Weisheitszahn soll gezogen werden, wie schlimm wirklich?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mama-02062010 04.04.11 - 12:25 Uhr

In einer Stunde soll mir der Weisheittszahn gezogen werden? Aber irgendwie habe ich voll Angst vor den Schmerzen.
Mein Zahnarzt hat zwar gesagt die Spritzen so gut da merkt man gar nichts von, aber stimmt das wirkich? Und wo wird den gespritzt?#heul

Ich weiß nur das mein Zahnfleisch etwas aufgeschnitten wird, Zahn raus geholt wird, der ist nämlich quer gewaschen und wieder zu gemacht. Morgen werden die Nähte entfernt...#heul

Hat jemand die Erfahrung schon hinter sich?

#heul#heul#heul#heul

Beitrag von lanni 04.04.11 - 12:32 Uhr

Huhu,

ich selbst nicht, aber meine Pflegeschwester.

Ich war dabei und kann Dir sagen, nach der Spritze wars sowas von harmlos!

Sie hat nicht mal mit den Augen gezuckt!

Viel Mut Dir, und wird schon nicht so schlimm,

Lieben Gruß,

Lanni

Beitrag von soulcat1 04.04.11 - 12:41 Uhr

Na, ich denke Du hast den PC jetzt schon aus...

ABER keine Angst!!! Das Schlimmste ist die Narkose. Alles andere gibt sich ganz von selbst und ich weiß wovon ich rede - ich habe alle 4 bereits weg ;-)

Echt, die Narkose und das stundenlange Taubheitsgefühl (1x sogar bis hinter die Ohren) ist fies.

Hast Du CoolPaks zuhause?

Wenn Du heim kommst, legst Du Dich hin und legst das auf deine Backe.

Keine Anstrengung, Ausruhen, KÜHLEN und morgen siehst Du nicht einmal aus wie ein Hamster.

Hab ich nicht einmal ;-)

Wird schon, hab keine Angst!!!! #liebdrueck

Liebe Grüße

Petra #winke

Beitrag von mausebaer86 04.04.11 - 13:11 Uhr

Mir wurden als Teenie re unten und re oben die Weisheitszähne raus operiert-unter Vollnarkose.

Ich sah 2 Tage aus wie ein Hamster, die ganze re Gesichtshälfte blau. Mit Schmerzmitteln gings. Die ersten Tage nur Suppe, Babybrei usw gegessen und nach 2 Wochen endlich wieder ganz normal.


Nö-muss ich nicht nochmal haben#zitter

Beitrag von havanna0804 04.04.11 - 14:40 Uhr

Hallo,

jetzt müßtest Du es ja schon hinter Dir haben. Ich hoffe, es ist alles gutgegangen. Habe vorhin noch nicht geantwortet, weil es bei mir damals wirklich ätzend war.
Einer meiner beiden unteren WZ war auch quer gewachsen, und er musste durchgesägt werden, mit so einer kleinen Kreissäge. Hat aber ne Weile gedauert, bis der Chirurg das gemerkt hat. Hatte ja örtliche Narkose, da von von Schmerzen nichts zu spüren. Unangenehm war es aber trotzdem. Das Furchtbare an der ganzen Sache war, daß er das zwar ganz gut gemacht hat, aber jeden Schritt seiner Vorgehensweise lautstark kommentierte. Ich konnte ja nicht sagen, daß er mal die Schn... Schnute;-) halten soll. Hat ca. 30 Minuten gedauert, bis er die zwei Hälften rausgeruppt hatte; im Ernst wie ein Fleischer mit der Zange. Zwei Jahre später beim 2.WZ war alles halb so wild, ich hatte nur ein wenig Kreislauf hinterher. Jetzt hoffe ich, daß die beiden oberen WZ sich niemals melden werden;-).

Ansonsten hinterher die Heilung war kein Problem, einen Tag dicke Wange, umständliches Essen und Kauen. Kühlen, kühlen, kühlen: dann wird es auch bald wieder besser!

Alles Gute!
LG Sandra

Beitrag von mama-02062010 05.04.11 - 07:44 Uhr

Es war der Horror, mir wurde nicht 1 sondern gleich 2 weisheitszähne gezogen, dabei war ich nur auf einen vorbereitet. Nachdem mir die Nakose gespritzt wurde bekam ich auch noch Krampfanfälle, die Schwester hat mir dabei schon die Arme festgehalten.
Der Oberkiefer geht mittlerweile, nur der Unterkiefer tut noch weh.
Gestern fast 2 stunden geblutet und Nachts muss es auch nochmal geblutet haben.

Es war so der Horror#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul

Beitrag von havanna0804 05.04.11 - 14:04 Uhr

Oje, das hört sich ja gar nicht gut an.

Ich wünsche Dir gute Besserung, jetzt hast Du es ja hinter Dir#klee! Jeden Tag wird es ein bißchen besser werden. Und zumindest brauchst Du wegen des zweiten Zahnes später nicht nochmal extra los!

LG und #klee Sandra