Suche Geschwisterwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von 1-2-3tweety 03.04.11 - 21:44 Uhr

Hallo,

ich suche einen Geschwisterwagen für meinen Sohn und meine Tochter!
Meine Tochter kommt im Juni zur Welt und mein Sohn wird dann 2 Jahre alt...

Ich suche eine einfache und günstige Transportalternative für beide Kinder, die mir den Alltag etwas erleichtert.

Könnt ihr mir Tips geben oder möchte jemand einen Wagen verkaufen????

Liebe Grüße

Beitrag von yvy1981 03.04.11 - 21:50 Uhr

Hallo,
die günstigste Alternative wäre ein Kiddy-Bord! Wie fit ist denn dein Kleiner auf den Beinen?
Sina wir am 29. Juli 2 und ich habe am 11.9. ET, wir nehmen ein Kiddy-Bord. Sina läuft aber auch schon seit sie 11 Monate alt ist kann daher auch sicher stehen. Außerdem üben wir jetzt fleißig Laufradfahren. Bisher auf dem Rad ihrer Cousine, aber zu Ostern bekommt sie ein eigenes.
Und wenn wir am WE mal lange Spaziergänge machen könnte ja der Papa den Buggy nehmen und die Mama den Kinderwagen.
So haben wir es zumindest geplant.
LG
Yvonne

Beitrag von emilylucy05 03.04.11 - 21:57 Uhr

Hi,

die meisten werden dir raten das Baby zu tragen. Ich finde aber einen Wagen besser denn wir gehen auch viel raus (Hund) und der muß bei jedem Wetter raus. Im Winter, bei regen und wenn er krank war war ich froh das ich den hatte und er nicht auf dem Kiddybord stehen mußte.

http://www.zawione-design.de/geschwisterwagen/

Wird auch immer häufig bei ebay versteigert von dem Shop und ist nicht so teuer wie die meisten Geschwisterwagen. Ich finde den Wagen top. Klappmaß ist zwar nicht so toll aber vom fahren her super. Selbst bei hohen Schnee konnt ich prima fahren.

LG emilylucy

Beitrag von zwei-erdmaennchen 03.04.11 - 22:05 Uhr

Hi,

unsere Tochter war knapp 2 als unsere Kleine geboren wurde. Da sie schon mit 9 Monaten gelaufen ist und eh wenig Interesse an Kinderwägen hatte haben wir uns ein PickUp (KiddyBoard von Teutonia) geholt. Und das war bei uns die totale Katastrophe. Anfangs ging es gut - bis sie bemerkt hat, dass man sich ja wunderbar auf das Fußende hocken kann. Fortan ist sie nicht mehr draufgestanden sondern ist mehr oder weniger auf der Kleinen rumgeturnt. Ich habe jeden Spaziergang nur mit permanenten Ermahnungen verbracht - und das fand ich furchtbar.

Darum haben wir uns nach 9 Monaten (!!!) doch noch einen Geschwisterwagen gekauft. Und da wünschte ich mir ich hätte das früher gemacht. Das war plötzlich soooo entspannt. Allerdings ist das nun schon wieder uninteressant weil sie jetzt entdeckt hat, dass es ja total viel Spaß macht nebenher zu laufen #augen. Also hatte ich den gerade mal drei Monate im Einsatz...

Lange Rede kurzer Sinn - ich würde immer zu einem vernünftigen Geschwisterwagen raten. Ich wollte mir einen TFK Twinner Twist holen. Die sind gebraucht nicht mehr soooo teuer und man kann ihn in nem Jahr wieder gebraucht für ähnliches Geld verkaufen. Darum lohnt sich der schon.

Wir haben uns nur einen günstigeren auch gebrauchten Peg Perego geholt. Den hätte ich bald auch wieder abzugeben aber da kann man leider die Rückenlehne nicht ganz flach machen so dass er nicht mit Tragetasche genutzt werden kann. Von daher hilft der dir leider nicht weiter.

Aber wenn du ihn von Anfang an nutzen willst ist der TFK schon eine echt gute Investition.

Ansonsten kann ich dir nur noch die Beiwägen empfehlen (gibt es z.B. von Christiane Wegner). Je nach Kinderwagen kann man die an der Seite befestigen und das Geschwisterkind hat so einen Sitzplatz.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von kanand 04.04.11 - 13:19 Uhr

Hallo
Ich habe so einen ähnlichen von Babywalz ( GOBABYGO) und würde den nicht wieder kaufen. Mein Sohn war 14 Monate alt, als seine Schwester kam und lief noch nicht. Am Anfang war auch alles noch ganz ok für den Preis. Der Wagen ist jetzt fast 18 Monate im Gebrauch und je schweerer die Kinder wurden, desto schweerer ist er zu fahren. Die vorderen Räder plokieren oft man hat einen sehr großen Wendekreis und braucht sehr viel Platz in den Öffis.Wenn noch ein Wagen im Bus ist wirds schon schwierig. Das Netz unterm Wagen hängt sehr tief und schleift bei schweeren Sachen (zb 3x1,5L Flaschen) auf dem Boden.Für das hinten sitzende Kind wird es schon ganz schön eng, ist das vorn sitzende Kind etwas größer kann man das Verdeck nicht mehr gut vormachen, weil es zu niedrig ist. Wie oft ich mir an den Gurtschließen den Finger geklemmt habe kann ich schon nicht mehr zählen.
Also ich würde lieber mehr Geld ausgeben und mir einen vernünftigen nebeneinander kaufen der nicht zu breit ist.

LG Kanand

Beitrag von gussymaus 04.04.11 - 14:39 Uhr

ich hab einen abcdesign tandem. wollte ja erst keinen haben, hintereinander schon gar nicht. aber da das der günstigste ist (der kein buggy-klapper-ding ist) haben wir eben doch hinterheinander...

außerdem passt der gut in den halben kofferaum wenn wir zu sechst fahren...

verkaufen will ich ihn noch nicht, aber die giobt es öfter gebraucht. kann ich dir nur empfehlen... vor allem wenn das größere kind nicht mehr sooo klein ist ist der toll weil man vorne auch ohne bügel sitzen und ein und aussteigen kann, aber eben auch angegurtet werden kann... hab im club ne ausführliche beurteilung abgegeben:
http://www.urbia.de/club/Baby-+und+Kinderartikel+im+Test/news

Beitrag von gemababba 04.04.11 - 16:59 Uhr

Hallo,

hätte hier einen für Dich .....

hier der Link

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280652599432&ssPageName=STRK:MESELX:IT


LG Jenny