Mehlschwitze wie ablöschen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von empa 03.04.11 - 22:05 Uhr

hallo,

habe heute mal das erste gericht mit mehlschwitze gekocht.. und es war superlecker... nun würde ich gerne Mehlschwitze häufiger als Soßenbasis nutzen.... meine frage nun: wann lösche ich denn mit milch und wann mit brühe? oder ist das egal? oder kann ich auch immer halb/halb löschen?
bin grad verwirrt...


vielen dank für tipps und kniffs

vg

Beitrag von lilaluise 03.04.11 - 22:23 Uhr

Hallo
die einzigste soße wo ich ne Mehlschwitze mache ist die Bechamelsoße. Und da nehm ich ordentlich Butter, lass die schmelzen, dann Mehl dazu und dann langsam goldgelb anrösten lassen. Ich schieb die dann immer mit so einem Holzspatel vom Boden weg. DAnn kommt die Milch dazu- aufkochen und mit einem Schneebesen schön rühren. DAnn würzen mit Salz, Pfeffer und Muskat...#koch
lg luise

Beitrag von weltenbuergerin2 04.04.11 - 01:20 Uhr

Mehlschwitze super lecker? Wie kann man eine Mehlpämpe lecker finden?

Beitrag von lilaluise 04.04.11 - 11:06 Uhr

Hast du ein Rezept für Bechamelsoße ohne Mehlschwitze...vielleicht Schmelzkäsesoße (die find ich nämlich ecklig)!
Ansonste kann jeder den geschmack haben, den er hat...:-p

Beitrag von hippogreif 04.04.11 - 22:54 Uhr

Wie kann man Sahne/Käse/Buttersoßen lecker finden?

Beitrag von dore1977 04.04.11 - 09:14 Uhr

Guten Morgen,

ich nehme immer Milch und dann Wasser von den Kartoffeln und/oder dem Gemüse was ich sowieso zu dem Essen koche. Dadurch schmeckt die Soße immer ein bisschen anders #mampf

LG dore

Beitrag von sassi31 04.04.11 - 13:55 Uhr

Hallo,

ich würde sagen, es kommt darauf an, wozu du die Soße machst.

LG
Sassi

Beitrag von empa 04.04.11 - 18:25 Uhr

ja, das denke ich auch... kannst du mir ein paar beispiele nennen?
zum beispiel: tomatensoße, bratensoße, rahmsosse.... usw....

wäre super lieb...

Beitrag von sassi31 05.04.11 - 01:07 Uhr

Ich selber koche eigentlich nicht mit Mehlschwitze. Dafür bin ich dann aber sehr experimentierfreudig und teste einfach mal aus. Passt natürlich nicht immer und geht auch geschmacklich mal daneben, aber oft wirds auch richtig gut.

Man könnte zum Beispiel mit Brühe oder Kochwasser vom Gemüse ablöschen, wenn es eine Soße zum Gemüse werden soll. Oder natürlich mit Milch und Sahne.

Weißwein könnte ich mir auch sehr gut vorstellen. Zum Beispiel, wenn es eine helle Soße zu Geflügel werden soll. Allerdings würde ich dann noch Hühnerbrühe dazu geben.

LG
Sassi