Absolut traurig wegen einer wichtigen Freundin. Bitte hilfe

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von bienemajaundwilli 03.04.11 - 23:25 Uhr

Hallo Ihr!

Bin heute ziemlich depri.

Meine Familiensit. ist folgendermaßen: Ich habe eine Tochter von 3 Jahren und mein LG ist selbständig und 20 Jahre älter als ich. Er hat bereits 3 Kinder mit anderen Frauen. Er hat mir von Anfang an gesagt, dass er sich um das Kind nicht viel kümmern wird...
Manche werden sagen schön dumm warste. Aber ich liebe ihn nun mal. Ich bin sozusagen alleinerziehend mit Papa im Hintergrund.
D.h. er macht nichts mit uns, an keinem WE und auch sonst nicht. Er arbeitet von daheim aus, viel und nimmt die Kleine gerade mal wenn ich aufs Klo gehe. Aber das wußte ich im Vorfeld.
Jetzt habe ich mich hier einer Turngruppe im Dorf angeschlossen.
Eine Mutter ist mir sehr sehr sympatisch und wohnt gar nicht weit von mir entfernt. Sie ist auch sehr nett und ich denke auch beliebt. Sie hat 2 Kinder, u.a. ein Mädchen das genauso alt ist wie meine, sie spielen auch schön zusammen und sind gemeinsam im Kindergarten.
Ich habe das Gefühl dass diese Mutter zwar lieb u. nett zu mir ist abe rmic jetzt immer öfter abwimmelt.
Anfangs waren wir viel auf dem Spielplatz, haben uns auch mal angerufen.
Vielleicht wird ihrs zuviel. Aber sie wohnt nicht weit von mir weg und ich gehe jeden Tag raus,g erade jetzt wo das Wetter schön ist, weil mein LG ja in Ruhe auch arbeiten muß und sowieso kein Interesse an der Kleinen hat.
Immer wenn ich bei ihr in letzter Zeit vorbei laufe hat sie keine Zeit, putzt Fenster, scheuert oder macht im Garten rum. Ich setze mich dann zu ihren Kindern in den Garten. Sie arbeitet einfach ihr Zeug weiter. Will ja nciht,d ass sie mir sonst was anbietet aber wenigst mal kurz labern... Sie hat kaum Zeit noch. Habe kürzlich Kuchen mitgebracht und gesagt dass sie bitte einen Kaffee machen soll dazu, hat sie gesagt, hat jetzt keine Zeit, weil die Kinder abgeholt werdne. Ich sagte bitte schick mich nicht wieder weg, ich will bißchen reden. Da saß ich bei ihr in der Küche, sie hat Kuchen für den Geb. ihres Mannes gebacken u. hat mir ein Glas Sekt gegeben. Das war soo schön.
Denke schon dass sie mich auch mag, aber sie läßt keine Nähe zu. Die machen oft mit dem Vater Ausflüge habe sie schon gebeten, mich auch mal mitzunehmen. Aber nein, kommt nie was und jeden Tag wenn ich sie frage sagt sie sie waren da und da.
Wieso sind die Leute hier so Gastunfreundlich? Immer nur hetzen, arbeiten und alles auf schicki micki halten.
Wieso nimmt sie sich nicht einfach zeit? Für mich, und die Kinder, die ja auch schön mit meiner kleinen zam spielen?
Ist das denn wirkl. so viel arbeit, wenn man 2 Kinder, Haus u. Mann hat und nur 10 h oder so arbeitet? DAs gibts doch nicht, dass man da sowenig Zeit für ne Freundin hat! Ich versteh sie nicht.
Wenn ich zu ihr sage, ja wo bist du denn ich war gestern und heute schon da, hab euch nen Wein vor die Tür gestellt wollte den mit euch trinken kommt: Ja, hab auch noch was anderes zu tun .
Ich versteh sie nicht, sie weicht mir aus, könnte mich mitnehmen wenn sie mich wirklich so mag, wie sie immer sagt, wenn ich frage, gibt sie mir keine direkte antwort nur waren halt weg usw.
Zu mir kann ich sie nicht einladen, wegen meinem Mann, der braucht seine Ruhe zur Arbeit. Aber sie ist doch fast immer daheim und arbeitet nur einen Tag und ihr mann ist auch nicht da.
Habe auch die letzten Tage das Gefühl, sie geht mir aus dem Weg,.
Ihr großer Sohn hatte geb. bin gekommen und habe geschenk gebracht und hab mich hingesetzt. sie hat mir nichts angeboten zu trinken oder so. war nur familie (oma u. Paten) da. Macht man das?
Ich weiß echt nicht, was ich tun soll, sie ist mir ziemlich wichtig.
Könnt ihr mir was dazu sagen?

