sowas auch so schnell nimmer möglich.

Bin aber damals eine Woche vor ET dann auch nimmer zum Klassentreffen. ;-)

Letztlich ist aber wirklich so, dass nur DU das entscheiden kannst, wieviel du dir zumuten kannst/willst.

LG B. mit Nr.2 in der 13.ssw

Beitrag von mieze77 03.04.11 - 20:00 Uhr

Ich sag es jetzt mal nicht ganz so krass aber ich würde auch noch alles mitmachen solange es noch geht. Ich bin jetzt in der 19. Woche und mache noch soviel wie möglich mit, bin danach super müde aber das ist ok.

Jeder muß das selber wissen aber ich bin da auch eher entspannter und mache das was mir Spaß macht und feier auch noch mit. Muß dazu sagen das der nächste Tag zum ausruhen da ist.

Jedem das sein, obwohl deine Freundin das auch etwas netter hätte sagen können. Das stimmt wohl.

Lg

Mieze77 19+2

Beitrag von kleinerracker76 03.04.11 - 20:00 Uhr

Absolut richtig gehandelt. Du musst für dich selbst entscheiden, was du willst und was dir guttut.

Nur du steckst in deinem Körper und merkst, was da drin los ist. Für andere ist es immer alles leichter gesagt, sie sehen dich nur, fühlen jedoch nicht in dich rein.

Mach dir keinen Kopf. Hat schon alles seine Richtigkeit, wie du reagiert hast.

GLG

kleinerracker 29. SSW

Beitrag von mamavonyannick 03.04.11 - 20:00 Uhr

Hallo,

jetzt musste ich erstmal schauen, wie weit du bist.;-) Ich glaube ich wäre zum Klassentreffen zumindest mal gucken gegangen. Das Gehör deines Kindes ist erst ab der 21. ssw. ausgebildet und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich wirklich ALLE besaufen.
Was deinen Geburtstag angeht, versthze ich nicht, warum alle immer meinen, man müsste den groß feiern, es sei denn du machst das EXTRA nicht, wegen der SS. Das fänd ich persönlich dann sehr schade, denn selbst wenn du etwas größer feierst, wirst du ja gerade erst in der 20 .??? ssw, sein und da gehts einem eigentlich ganz gut und Zeit zum hinsetzen hat man doch alle mal. Wenn du aber sowiese kein Bock auf feiern hast, dann hören sich doch Kuchen und grillen toll an.

Nimm dich noch nicht zu sehr raus aus dem "gesellschaftlichen Leben", vor allem, wenn es dir gut geht. Du bist nachher noch lang genug raus, auch, wenn man natürlich weiß, warum das so ist.

lg, m.

Beitrag von staubfinger 03.04.11 - 20:00 Uhr

Hallo,

ist doch dein Geburtstag und du mußt wissen wie du feiern möchtest.

Ich werde meinen 35sten (dann 38 SSW) auch so feiern.

Ich finde so eine Reaktin doof.

Beitrag von victorias 03.04.11 - 20:03 Uhr

Jeder muss selbst wissen was er möchte!!!

Wenn manche noch feiern gehen - warum nicht, wenn sie wollen und es ihnen "gut tut"!!

Wenn es andere nicht wollen - auch ok - sollte genauso respektiert werden - jeder ist anders!

Hör auf das was du möchtest und nicht was dir die anderen für blöde Sprüche drauf hauen - ja du bist schwanger und nicht krank stimmt schon, das heißt aber nicht dass ich deswegen Dinge tun soll/muss die ich nicht möchte. Und dazu solltest du auch stehen bevor du vlt mit der Situation überfordert bist, wenn sie glaubt sowas denken zu müssen dann lass sie links liegen! Wenn sie eine gute Freundin ist dann wird sie das akzeptieren und nach deinen Wünschen handeln wenn ihr dein GB wichtig ist! Sie muss es ja auch nicht verstehen - wie soll sie denn?! Selbst wenn sie schon mal schwanger war oder es auch wäre - wie gesagt jeder ist anders....


