verkalkte Plazenta

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mallorca31 04.04.11 - 10:36 Uhr

Hallo sonnige Mädels,

bin ein wenig verzweifelt, ich war gestern im KH wegen meinen Blutzuckerwerten.

Dabei wurde gesehen das am Rand die Plazenta ein ganz wenig
verkalkt ist. Sie meinte das wäre nicht schlimm und normal aber ich bin doch in der 30. Woche ist das wirklich nicht schlimm ?

Beitrag von lona27 04.04.11 - 10:38 Uhr

da musst du den Ärzten vertrauen :) es gibt sicher verschieden "Stadien" der Verkalkung.

Beitrag von chrisdrea24 04.04.11 - 10:40 Uhr

Das ist zum Ende hin völlig normal, denn so eine Plazenta ist halt nunmal nur auf 40 Wochen ausgelegt. Und wenn es zu schlimm wird, dann wird das Kind geholt. Vertrau Deinem FA
ANDREA (ET-4)

Beitrag von muckel301184 04.04.11 - 10:40 Uhr

Huhu,

das kommt mir bekannt vor. War Freitag wieder zur Vorsorgeuntersuchung und da wurde auch festgestellt, dass die Plazenta bereits etwas verkalkt ist. :/
Naja meine Ärztin meinte auch es sei noch kein Grund zur Sorge, da das Baby noch sehr gut versorgt ist. M;uss am Mittwoch auch nochmal ins KH zum Doppler US.
Also solang dein Kind noch gut versorgt wird, gibt es kein Grund zur Aufregung :)

Wünsch dir alles gute

LG,
Muckel + #baby boy 33+5