Danke

Beitrag von gh1954 03.04.11 - 23:28 Uhr

Du bist zu aufdringlich.

Beitrag von xyz74 03.04.11 - 23:54 Uhr

Ist das denn wirkl. so viel arbeit, wenn man 2 Kinder, Haus u. Mann hat und nur 10 h oder so arbeitet?
-------------

Ja, das ist es definitiv!



----------------
Ja, hab auch noch was anderes zu tun .
---------------

Diese Aussage ist mehr als eindeutig.

sorry, wenn ich so deutlich bin aber Du bist

a) nicht ausgelastet

b) SEHR aufdringlich

c) hast NULL taktgefühl

Ich kann die Frau verstehen.
Ich würde Dir auch anfangen aus dem Weg zu gehen.

Beitrag von supertrullanr1 04.04.11 - 00:00 Uhr

hallo,

es tut mir leid, dass ich das so schreibe, aber-

ich habe das gefuehl, dass du ihr zu aufdringlich bist. uns sie wiederum deine gefuehle nicht verletzen moechte, indem sie dich direkt abweist.
sie hat ihre eignen familie und ihr eigenes familienleben.
wenn ich deinen beitrag lese, habe ich das gefuehl, sie soll all deine luecken fuellen.
such dir ein hobby, forder deinen mann. wie lieblos ist das denn??? er wollte nicht, du wusstest das vorher...hallo, wie alt bist du...3?

du bekommst offenbar nicht, was du brauchst un versuchst es dir bei deiner bekannten zu holen.
lass sie in frieden und beschraenke die besuche auf wenige male (1-2) im MONAT. dann hat sie evtl wieder freude an deiner gesellschaft! ansonsten verlierst du sie ganz, denke ich. falls das nicht schon so ist.

ich wuensche dir alles gute,

s.

Beitrag von kruemelchenmonster 04.04.11 - 00:09 Uhr

Hallo


Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an.

Du bist zu Aufdringlich, sag deinem Mann auch mal das es so nicht geht das Du mal was als kleine Familie mit Ihm machen möchtest denn es ist ja auch sein Kind also soll er sich bitte auch mit darum kümmern und die Verantwortung tragen.

Sorry wenn ich das jetzt so schreibe aber so kommt das bei mir an, das ist nicht böse gemeint : Bei mir kommt das so an als wenn Du dich auch von deinem Mann herum Kommandieren lässt , er sagt was und Du machst es.

Liebe grüße ...

Beitrag von weltenbuergerin2 04.04.11 - 00:27 Uhr

Das ist nicht deine Freundin, allenfalls eine gute Bekannte.
Du darfst nicht erwarten, dass sie deine Sehnsüchte nach Familie erfüllt, die dein Partner ablehnt.
Du drängst dich auf, willst in Familienaktivitäten eingebunden werden, du kommst unangemeldet, uneingeladen, setzt dich einfach in deren Garten und sagst ihr, "dass sie bitte einen Kaffee machen soll dazu".
Hast du überhaupt kein Gespür?
Sie signalisiert permanent, dass deine häufigen Kontaktversuche lästig sind.
Das heißt nicht, dass sie dich nicht mag, aber du solltest dich zurückhalten, bevor sie dir deutlich sagt, dass du bleiben sollst, wo der Pfeffer wächst.
Du solltest dein Augenmerk mehr auf deinen Partner halten, er hat dich anscheinend sehr gut im Griff.

Beitrag von klumpfussindianer 04.04.11 - 06:15 Uhr

1. Ja du bist aufdringlich, unverschämt und Takltlos.
2. Du solltest auch in deiner Partnerschaft mal die Augen aufmachen.
3. Trenn dich
4. Zieh aus
5. Such dir nen guten Psychater und lerne, dein eigenes Leben zu leben

Beitrag von tabea33 04.04.11 - 07:07 Uhr

Hallo,

so eine "Freundin" wie dich hatte ich auch mal. Ich habe jeden Tag nachgedacht, wie ich sie wieder loswerden kann. Sie hat auf keinen einzigen Wink von mir reagiert.

