Himbeer-und frauenmanteltee

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mimitatze 04.04.11 - 10:23 Uhr

Hallo, hat jemand Erfahrung mit diesen Tees und kann mir jemand erklären, was sie genau bewirken? Und wie man sie anwenden sollte? Hab das jetzt öfter in verbindung mit Kinderwunsch gelesen, dass Frauen diese Tees trinken..... Lg

Beitrag von kristina.ehm 04.04.11 - 10:32 Uhr

hallo mimitatze, ich habe mir babywunsch-tee bestellt. die wirkung kannst du gut auf der internetseite www.babywunsch-tee.de dir ansehen (bei kräuter, unten links). Ich nehme ihn 3tassen täglich.
l.g. kristi

Beitrag von vanessa10130 04.04.11 - 10:35 Uhr

hey!

Himbeerblättertee soll man in der ersten ZH trinken. ca. 2-3 Tassen am Tag.. Unterstützt den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und die Follikelreifung.

frauenmanteltee al ES... Auch 2-3 Tassen täglich... Hilft der GMSH sich auf eine mögliche SS vorzubereiten und soll somit die Einnistung unterstützen.

Man sollte mit bis zu 3 Monaten rechnen, bis sie ihre volle Wirkung entfalten... Kann aber auch schneller gehen.

Ich hab ihn getrunken, hat aber nix gebracht.

Glg

Beitrag von sweetannie 04.04.11 - 10:50 Uhr

Ich habe ihn diesen Zyklus (4. ÜZ) zum ersten Mal getrunken und bin #schwanger#schwanger#freu

Eine Bekannte hat das in der 1. SS auch getrunken und ist sofort damit schwanger geworden. Und jetzt bei ihre 2. SS auch...

Kann Zufall sein oder aber kann doch geholfen haben...wer weiss!

Beitrag von vanessa10130 04.04.11 - 11:05 Uhr

ich glaub auf jeden Fall daran, dass der Tee das schwanger werden unterstützt, aber trifft nicht auf jede Frau zu... Bei mir wars nichts.

Hat sich auch gar nichts verändert.

naturheilkunde kann man nicht auf jeden pauschal anwenden. Es gibt einfach Dinge die helfen dem Einen und dem Anderen nicht... Und umgekehrt.

Probier sie einfach mal aus :-)

Ich hab diesen Zyklus das erste mal Frauenmantel Urtinktur genommen und meine Tempi ist super ruhig, ich hatte einen hammermäßigen Anstieg nach ES, mein MS war viel stärker und ich hab kein PMS, wie sonst immer schon einen Tag nach ES.

Also das zähle ich definitiv zu MEINEN Favoriten :-)

Was aber nicht heißt, dass es bei jedem so wirkt.

Gglg

Beitrag von 84sterchnchen84 04.04.11 - 12:24 Uhr

Ich habe heute am 1. ZT. mit Himibi Tee angefangen.
Und nach dem ES geht es weiter mit Frauenmatel Tee.

Ist mein erster Zyklus damit, deshalb kann ich Dir leider nicht sagen, ob es hilft.

Aber ich habe mir gedacht probieren kann man es ja mal.
Und die beiden Tee Sorten kosten in der Apo auch nicht die Welt ;-)