LG Victoria 20.SSW

Beitrag von waiting.for.an.angel 03.04.11 - 20:06 Uhr

Ich bin genau wie du!!! Das muss jeder selber wissen!!!
Ich kriege schon beim langen einkaufen/shoppen unterleibsschmerzen!!!
Jeder weiss selbst was am besten ist,ich meide auch schon jetzt Konzerte,etc!!! Drück dich!!!

Beitrag von irish.cream 03.04.11 - 20:07 Uhr

kommt doch immer drauf an, wie es einem geht - man kann doch nicht alle SS über einen Kamm scheren #aerger

In der SS mit meinem Sohn gab es Tage, da bin ich auch ausgegangen - hab auf Stadtfesten gefeiert usw..
genauso gut gab es Tage, an denen es mir so dreckig ging, dass ich nicht mal mehr einkaufen gehen konnte/wollte..

in dieser SS jetzt bin ich über jede Minute froh, die ich sitzen kann und Ruhe habe! Den Geburtstag meines Mannes habe ich zwar vorbereitet (Kuchen gebacken, Grillgut vorbereitet usw) aber als es dann abends an die Gäste ging hab ich mich verdackelt - soviel Gedränge usw macht mir in dieser SS Angst #kratz

also - nicht immer verallgemeinern!

Beitrag von naladuplo 03.04.11 - 20:07 Uhr

Huhu,

also ich mach auch nicht alles mit. War in der 8. Woche noch bei einem Unheilig Konzert und das war ok. Zur Zeit mach ich aber auch nur noch die Sachen wo ich mich auch wohl fühle mit.

Bin ja schon ziemlich ängstlich nach 3 frühen Fg ist man schon etwas sensibler. Hab aber auch noch zwei kleine Mädels und da muss man schon von alleine raus.

Mach das wo du dich mit wohl fühlst und scheiss auf solche Sprüche.

LG Diana 16.ssw

Beitrag von elli-pirelli1704 03.04.11 - 20:08 Uhr

also ich seh das so:

klar musst du das selbst wissen - denke aber dass es viel zu übertrieben ist. denn:

1.) kann das kleine wesen noch nichts hören/sehen/fühlen
2.) ich würde die zeit noch nutzen so lange wie es geht um alles mitzunehmen - später bist noch genug zuhause bzw. musst partys absagen weil kind krank etc.
3.) wenn du die ganze zeit am reiern wärst oder liegen müsstest würde ich das verstehen.

ich finde du hast überreagiert. klar, war das von der freundin auch doof - ich bin da eher so: sage jaja blablabla... was weiss ich... verständnis... etc und dann denke ich mir meinen teil...

Beitrag von ilva08 03.04.11 - 20:16 Uhr

"3.) wenn du die ganze zeit am reiern wärst oder liegen müsstest würde ich das verstehen."

Ich verstehe auch, wenn man nicht rausgeht, weil man keine Lust hat. Und dafür muss man nicht mal schwanger sein. Sind Klassentreffen Pflichtveranstaltungen? #kratz

Beitrag von 19katharina90 03.04.11 - 20:21 Uhr

#pro#pro#pro

abgesehen davon sollte man sich die Hörner schon vor der SS etwas abgestoßen haben ...

was bringt es denn in der SS noch schnell alles mögliche zu erleben und von einer Party zur nächsten zu hüpfen?

Man sollte sich lieber auf die kommende Zeit einstellen und vorbereiten und Nestchen bauen :)

Beitrag von ladyna79 03.04.11 - 20:09 Uhr

Ich finde, dass sie recht hat...

Wenn Dein Argument bzgl. des Klassentreffens gewesen waere: da rauchen alle, dann waere ich voll Deiner Meinung. Aber Discomusik, vorausgesetzt, man steht nicht direkt neben den Latsprechern, ist ok. Vor allem haette man es ausprobieren koennen und dann wieder gehen koennen, falls es einem doch nicht behagt.

Ich war damals in der 6. und 10. Woche bei Depeche Mode Konzerten in Fussbalstadien. Und meinem Kind ging und geht es sehr gut.

