wie hoch ist da die wahrscheinlichkeit??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von schmetterling-91 03.04.11 - 21:02 Uhr

hallo,

also das die männer ja das geschlecht bestimmen ist ja bekannt, oder irre ich mich da?

so nun war ich ja letztes jahr schon einmal von meinem freund schwanger und es war ein junge, den ich leider zu früh gehen lassen musste.

so nun habe ich in meiner jetzigen ss ein fast sicheres mädchen.outing bekommen. ehrlich gesagt habe ich mich wieder auf einen jungen eingestellt, denn letztes jahr war es ja auch einer.

denn mein papa kann irgendwie nur mädchen machen, er wollte immer noch ein jungen aber es wurden insgesamt 4 mädchen.

wisst ihr wie ich es meine???

welche erfahrungen habt ihr gemacht?

kommt es häufig vor das EIN mann junge und mädchen macht??

danke

Beitrag von feroza 03.04.11 - 21:06 Uhr

Das der Mann mit seinen Chromosomen das Geschlecht des Nachwuchses bestimmt, ist absolut richtig, aber

im Normalfall können Männer Mädchen als auch Jungs Zeugen, so das Dein Outing wohl stimmen wird...

Macht aber nix, Mädchen kann man schön anziehen!! ;-)

Beitrag von schmetterling-91 03.04.11 - 21:09 Uhr

ich freue mich auch sehr auf mein mädchen, garkeine frage... vorallem kann man da als frau ja auch nochmal die eigene kindheit aufleben lassen..

Beitrag von silvi-3101 03.04.11 - 21:09 Uhr

Ich würde sagen das ist abhängig wie die veranlagung ist ;-)
Ich habe z.B noch einen Bruder aber bei meinen Patenonkel ist es so, dass er auch nur Mädchen zeugen konnte bisher, ich glaube mal aber das ist immer in den seltensten Fällen so, dass ein Mann nur ein Geschlecht zeugen kann.

LG Silvi #ei 12.ssw

Beitrag von dnj 03.04.11 - 21:12 Uhr

Huhu also in meinem bekannten und Freundeskreis haben wirklich alle Paare entweder nur Mädchen oder nur jungen ganz komisch! Wir bekommen jetzt ein Mädchen und haben schon einen gemeinsamen Sohn also bekommen wir ein paar! Meine Schwiegereltern haben 3 Mädels und eben einen jungen ( mein Mann halt) meine Eltern haben nur Mädels echt komisch!

Beitrag von schorti 03.04.11 - 21:28 Uhr

"Jungs machen Jungs und Männer machen Mädchen" :-p

Ich bin froh das mein Mann nicht noch ein Mann war, sondern diesmal ein Junge.#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von sunnyside24 03.04.11 - 21:49 Uhr

In welcher Woche habt ihr denn das Mädchen Outing bekommen?
Ich denke nicht, dass manche Männer nur ein bestimmtes Geschlecht zeugen können. Ich glaube, dass ist eher Zufall und da spielen viele Faktoren mit rein;-). Ich habe übrigens auch zwei Brüder und kenne kaum Familien, in denen nur ein Geschlecht vertreten ist;-).

Beitrag von sancha01 03.04.11 - 21:51 Uhr

Also wir haben erst einen Sohn und dann zwei Töchter bekommen. Bei uns hat also beides "funktioniert" worüber ich auch wirklich glücklich bin. Es ist einfach schön beide Seiten mit zu erleben. ;-)
LG Sancha #winke

Beitrag von shiningstar 03.04.11 - 21:58 Uhr

Das glaube ich nicht...
Leider wird man ja nicht so oft schwanger, als dass man das einfach mal testen könnte, wann denn mal ein Junge und wann ein Mädchen bei raus kommt ;)

Beitrag von wredina 03.04.11 - 23:13 Uhr

Geschlecht bestimmen
Wird es ein Junge oder ein Mädchen?

Jeder Zellkern im Körper enthält 46 Chromosomen, also 23 Chromosomenpaare. Es gibt aber zwei Ausnahmen. Anders als alle anderen Körperzellen besitzen die Ei- und Samenzellen nur 23 Chromosomen. Erst nach deren Vereinigung enthält die neu entstandene Zelle wieder 46 Chromosome.

Da Frauen zwei X-Chromosomen haben, ist die Eizelle immer weiblich. Bei Männern gibt es dagegen weibliche (mit einem X-Chromosom) und männliche Spermien (mit einem Y-Chromosom). Je nachdem ob ein Spermium mit einem X oder Y-Chromosom als erstes die Eizelle erreicht und sich mit der Eizelle verschmilzt, wird der Embryo weiblich oder männlich.

Männliche und weibliche Spermien unterscheiden sich in der Geschwindigkeit und der Langlebigkeit. Während die männlichen Spermien schneller sind, leben die weiblichen Spermien länger.

Diese unterschiedlichen Eigenschaften der männlichen und weiblichen Spermien bestimmen evtl. die Wahrscheinlichkeit für das Geschlecht des Kindes.

Findet der Geschlechtsverkehr zum Zeitpunkt des Eisprunges statt, ist die Wahrscheinlichkeit einen Jungen zu bekommen evtl. etwas höher, da die männlichen Spermien schneller sind als die weiblichen.

Bei einem Geschlechtsverkehr ein bis zwei Tage vor dem Eisprung ist die Wahrscheinlichkeit evtl. etwas höher ein Mädchen zu bekommen, da die Spermien länger in der Gebärmutter bzw. den Eileitern überleben und der Geschwindigkeitsvorteil für die Befruchtung nicht mehr relevant ist.

Beitrag von fraeulein-pueh 04.04.11 - 05:27 Uhr

Angeblich kann man das Geschlecht beeinflussen, wenn manzum richtigen Zeitpunkt Sex hat. Männliche Spermien sind schneller - wenn man am ES-Tag Sex hat, haben quasi die Mädels kaum eine Chance, die Eizelle zu erreichen. Andersrum haben weibliche Spermien eine höhere Überlebenschance, weil sie widerstandfähiger sind - hat man also kurz vor ES Sex, dann ist die Wahrsch. auf ein Mädchen höher. Zumindest in der Theorie.

Aber mal davon abgesehen, du kannst doch nicht - von deinem Papa (oder sonst einem beliebigen einzelnen Menschen) ausgehend eine Theorie über die geschlechtliche Zeugungshäufigkeit aufstellen? Ich mein, da kommt dir jeder Depp daher, schnippt mit den Fingern und deine These fällt um wie ein ...

Nicht böse gemeint ;-) #winke

Beitrag von .mondlicht.4 04.04.11 - 07:21 Uhr

Mein Opa (mütterlicher Seits) hat insgesamt 4 Mädchen.
Opa (väterlicher Seits) 1 Mädchen, 3 Jungs
Mein Papa : 3 Mädchen
Mein Onkel: 2 Mädchen

Wir bekommen einen Jungen.

lg mondlicht (18. SSW)