ist das normal...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bonsche 04.04.11 - 13:18 Uhr

hallo ihr lieben,

finn geht seit februar in die kita. er ist jetzt 14 monate alt. seitdem war er schon drei wochen verteilt krank. nachdem er letzte woche schon wieder krank war, habe ich heute morgen gedacht: so nun geht es wieder in die kita... und was passiert? die kita ruft mich mittags an und sagt mir, ich müsste finn wegen durchfall abholen. er würde die ganze zeit nur weinen :-(

nun kam ich in die kita und was macht finn? er strahlt über beide backen #verliebt

die erzieherin hat mich drauf aufmerksam gemacht, dass er was im auge hätte eventl. eine bindehautentzündung. somit müssen wir morgen früh erstmal zum Kia um das abklären zu lassen.

war es bei euch am anfang auch so schlimm, dass die kleinen ständig krank waren? vorallem wo soll ich die ganzen krankheitstage hernehmen. 15 sind bereits weg. jetzt haben wir nur noch 5 tage und das für´s ganze jahr :-[

liebe grüsse, ivi & finn (der jetzt erstmal schläft)#herzlich

Beitrag von haruka80 04.04.11 - 13:26 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist n Stück älter, kam mit 22 Monaten in die KiTa (am 1.2.) er ist jetzt fast 2 (übernä Wo).
Mein Sohn war in den ersten 1,5 Jahren eigentlich dauerkrank, Erkältungen, Magen-Darm, Bronchitis, irgendwas hatte er immer. Ich denke, deshalb hat er in den 8 Wochen KiTa bisher auch noch nicht viel gehabt.
Nach 10 Tagen war er 3 Tage zu Hause wg Bindehautentzündung und nun war er von Donnerstag bis morgen zu Hause wg beginnender Bronchitis, Gehörgangsentzündung und Bindehautentzündung.

68 Infekte haben Kinder wohl bis zum Schulbeginn, einige haben früh schon andauernd was, andere kriegens mit KiTabeginn und scheinen gar nicht mehr gesund zu werden. Ich möchte auch behaupten, dass Kinder, die früh in die KiTa kommen, erstmal mehr mitnehmen, als ältere Kinder, da Immunsystem muß ja erst "mitwachsen".

Ich finde aber auch,dass der Frühling langsam mal dauerhaft antanzen sollte, allein der Dauerschnupfen ist schon etwas anstrengend.

L.G.

Haruka

Beitrag von marjatta 04.04.11 - 13:28 Uhr

Ja, vor allem bei Kindern die in den Übergangsmonaten und im Winter eingewöhnt werden, sind ständige Infekte an der Tagesordnung. Allerdings auch prima, weil dadurch das Immunsystem sehr gut trainiert wird. Wir hatte ab April Eingewöhnung und in den ersten 4 Wochen war auch ständig was.

Der Sommer bringt Entspannung.... und dann im Herbst ging es auch noch. Es gibt halt bestimmte Dinge, da müssen die Erzieher die Kinder nach Hause schicken.

Ich bin viel Zeit alleine und mit 30h/Woche derzeit noch berufstätig (bald wieder in Elternzeit für Nr.2)..... ich habe einen Telearbeitsvertrag. Außerdem lag ich meist mit meinem Sohn flach, so dass ich eben krankgeschrieben war. Grundsätzlich bekommst Du ja die Tage, an denen Du das Kind pflegen musst, auch von der Krankenkasse bezahlt über Krankengeld. Ich kann Dir allerdings nicht sagen, für wieviele Tage das ist. Sollte aber nicht beschränkt sein.

Gruß
marjatta

Beitrag von misslila 04.04.11 - 13:28 Uhr

Hi

meine Maus geht seit september in die KITA, sie ist jetzt fast 20 monate.

Sie war Sept+Okt gar nicht krank. Nov + Dez. waren es zusammen 5 Tage.

Jan+Feb gar nicht krank.

Wobei hier nicht krank heißt, dass sie an meinem Arbeitstagen nicht krank war - sie war übers WE schon öfters mit Schnupfen, Husten, Fieber usw... ausgenockt, aber pünktl. zum Wochenbeginn meist wieder gesund !

März gings los ;-)

Sie war vor 3 Wochen 1 Tag zu Hause, weil sie Fieber hatte. Dann war erst mal nix.
vorletze Woche hatte sie Bindehautentzündung. donnerstag dacht ich noch super Montag kann sie wieder in die Krippe.

Tja Montag morgens (letzte Woche) waren wir fertig angezogen und schwupps hatte ich in ko... geduscht. Mein Kind hatte Magen-Darm! Das war echt heftig letzte Woche.

Heute morgen dacht ich jetzt wartest mal bis sie aufwacht nicht das schon wieder was kommt.

Gut sie hat gehustet, aber nicht wirkl. toll. also hab ich sie in die Krippe, bin mal gespannt was die mir erzählen wenn ich sie dann abhole #zitter

Gut ich hab es letzte woche so gemacht, das ich mit meinem Chef besprochen hab - und mit ihm ausgemacht, dass ich nachmittags ausnahmsweise komme und die kleine dann zur Oma bringe. OK bei mir geht das halt - zum glück.

So hab ich keine Urlaubstage oder Kranktage dafür nehmen müssen!

Aber es ist normal, das die Mäuse in ihrem ersten Winter überdimensional oft krank sind. Und mein KIA sagte mir schon öfters, das es schon mal vorkommt, dass sich die Infekte die Hand geben.

Gute Besserung, und es wird besser, ich sehs bei meiner Arbeitskollegin, die Maus ist 1 Jahr älter und diesen Winter deutlich weniger krank als letztes Jahr ;-)

vlg
misslila

Beitrag von bonsche 04.04.11 - 13:32 Uhr

vielen, vielen dank für eure lieben antworten #liebdrueck

liebe grüsse, ivi #herzlich