Helfen die Tee´s bei PCO?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jb83 04.04.11 - 10:52 Uhr

Hallo,
da ich PCO habe und vergebens auf den ES oder ne Mens warte und schon Ovaria Comp nehme, nun die frage, wenn PCO vorliegt,
soll ich dann trotzdem die Tee´s probieren oder werden die mir auch keinen ES oder nen normalen Zyklus verschaffen? Bin nun schon ZT 41 und nix passiert.

LG Jenn

Beitrag von majleen 04.04.11 - 10:53 Uhr

Würde eher nein sagen. Das ist ja ein hormonelles Problem und das geht ja mit Tees nicht einfach weg. Viel Glück #klee

Beitrag von sweetbeat 04.04.11 - 11:31 Uhr

Kommt drauf an wie ausgeprägt dein Problem ist.

Habe auch PCO und durch die Tees habe ich auch keinen ES bekommen. Lediglich meine Tempi wurde ruhiger und mein ZV besser. Ein ES hat sich aber nicht eingestellt.
Bei mir hat aber auch Mönchspfeffer nicht angeschlagen.

Denke es ist von Frau zu Frau unterschiedlich wie gut oder schlecht das anschlägt.

Wunder bewirken tuts sicher nicht. Aber denke einen Versuch ist es Wert bevor du dich in Hormonbehandlung begibst :-)

LG
sweetbeat