Sie war alleinerziehend (bist du ja quasi auch) und wollte ständig an unserem Familienleben teilnehmen. Wenn ich bei dir schon lese: "Die machen oft mit dem Vater Ausflüge habe sie schon gebeten, mich auch mal mitzunehmen. Aber nein, kommt nie was und jeden Tag wenn ich sie frage sagt sie sie waren da und da. " bekomme ich das kalte Grausen. "Die" machen einen FAMILIENAUSFLUG.

Es ist bestimmt hart für dich, aber du musst einfach einsehen, dass dort für dich kein Platz ist. Wenn ich am Wochenende endlich mal mit Mann und Kind einen Ausflug mache, dann kann ich sicher keine "alleinstehende" Freundin dazu gebrauchen.

Oder das hier: "Ihr großer Sohn hatte geb. bin gekommen und habe geschenk gebracht und hab mich hingesetzt. sie hat mir nichts angeboten zu trinken oder so. war nur familie (oma u. Paten) da." Was meinst du denn mit NUR Familie??? Es war DIE FAMILIE da und ich wäre ehrlich gesagt sehr erstaunt, wenn sich irgendeine Bekannte zu unserer Familienfeier einfach mal selbst einlädt. Das geht gar nicht! Ich glaube, dir fehlt das rechte Gefühl für solche Sachen. Offenbar denkst du, dass du ganz normal handelst. Ist leider nicht so...

An deiner Stelle würde ich mich mal für einige Zeit (ein bis zwei Wochen) komplett zurücknehmen und deine Bekannte nicht mehr einfach so überfallen. Frag dann immer erst mal per Telefon, ob sie irgendwann im Laufe der Woche einen Nachmittag Zeit hat. Wenn nein - dann ist das so! Ich habe allerdings die Befürchtung, dass du den Bogen bereits überspannt hast.

Bei uns ist es gut ausgegangen, weil meine "Freundin" plötzlich einen neuen Mann gefunden hatte. Und dann waren wir einfach Luft. Nicht, dass mich das unglücklich gemacht hätte. Aber wenn ich sie tatsächlich als Freundin angesehen hätte, wäre das ein herber Schlag für mich gewesen. Sie hat das gar nicht gekümmert. Erst tägliche Spontanbesuche und dann gar nichts mehr.

Dich schätze ich ehrlich gesagt auch so ein. Wenn dein Mann plötzlich Zeit für euch hätte, würdest du du deine häufigen Besuche sicher einfach so einstellen. Oder sehe ich dich im falschen Licht?

Grüße Tabea

Beitrag von anyca 04.04.11 - 07:34 Uhr

Ganz ehrlich - wenn jemand so aufdringlich wäre (sich einfach in den Garten setzen, Kaffee "fordern", fragen, warum ich nicht da war, ohne Einladung zum Geburtstag kommen und sich noch setzen ...), dann würde ich auch den Putzlappen in die Hand nehmen und auf "keine Zeit" machen, sobald die Person in Sicht kommt.

Beitrag von ajl138 04.04.11 - 07:56 Uhr

Sei froh,dass sie nur ständig mit dem Zaunphal winkt!

Wenn du von mir Kaffe gefordert hättest,hätte ich gesagt:
" Geh nach Hause und koch dir selbst einen!"

Spätestens bei dem Geburtstag,als du dich einfach dazu gesetzt hast,hätte ich dir den Marsch geblasen und dich rausgeschmissen.Was hattest du da zu suchen?

Und mach dir eins klar:

SIE MAG DICH NICHT!!!!!!!

SIE IST NUR ANSTANDSHALBER NETT ZU DIR!!!

DU BIST IHR LÄSTIG!!!!

Jetzt verstanden?

Du wolltest keine eigene Familienleben,also lass anderen Leute ihres.

Hab noch einen netten Spruch von meiner Mutter für dich:
Nur Schweine "labern"!







Beitrag von anyca 04.04.11 - 08:19 Uhr

Noch was:

"hat sie gesagt, hat jetzt keine Zeit, weil die Kinder abgeholt werdne. Ich sagte bitte schick mich nicht wieder weg, ich will bißchen reden. Da saß ich bei ihr in der Küche, sie hat Kuchen für den Geb. ihres Mannes gebacken u. hat mir ein Glas Sekt gegeben. Das war soo schön. "

Sag mal, merkst Du noch was? Das ist nicht "schön", das ist peinlich, wenn man um Zuwendung so betteln muß. Sie hat Dich nur dabehalten, weil es mühsamer gewesen wäre, Dich rauszuwerfen.

