Sie isst sooooo schlecht Brei :-( bitte tipps

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sonnenschein-lia 03.04.11 - 22:03 Uhr

Hallo
unsere 8 monate alte Tochter isst sehr schlecht brei und "stellte sich ziemlich an" (so hart wie es klingt meine ich es natürlich NICHT!!!!!!) wenn es darum geht etwas vom Löffel zu essen....

Wir haben vor einem Monat angefangen ganz langsam Löffel für Löffel den Mittgasbrei zu essen und es klappte auch echt super. nach wie vor isst sie Mittags relativ gut. Jetzt wollten wir als zweiten brei den Abendsbrei einführen aber es ist super schwer mit ihr... Sie macht den Mund nicht richtig auf uns isst sehr schlecht.

Bevor sie ins Bett geht stille ich sie dann nochmal halt je nach bedarf...

Soll ich irgendetwas anders machen? Wäre dankbar für Tipps!

Beitrag von culturette 03.04.11 - 22:42 Uhr

Typisch Stillkind!

Ja, so sind sie. Viele Stillkinder, die die Fläschchennahrung auslassen, überspringen auch gerne die Breiphase. War bei uns auch so und in Stillforen können viele Mütter ein Liedchen davon singen wie schwer es ist.

Ich kann die nur den Tipp geben mit Fingerfood den Einstieg in die Beikost zu beginnen. Das spart dir Geld und Nerven.
Fingerfood oder auch die Variante BLW baby led weaning, sind gute Alternativen zur weit verbreiteten Gläschen Beikosteinführung. Du kannst dazu selbst kochen wenn du willst und die Möhrchen, Kartoffeln in kleinen Stückchen anbieten sodass dein Kind mit den Fingern essen kann.

Versuchs mal. :-)
Bei uns hat das so irgendwann geklappt und als sie selbstständig sitzen konnte aß sie plötzlich vom Familientisch alles und ließ sich füttern, oder nahm selbst, versuchte sich mit der Gabel (gelang nicht immer) und trank sogar Wasser aus dem normalen Becher. Mit etwas Geduld wirst du in einigen Monaten überrascht werden wie sich das Essverhalten so drastisch ändern kann. :-)

Beitrag von culturette 03.04.11 - 22:47 Uhr

Hier noch einen Link zu BLW
http://www.urbia.de/club/Baby+Led+Weaning/forum/thread/101386
oder Fingerfood