Vorzeitige Wehen 33 SSW-hat jnd. Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jas82 04.04.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

leider habe ich vorszeitige Wehen, welche sich auf den Muttermund auswirken. Dieser ist schon 2 cm verkürzt und weich. Kind liegt tief mit dem Köpfchen im Becken.
Hat jemand Erfahrung mit vorzeitigen Wehen?
Hab etwas Angst, dass der Kleine früher kommt#zitter

Muss jetzt viel liegen und Magnesium nehmen.

Für Antworten wäre ich dankbar!

LG jas +#baby 32+2 SSW

Beitrag von sephora 04.04.11 - 11:00 Uhr

Magnesium hilft normalerweise schon etwas.
Ich glaube, im KH bekommt man dieses auch hochdosiert bei vorzeitigen Wehen. Also mach dir mal nicht soviele Sorgen..
Viele ruhe und dann gehts bestimmt wieder. Ich kenne einige, die welche hatten und dann hat es sich wieder beruhigt.

Beitrag von bobby81 04.04.11 - 11:03 Uhr

Hi,

2 cm in der 33. SSW ist zwar nicht viel aber es geht noch.
Viel mehr als liegen und Magnesium nehmen kannst du leider nicht machen.
Das einzige was noch wirksamer wäre, wäre sich ins KH zu legen und statt Magnesium einen "richtigen" Wehenhemmer zu nehmen.
Für eine Cerclage ist es zu spät und ich habe gestern noch gelesen, dass die Ärzte ab der 34.SSW auch nichts mehr groß unternehmen würden um eine drohende Frühgeburt aufzuhalten.
Versuch noch ein bisschen durchzuhalten! Und mach dir nicht zu viele Sorgen,
bist ja schon recht weit!

LG

Beitrag von jas82 04.04.11 - 11:09 Uhr

Danke für die beruhigende Antwort! Ich finde es halt schon seltsam, da ich seit Anfang der SS ein BV hab und daher sowieso weniger aktiv bin wie die meisten.
Ich hoffe nur, dass der Kleine bis 36+0 SSW noch wartet.

Beitrag von sweetpumpkin25 04.04.11 - 11:10 Uhr

Hallo!

Ich hatte auch vorzeitige Wehen in der 30. SSW. Lag ein paar Tage im KH und hab Wehenhemmer und Magnesium bekommen. Durfte nicht aufstehen, ausser zur Toilette. Nach der Entlassung hab ich noch 3 Tage Wehenhemmer in Tablettenform bekommen und muss weiterhin viel liegen. Es hat sich wieder beruhigt aber die Angst sitzt doch im Nacken. Bin jetzt 32. SSW und mal gespannt wie lange wir noch durchhalten???

Alles Gute für euch

LG
Eileen #winke

Beitrag von minna19 04.04.11 - 15:27 Uhr

Hallo,

mich hat es in der 31. Woche erwischt, liegen mit vorzeitigen Wehen und verkürztem Gebärmutterhals. Vier Wochen hab ich es zuhause ausgehalten und bin dann etwas zu viel aufgestanden (vier Stunden unterwegs). Das hat mir ne Woche Krankenhaus mit noch mehr Ruhe und noch mehr Magnesium eingebracht :-)

Es hat sich bei mir aber alles stabilisiert und nun dürfte meine Kleine kommen, aber sie mag noch nicht. Am 12.04. ist der reguläre Entbindungstermin. Mittlerweile gehts mir super, der Bauch hat sich gesenkt und ich für meine Riesenkugel relativ fit.

Also keine Bange, mit liegen und nicht lange rumlaufen wird das wirklich gut, auch ohne Wehenhemmer!!!

Alles Gute

minna19 mit der Kleinen im Bauch 39+0