Sie will nicht Deine Freundin sein!

Daß Du in Deiner Partnerschaft so unglücklich bist, tut mir wirklich leid, und es ist sicher gut, sich Freundinnen zu suchen - aber bei dieser Frau bist Du an der falschen Adresse.

Beitrag von ajl138 04.04.11 - 08:31 Uhr

Hallo,
mit dieser Art ist sie bei jeder Frau an der falschen Adresse!
;-)

Beitrag von anyca 04.04.11 - 08:36 Uhr

Bei einer wirklichen Freundin käme es aber zu dieser Situation gar nicht erst ...

Beitrag von ajl138 04.04.11 - 08:41 Uhr

Eben!

Beitrag von sandra7.12.75 04.04.11 - 08:23 Uhr

Hallo

Sorry,aber du wärst mir auch zu nervig.

Ich bekomme auch jedesmal die Krise wenn ich so beansprucht werde.Ich bin ein Mensch der viel Ruhe braucht.

Bei so viel Besuch und deine Aufdringlichkeit hätte ich aber schon den Mund aufgemacht .

Ich hätte auch keine Lust an einem Wochenende der uns als Fam. gehört noch dauernd eine Freundin dabei zu haben.

Halt mal bitte etwas Abstand.

Sandra

Beitrag von babsie81 04.04.11 - 08:35 Uhr

Ganz ehrlich???
Du bist so aufdringlich....ist doch klar, dass deine Freundin da zu macht...hat ja schon was von stalking. Und deine arme Kleine in einer solch lieblosen umgebung aufwachsen zu lassen mit einem Vater der sich nicht kümmert, obwohl er bei euch wohnt...also ne, geht gar nicht.
hol dir professionellle Hilfe!!!!!!!!!
Und hör auf, deine Nachbarin/Freundin so zu bedrängen...bau dir ein eigenes Leben auf und tu das, was am Besten für deine Tochter ist...

Beitrag von juniorette 04.04.11 - 08:56 Uhr

Hallo,

ich kann mich den anderen nur anschlíeßen.

Du bist aufdringlich und unverschämt und hast null Gefühl dafür, wenn du störst.

Erklärbar ist deine Sehnsucht nach Familienanschluss zwar dadurch, dass du selber auf eine eigene heile Familie verzichten musst, aber du sagst ja selbst, dass du vorher wusstest, dass sich dein "Lebensgefährte" (ich würde den Herrn eher Sexualpartner nennen) nicht um euer Kind kümmern wird.

"Habe kürzlich Kuchen mitgebracht und gesagt dass sie bitte einen Kaffee machen soll dazu, "

Wenn eine Nachbarin, die ich eh schon als aufdringlich empfinde, mir so unverschämt kommen würde, hätte ich - wie eine Vorrednerin schon vorgeschlagen hat - gesagt "wenn du Kaffee willst, geh nach Hause und koch dir einen!"

"Denke schon dass sie mich auch mag, aber sie läßt keine Nähe zu"

Nein, sie mag dich nicht. Sie versucht verzweifelt, dir mitzuteilen, dass du sie nicht belästigen sollst, weil sie keine Nähe zu DIR möchte.

"Ihr großer Sohn hatte geb. bin gekommen und habe geschenk gebracht und hab mich hingesetzt. sie hat mir nichts angeboten zu trinken oder so. war nur familie (oma u. Paten) da. Macht man das? "

Macht man das, sich uneingeladen irgendwo hinsetzen? Nein, macht man nicht, das ist ja noch unverschämter als zu sagen "mach uns mal einen Kaffee" #klatsch
Ich hätte dich darauf hingewiesen, dass dies eine Familienfeier ist und dass mir dein Besuch jetzt nicht passt und dich gebeten zu gehen (schon an der Haustür).

Spätestens seit der Aktion wirst du bei deiner Nachbarin unten durch sein und es wäre das Natürlichste der Welt, wenn sie ihren Bekannten von deinem unmöglichen Verhalten erzählt, so dass du auch bei denen unten durch bist.

