Wie seid ihr mit euren KiAs zufrieden?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von novembersonne2010 03.04.11 - 23:16 Uhr

ich überhaupt nicht, immer wenn ich den Ansatz einer Frage habe stellt er mich als paranoid hin ... echt super #klatsch obwohl ich manche Dinge eben wissen möchte - ich denke das steht jeder Mutter zu!

gehts euch auch so??

Ach ja, zu denen gehe ich nicht mehr hin...

Beitrag von thalia.81 03.04.11 - 23:31 Uhr

Ich betreibe regelrechtes Kinderärzte-Hopping, weil ich die alle echt dermaßen schlecht finde.

Der eine ist total grob, der andere verabreicht bei Schnupfen ein Antibiotikum, Inhalieren halten sie für sinnlos #bla

Beitrag von novembersonne2010 03.04.11 - 23:43 Uhr

na klasse ...ich doch auch...also ich weiss bald auch nimmer weiter...gott sei Dank haben wir das Ki-KH gleich neben der Haustür wenn was sein sollte!

Beitrag von lilalaus2000 04.04.11 - 00:28 Uhr

Ich bin in einer Praxis, wo 3 Kinderarzte sind. Ein Ehepaar und noch einer.

Tja, dich war erst bei der Frau - oh Himmel!!! Ich MUSS stillen, auch wenn keine Milch kam, da drückte die so an meiner Brustwarze rum - ungefragt! Die wollte, dass ich ihr zeige wie ich versuche anzulegen. Dann soll man keinen Schnuller geben.... hatten ihre Kinder auch nicht..... und weil meine nachts schreit heiß es gleich sie habe einen psychischen Knacks.


Der Ehemann ist auch nicht besser, der fasst die Kinder nicht an. War bei ihm, weil ihr Popo so wund war und ich dachte es ist ein Pilz. Er zeigte mir Bilder, wie das aussieht wenns ein Pilz wäre.... tja, 2 Tage später sah es auch so aus, und schlimmer. ICH hatte Recht - wieso habe ich es gesehen und er nicht????


Und der Partner ist klasse, ganz lieb und wenn man das Kind zum Abhören ausziehen mus, oder mal Body augmachen oder allgemein ausziehen bei den U-Untersuchungen, dann zieht er die auch wieder an und ist ganz liebevoll (hat selber 2 Babys zu Hause)

ABER meine Kleine hatte eine schlimme Erkältung, war zum Anhören da, er meinte Lunge ist fre, und hat mir prospan aufgeschrieben. Tja, und zu Hause merkte ich, dass ich ihre Lunge beim Atmen spürte, also Rasseln richtig.
Doch ich bin zu meinen Eltern gefahren, sind dann da zu einem Kinderarzt und der hat sofort Mukosolvan verordnet, die Lunge war keineswegs frei....


Tja, was soll ich jetzt machen bitte? Ich mag den KiA total, aber das an der Lunge hätte er hören müßen denke ich mal, oder wird das echt immerhalb von 4 Stunden so extrem????

Denke ich spreche ihn drauf mal an, mal sehen was er meint, und entscheide dann....

Es ist nicht einfach :-(

Beitrag von wemauchimmer 04.04.11 - 08:38 Uhr

Wir haben eine supertolle Kinderärztin, halten große Stücke auf sie und sind froh und glücklich mit ihr.
Aber was nützt Dir das jetzt?
LG

Beitrag von binecz 04.04.11 - 10:20 Uhr

meiner ist topp topp topp.
liebt kinder und meine besonders glaube ich :-p
ist immer nett, erklärt, beantwortet fragenbehandelt alternativ, macht hausbesuche und ich kann ihn jederzeit telefonisch erreichen! #pro#pro#pro

Beitrag von douvi 04.04.11 - 10:47 Uhr

Also unser Arzt ist top....
Ich bin seit der u2 da.
Die sind beide super kompetent, erklären alles und gehen mit der Kleinen soooo lieb um und nehmen sich genug Zeit.
Man muss allerdings auch sehen, das Krankheiten sich entwickeln können oder direkt da sind. D.h. das es durchaus möglich ist, dass man zu Beginn nichts sieht oder hört. Ist bei uns Erwachsenen doch auch so.
Ich pers. würde dann nicht sofort den Arzt wechseln, außer es passiert öfter.

Beitrag von jessi201020 04.04.11 - 10:52 Uhr

ich bin mit meinem eigl sehr zufrieden, das einzige was mich jetzt auch gerade wieder tierisch nervt, ist, dass ich seit 2 Stunden versuche dort meinen Termin fuer die Impfung abzusagen und man einfach nicht durchkommt, egal wann, es ist einfach nur besetzt, boa was nervt das

Beitrag von mimilotta1976 04.04.11 - 11:12 Uhr

Huhu#winke
Wir sind mit unserem KiA sehr zufrieden:-D
Er hat immer ein offenes Ohr, nimmt sich sehr
viel Zeit und hat immer eine Antwort.
Wenn ich nicht zufrieden wäre, würde ich sofort
wechseln.
Wo ist das Problem?
LG
Mimi

Beitrag von novembersonne2010 04.04.11 - 15:19 Uhr

das Problem ist dass er mich - sobald ich was frage (meine Kleine hat ja auch nen Nieren Reflux) .. er mich abwürgt und die Frage als überflüssig hinstellt. Find ich persönlich ne Frechheit!
Die Sprechstdhilfen sind auch nicht die nettesten und ich überlege mir grad mit der Kleinen zu meinem Hausarzt zu gehen...er hat viel mit Kindern zu tun gehabt und kennt viele gute Spezialisten, aus dem Grund werde ich wahrscheinlich zu ihm gehen...

lg

Beitrag von mimilotta1976 04.04.11 - 16:08 Uhr

Hallo,
das ist natürlich eine Frechheit und geht gar nicht.
Er muss dir auf deine Fragen verständlich antworten.
Ich würde auch wechseln.
LG
Mimi