mein kleiner der sabbert wen wir essen,langt auf den tisch zum essen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von happymomi 04.04.11 - 06:59 Uhr

guten morgen,

möchte er schon mittessen???

ich denke schon das er das möchte.


wie ist des mit früchten wie zb birne die nachdem 4.monat sind darf er die auch gleich essen wen man anfängt mit gläser???



danke schon mal für eure antworten

Beitrag von tani-89 04.04.11 - 07:44 Uhr

Meine kleine is zwar kein frühchen aber sie hat das auch schon früh gemacht ich hab ihr vor dem 4 Monat gläschen gegen und sie hat das gern gegessen und die Birne kannst du auch schon geben wir haben auch mit and0eren gläschen angefangen.

mit 7 monaten wollte sie keine milch mehr haben und seitdem isst sie vom tisch und trinkt auch kuhmilch weil babymiilch will sie nicht

Beitrag von monab1978 04.04.11 - 18:40 Uhr

Hey,

das ist doch alles total ungesund. Dass ein Baby von 7 Monaten keine Milch mehr trinkt und auch noch KUHmilch ist schlecht für die Nieren und alles., Vom frühen füttern kann man Allergien, Reizdarm etc bekommen. Ich versteh nicht, wie man sowas machen kann?!

Mona

Beitrag von tani-89 04.04.11 - 20:12 Uhr

Ich habe mit meiner Kinderärztin darüber geredet.
Was soll ich den machen ich habe mehrere verschiedene milch sorten ausprobiert in verschiedenen alter empfehlungen und sie wollte sie nicht, soll ich mein kind zwingen das zu trinken oder was soll ich deiner meinung machen .

Meine Kinderärztin meinte es ist nicht schlimm wenn sie Kuhmilch anstatt baby milch trinkt wenn sie es nicht möchte.
Meine kleine is jetzt schon 12 Monate und 6 Tage sie lebt deswegen immer noch und sie ist kerngesund.

Und wahrscheinlich wirst du jetzt erst recht mich verurteilen was ich für ne schlechte mutter bin aber meine kleine ist seit dem sie 8 Monate ist normales essen vom Tisch mit es ist alles selbst gekocht aber ist halt pizza, Gulasch, schnitzel u.s.w

Beitrag von monab1978 05.04.11 - 07:38 Uhr

Hmmm,

deine Kinderärztin hat also keine AHnung von Ernährung. Ich finde das auch nicht schlimm, denn sie ist ja ÄRZTIN, warum soll sie auch Ahnung davon haben?

Ich glaube NULL, dass ein Kind so klein keine Milch mehr trinkt, das war ein riesiges Missverständnis zwischen euch... und von Kuhmilch will och gar nicht anfangen.

Schön, dass es ihr gut geht, aber es geht bei all dem doch vor Allem um SPÄTFOLGEN. Kannst doch gar nicht wissen, ob sie keinen Schaden genommen hat....

Mona

Beitrag von elistra 04.04.11 - 08:30 Uhr

ich würde ja eh nicht mit gläschen anfangen, sondern das ganze vom kind aus steuern lassen und mit fingerfood beginnen.

also weiches obst/gemüse anbieten, das er dann selbständig essen kann/darf. das kannst du auch jetzt schon machen, wenn du den eindruck hast, er klaut dir das essen vom teller. er kann ja dann selbst entscheiden, ob er es wirklich essen oder nur untersuchen will.

lass ihm also die wahl, lass ihn das essen zermatschen, zerkrümmeln, runterwerfen, damit spielen und wenn er bereit ist eben auch selbständig in den mund stecken und essen.

am besten funktioniert das zwar, wenn die kinder bereits sitzen können, oft haben so junge kinder einfach nur interesse am besteck bzw. an der sache an sich und sind zufrieden wenn man ihnen einen sauberen löffel zum spielen in die hand drückt. so jung geht es meist gar nicht ums essen selbst, sondern um eben das was die eltern da immer tun, das einfach auch mal anfassen/angucken/untersuchen dürfen.

hab mal grad ne deutsche seite zum babyleedweaning gesucht und dabei das hier gefunden: http://unpueriert.wordpress.com/ vielleicht hilft dir das weiter.

Beitrag von berry26 04.04.11 - 10:54 Uhr

Na wenn er auf den Tisch langt, dann gib ihm doch einfach etwas weiches (Kartoffel, Banane etc.) und lass es ihn probieren. Wenn er tatsächlich isst und nicht nur spielt dann ist er definitiv so weit und du kannst auch Brei geben. Ansonsten ist das nur Interesse und keine Beikostreife.

LG

Judith

Beitrag von happymomi 04.04.11 - 13:48 Uhr

vielen dank für eure antworten.