Drei Kinder unter zwei?!?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von louna82 03.04.11 - 22:15 Uhr

Hey Mädels,

Ich habe heute nun endlich das "okay" von meinem Männe zum zweiten Kind bekommen. #huepf
Für mich war von Anfang an klar, dass ich noch so einen Schatz haben möchte, wie unsere Püppi jetzt ist. Nur meinem Mann waren die durchwachten Nächte noch zu lange im Gedächtnis. #schein

Aber nun haben wir noch mal drüber gesprochen und er würde sich jetzt auch sehr drüber freuen. Es soll auch so sein, dass es zwei Kinder unter zwei Jahren werden sollen.

Ich hab mich aber jetzt doch gefragt, was wäre, wenn es beim zweiten Mal nun Zwillinge werden?!?!
Kann mir da jemand Erfahrungsberichte geben?

Liebe Grüße und guts Nächtle.

Susanne

Beitrag von kleiner-gruener-hase 03.04.11 - 22:20 Uhr

Ich kann mir schon nicht vorstellen 2 unter 2 zu haben- da würde ich ständig denken ich verpasse bei einem Kind was. #zitter

Ich verstehe echt nicht wie man sowas absichtlich planen kann.

Und das schreibe ich obwohl ich 2 sehr pflegeleichte Kinder habe (mit fast 5 Jahren Altersunterschied).

Beitrag von lilalaus2000 03.04.11 - 22:45 Uhr

Wenn der Altersunterschied gering ist, dann wachsen die Kleinen mehr "gemeinsam" auf, wie ich finde :-)


Daher wird jetzt im Sommer "geübt". Nach dem KS muss ich ja ein jahr warten, erst dann ist die Gebärmutter und die Narbe "stark" genug, Hat man mir so erklärt.


Wenn es Zwillinge werden, ist das nicht schlimm. Also meine Freundin hat einen Jungen und dann kamen Zwillis, Sie meinte mit den 2 war es recht leicht, es war nicht anstrengender als nur mit einem.

Ich wünsche mir auch Zwillis, ist was Schönes, aber dann denke ich wieder - was ist mit meiner "Großen" - die Zwillis sind ja eine einheit - und sie dann alleine.....

Aber Liebe werden alle gleich viel bekommen #verliebt

Wie gesagt, angeblich sind Zwillis als Folgekinder nicht so anstrengen wie das erste kind. Man ist gelassener und bleibt ruhiger. - Angeblich ;-)

Beitrag von angel2110 03.04.11 - 23:17 Uhr

"Wenn es Zwillinge werden, ist das nicht schlimm. Also meine Freundin hat einen Jungen und dann kamen Zwillis, Sie meinte mit den 2 war es recht leicht, es war nicht anstrengender als nur mit einem."

DAS muss aber nicht so sein.
Ein Arbeitskollege von mir hat auch erst einen Jungen und dann Zwillings-Mädchen bekommen. Die haben es faustdick hinter den Ohren.

Eine andere Kollegin hat ihre Zwillis einen Tag vor der Geburt meiner Tochter bekommen und sie schnauft auch ganz schön - ohne dass da vorher schon ein anderes Kind wäre.

Ich hatte den Gedanken schon bei nur einem weiteren Kind:
würde es so pflegeleicht werden wie meine Maus oder würde es ein kleiner Satansbraten?
Das weiß man vorher nie.
Und selbst wenn bei Zwillingen nur ein Wirbelwind oder anstrengendes Baby/Kind wäre... mir wäre es zu arg dann 3 so Kleine zu haben.



LG

Beitrag von tani-89 04.04.11 - 08:10 Uhr

Wenn du mit 2 unter zwei klar kommen würdest ,würdest du auch mit drei klar kommen.
Ich werde ab september 2 kinder unter zwei haben und ich freu mich drauf hatte auch etwas bammel das es zwei sein könnten aber es war nur eins aber ich hätte mich auch über 2 gefreut.

Beitrag von zicke08 04.04.11 - 09:03 Uhr

also wir haben uns auch bald fürs 2 zu üben auch wenn der kleine jetzt mal grade 6 monate ist...und bei uns gibt es ja auch zwillinge in der familie also könnte es passieren muss aber nicht

Beitrag von jessi201020 04.04.11 - 09:47 Uhr

du bist laut VK 23,. hast einen 5 Monate alten Sohn und willst jetzt schon wieder schwanger werden?#schock#schock#schock#schock

Möchtest du auf Ewigkeit Hausfrau und Mutter bleiben? Keine Ahnung, verstehe sowas echt net.. Ich bin jetzt 20 habe einen 3 Monate alten Sohn, und was mir jetzt nach meiner kleinen Familie am Wichtigsten ist, ist ein Studium, um später mit fuer meine Familie mit sorgen zu koennen......und auch wenn deiner 3 Monate älter ist, kann ICH mir net vorstellen jetzt schon das nächste zu planen.


Naja....


Gruss

Beitrag von stephi30 04.04.11 - 13:01 Uhr

Hallo Susanne,
ich habe einen 2 jährigen jungen und 6 Monate alte zwillinge und muss
sagen es läuft alles besser wie gedacht. Und es stimmt beim zweiten ist man gelassener und ruhiger und so mit sind die Kinder auch ruhiger .
Es gibt immer Zeiten bei uns wo es mal stressiger wird so wie mittags wenn alle hunger bekommen .