Dein Verhalten gegenüber deiner Nachbarin grenzt an Stalking. Bevor du dich noch weiter in was hinsteigerst und womöglich in deinem Wahn (sie mag mich eigentlich, aber kann es nur nicht so zeigen #klatsch) noch kriminelle Handlungen begehst, zieh dich zurück und mach eine Therapie wegen deiner krankhaften Suche nach Familienleben bei dir fremden Familien.

"Wieso sind die Leute hier so Gastunfreundlich? "

Das hat nichts mit "gastunfreundlich" zu tun. Du verstößt gegen alle Regeln, die ein Gast beherzigen sollte (Regel Nr.1: merken, wenn man stört und sich dann zurückziehen), da braucht man als Gastgeber auch nicht mehr gastfreundlich bleiben, denn wie es in den Wald hineinruft, schallt es auch wieder raus.

"Zu mir kann ich sie nicht einladen, wegen meinem Mann, der braucht seine Ruhe zur Arbeit. "

Zu deinem "Lebensgefährten":
trenn dich, such dir eine eigene Wohnung, dann hast du die Möglichkeit dir Bekannte in deine Wohnung einzuladen UND du hast die Chance mit einem neuen Mann in deinem Leben ein eigenes Familienleben aufzubauen.
Mach aber erst eine Therapie, mit deinem Verhalten wirst du nur solche Männer wie deinen jetzigen "Lebensgefährten" abbekommen.

LG,
J.

Beitrag von juniorette 04.04.11 - 08:57 Uhr

Nachtrag:

"Absolut traurig wegen einer wichtigen Freundin. Bitte hilfe"

Sie ist nicht deine Freundin und möchte das auch gar nicht werden. Sie ist eine Nachbarin von dir, die offensichtlich auf eure Bekanntschaft keinen Wert legt, was ich nach deinem Verhalten mehr als verstehen kann.

LG,
J.

Beitrag von aylin80 04.04.11 - 09:16 Uhr

WOW, das nenn ich auch mal richtig aufdringlich und anstandslos. Ich kann es gar nicht glauben, dass jemand so ohne jegliches Gespür ist. Fake??

Beitrag von bruchetta 04.04.11 - 09:24 Uhr

Ich glaub auch, das ist ein Fake!!

Beitrag von jans_braut 04.04.11 - 10:39 Uhr

Der ganze Beitrag schreit nach "fakealaaarm"



...oder sie ist ein Stalker, dann muss sie zum psychologen.

Beitrag von alpenbaby711 04.04.11 - 09:45 Uhr

Also ich glaube auch die meinst es zwar nicht böse, aber weil dir bei deinem Mann was fehlt suchst du dieses Vermisste ( Kontakte/Unternehmungen) wo anders. Dabei wirst du dieser Frau aber inzwischen zuviel so das sie sich immer mehr abnabelt von dir weil sie dir nicht direkt was sagen will. Ich würde versuchen auch andere Kontakte zu finden und mehr du selbst zu sein. Versuch selbst klar zu kommen ohne andere und freu dich über Kontakte zwischendurch. Im endeffekt stört es dich doch so alleine zu sein weil dein Mann nichts mit euch macht. Nur wieso, wenn du das wußtest, aber jetzt doch drunter leidest, wieso wolltest du mit ihm ein Kind? Nur damit du möglicherweise noch etwas von ihm hast?
Lies mal deinen eignen Beitrag, du bist täglich bei ihr und kommst oft ungefragt vorbei. MIr würde das irgendwann auch zuviel werden schließlich hab ich auch noch ein eignes Leben.
Ela

Beitrag von scrollan01 04.04.11 - 09:57 Uhr

Ach du schande!

Ich will dir auch nicht zu nahe treten!

Aber es ist schon so, dass du sehr aufdringlich bist!

Vielleicht hast Du irgendwie noch nicht verstanden wie eine Beziehung und ein Familienleben so funktioniert.
Deine Beziehung - bzw. das was Du dafür hälst ist eine absolute Farce - dein Macker hat den Obermegaknall!
Das ist moderne Sklavenhalterei ...

Beitrag von alpenbaby711 04.04.11 - 11:50 Uhr

Hallo Scrollan, du hattest auf meinen Beitrag geantwortet nicht den der ursprünglichen Posterin, grins.
Aber mach dir nichts draus, grins mein Macker hat manchmal auch nen Knall.
Ela

Beitrag von scrollan01 04.04.11 - 12:06 Uhr

#rofl
Sorry