Puky Wutsch

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von puffel0805 04.04.11 - 11:19 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist fast 14 Monate alt und hat ein Puky Wutsch geschenkt bekommen. Sie setzte sich auch sofort drauf und machte die richtigen Bewegungen damit. Sie kommt auch mit den Füßen komplett auf dem Boden auf.
Nun ist es aber so, dass sie mit den Füßen immer an die Hinterräder stößt. Ist das normal, kennt ihr das auch? Gibt sich das, wenn sie richtig Schwung holen kann?
Ansonsten liebt sie das Ding und will immer sofort rauf.

Schreibt mal eure Erfahrungen!

LG Anett

Beitrag von jenny-79 04.04.11 - 11:22 Uhr

Hi,

dieses Problem hatten wir bei Alexander auch. Leider hat sich das nicht gebessert und wir haben das Puky Wutsch wieder verkauft. Alexander hatte dann aber auch kein Interesse mehr daran. Ich war da so begeistert von, aber für unseren Sohn war es leider nichts.

LG
Jenny

Beitrag von dentatus77 04.04.11 - 11:31 Uhr

Hallo!

Das hatten wir am Anfang auch, ich hatte schon das Gefühl, es wäre für unsere Kleine schon zu klein.
Aber als sie dann richtig den Dreh raushatte, kam sie gut mit dem Rädchen klar, und sie liebt es bis heute, obwohl sie mittlerweile schon ein richtiges Laufrad hat, was sie auch gerne fährt.

Liebe Grüße!

Beitrag von sillysilly 04.04.11 - 11:35 Uhr

Hallo

hatten wir auch - aber trotzdem wurde es heiß und innig geliebt
meine Kinder sind noch vor dem 2.ten Geburtstag täglich damit zum Kindergartenabholen vom Geschwisterkind gefahren.
Können da echt gut mithalten

Grüße Silly