Und wegen Deinem Geburtstag... im Mai bist Du quasi in der unkompliziertesten und beschwerdefreiesten Zeit der Schwangerschaft. Geniesse die Zeit, kann ich Dir nur raten. Und mach soviel Du kannst. Denn das wirst Du danach nicht mehr koennen. Du wirst noch genug verzichten muessen ;-)

Letzten Endes finde ich aber, dass Du allein am Besten weisst, was Dir gut tut. Und dass es von jemandem, der noch nicht einmal schwanger war, nicht gerechtfertigt ist, darueber zu urteilen.

Weisst Du, jeder Mensch ist anders und jeder macht es anders und jeder hat andere Grenzen und Vorstellungen. Also reg Dich nicht auf ;-)

LG

Beitrag von jenna26 03.04.11 - 20:10 Uhr

Hallo

Ich kann dich ein stück verstehen das du nicht deinen Geb. nicht so groß feiern magst. Mach das wonach dir ist.

In 14 Tagen feiert ein Freund seinen 40ten und klar ich geh hin:-D un wenn es nur für 3 Stunden ist. Aber ich fühle mich gut und mache das wonach mir ist und was mein Körper sagt.

Lass dich nicht ärgern LG Jenna 16SSW

Beitrag von nanunana79 03.04.11 - 20:12 Uhr

Hey,

ich denke, das es jedem selber überlassen sein sollte wie man es handhabt. Ich wäre zu dem Klassentreffen wohl noch hingegangen, weil Du ja auch noch recht früh bist. Aber das ist wie gesagt Deine Entscheidung.

Ich hoffe nur, das Deine Bekannte nicht selber Kinderwunsch hat. Wenn doch wäre Dein Satz von wegen sie wisse ja nicht wie es ist wenn man schwanger ist, ziemlich daneben.

Alles Gute

Beitrag von ilva08 03.04.11 - 20:13 Uhr

Hi,

deine Freundin hat dir doch nicht zu erzählen, worauf du Lust zu haben hast. Das würde sogar gelten, wenn du NICHT schwanger wärst. ;-)

Zum Thema Musik: Die ist nicht schädlich, solange du nicht direkt neben der fetten Bass-Box stehst. Ich war mit meinem Krümel vor einer Woche noch die ganze Nacht durchtanzen und hab vorher extra meine FÄ gefragt.
Ich bin nach Gefühl raus aus dem Musikkeller und hab ne Pause gemacht, wenn es mir zu dolle wurde. Der Kleine hat die ganze Nacht gepennt. #verliebt
(Geraucht wurde dort allerdings nicht, sonst hätt ichs nicht gemacht.)

ABER: Laute Musik und feiern ist fürs Baby nur dann kein Problem, wenn es für DICH kein Problem ist. Wenn du dich dabei unwohl fühlst, sieht die Sache wieder ganz anders aus.

Ich finde deine Reaktion deiner Freundin gegenüber angemessen.

LG

Beitrag von ladymacbeth82 03.04.11 - 20:16 Uhr

natürlich muss jeder selbst entscheiden, was er tut und dementsprechend hast du natürlich für dich richtig gehandelt!

ich selber wäre auf jeden fall zum klassentreffen gegangen, gehe auch manchmal in die disco, wenn ich dazu lust habe, da darf eh nicht mehr (oder nur im nebenraum) geraucht werden und ich persönlich finds lustig, wenn die anderen was trinken -ich lauf dann immer mit der digicam rum #rofl

meinen geburtstag würde ich genau so feiern wie du, aber nur, weil ich das immer so mache, hat mit schwanger nichts zu tun und das muss auch jeder selbst entscheiden, ist ja schließlich dein geburtstag!

insgesamt finde ich allerdings, dass du schon ein wenig empfindlich bist, denn deine freundin hat ja recht, du bist ss und nicht krank!
wenn es dir schlecht ginge (kreislauf, übelkeit...) würd ich verstehen, dass du nicht mitgehst/ mitfeierst, aber so... na ja, wie gesagt, musst du für dich entscheiden, aber eben auch mit der konsequenz rechnen, dass andere das nicht verstehen können!

liebe grüße, ladymacbeth #klee

  • 1
  • 2