Kindergeldzuschuß

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von wunschkuh27 04.04.11 - 13:11 Uhr

Hallo zusammen !

Habe letzte Woche einen Antrag auf Kindergeldzuschlag gestellt. Laut Rechner steht uns was zu. Mein Mann verdient im Durchschnitt ca. 1650 Euro netto. Er ist alleinverdiener. Wir haben zwei Kleine Kinder 1 Jahr und 3 Jahre.
Nun aber mein Problem Mein Mann verdient total unregelmäßig. Er wird nach Stunden bezahlt. Im Februar hatten wir zum Beispielk nur 1200 Euro netto. Wir bezahlen schon 760 Euro Miete warm. Das wir damit nicht auskommen kann jeder nachrechnen. #schmollAber wenns gut läuft sind es auch mal 1900 netto.
Wie soll das denn gerechnet werden ? Muss ich dann jeden Monat nen Antrag stellen#kratz
Noch schlimmer wäre natürlich erst zusagen und dann alles zurückzahlen müssen.
Dann will ich es lieber gar nicht.
Kennt sich jemand mit dem Kinderzuschlag aus ??
Lg und Danke

Beitrag von terryboot 04.04.11 - 14:08 Uhr

so ist es bei uns auch gewesen. alles 2 monate mußte mein mann die gehaltsabrechnung einreichen und es wurde neu berechnet.

du selbst mußt aber nur 1x nen antrag ausfüllen, danach gehts nur noch um die abrechnungen.