Bitte Hilfe! Ständig Husten. Und die Arbeit?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yviitalia 03.04.11 - 21:01 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Mein Kleiner ist seit eineinhalb Jahren in der Krippe, ist jetzt zweieinhalb Jahre alt. Er neigte schon in seinem ersten Krippenwinter immer wieder zu obstruktiven Bronchitis. Jetzt haben wir den Spaß wieder... Jede zweite Woche fängt er an zu husten und zwar so tief und fest. Heute hat er wieder begonnen, hatte jetzt 37,6 Temp, sonst aber gut drauf. Meine Fragen: ist das normal? Der Arzt meint, es sei besser als letztes Jahr. Und ich solle den Fortschritt sehen. Wir inhalieren halt immer wieder...
Und wie macht ihr das mit der Arbeit? Ich meine, ich arbeite Vollzeit als Lehrerin, Omas etc. haben wir nicht. Ich kann aber nicht jede zweite Woche fehlen! Mein Mann hat kürzlich eine Beförderung bekommen und kann auch nicht fehlen... Wann schickt ihr die Kleinen? Ich denke, er hat sicher morgen früh wieder kein Fieber mehr, ist morgens meistens so. Aber der Husten ist halt da...
BIN AM VERZWEIFELN. Meine Chefinnen sind da leider auch nicht so familienfreundlich. Da gibts immer wieder eine spitze Bemerkung...
Yvi

Beitrag von gluecklich1980 03.04.11 - 21:06 Uhr

habt ihr schon mal broncho vaxom probiert? das hat bei uns den durchbruch geschafft. sprich deinen kinderarzt mal drauf an.. allerdings zahlt es die kasse nicht. ist eine immunaufbaukur für die bronchien. mein sohn war auch monatelang nicht eine woche hustenfrei, täglich kortison und sehr lange auch bronchienerweiterer inhaliert. seit broncho vaxom gehts nur noch aufwärts. der husten ist weg, die medikamente auf ein minimum runter.. alles schön ;-)

lg

Beitrag von johanna32 07.04.11 - 13:47 Uhr


Hallo meine Liebe,

der arme Kleine. Hoffe das es bald besser wird. Hast schon mal drüber nachgedacht ob

es an der Raumluft liegen könnte??

Hab das Thema schonmal durch. Habe lange nicht gewußt warum meine Kleine ständig

Bauchweh hatte. Am Ende hat sich rausgestellt das die Holzmöbel stetig Gase

abgegeben habe. Davon wurde Ihr immer schlecht. Hab mich mal auf ner guten Seite

informiert. Da steht auch viel über Schimmel drin und das dieser oft erst garnicht

sichtbar wird bevor er wirkt. Schau mal drauf:

http://www.raumluft-analyse.de/gefahrdete-personengruppen-gerotete-augen-wohnraumgifte-asbest/kleinkinder-und-sauglinge-kindergarten-luft-erbrechen-bei-kindern-raumluftanalyse.html

Man kann da ganz günstig ne Raumluftmessung machen lassen. Ganz easy!

Wünsch dir alles liebe :-)
Wird sicher bald wieder werden

Lg