Unterhaltsvorschuss-Frage

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von twingas 03.04.11 - 21:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,
nun brauche ich mal eine Antwort.
Eine gute Freundin bekommt Unterhaltsvorschuss da der Papa nicht genug Geld verdient.
Er ist bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt,arbeitet schon 40 Stunden+Überstunden.
Nun bekommt er etwas mehr und hat vom Amt Post bekommen das er nun 34€ an das Amt überweisen soll.
Das macht er natürlich auch.
Nun aber die Frage,sie bekommt bis jetzt die 133€.
Wenn der Papa nun das Geld ans Amt überweist bekommt sie dann die 34€ mehr oder bleibt es bei den 133€ und wird dann vom Amt gegen gerechnet.

Danke für eure hilfe...:-)

Beitrag von 16061986 03.04.11 - 21:17 Uhr

SIe bekommt weiterhin 133 euro und mit den 34 euro zahlt er die schulden die er durch den UVG macht ab