Jetzt schon wieder Kinderwunsch???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babyschildi2010 04.04.11 - 13:32 Uhr

Hallo Ihr lieben,

und zwar folgendes mein Sohn ist noch nicht mal ein Jahr alt und ich hege einen Kinderwunsch. Jetzt schon #schwitz .
Unser Sohn war nicht ganz so geplant gewesen deswegen verstehe ich meinen Wunsch noch nicht ganz.
Wir hatten vor wenn unser Zwerg so 2 ist, daran zu denken zu Planen.
Aber momentan wünschte ich wir würden schon wieder loslegen.
Andererseits möchte ich gerne für meinen Sohn noch ein jahr "für mich haben" . Und ich möchte bald wieder arbeiten gehen.
Ich hoffe Ihr versteht was ich meine ?
Vergeht dieser Wunsch mal wieder?

LG#winke

Beitrag von joschibaby 04.04.11 - 13:34 Uhr

huhu,
hab ich auch , unsere maus wird im april 6 monate und wir werden ab mai wieder üben :)
meine firma hat uns die entscheidung schnell abgenommen, wollten auch erst so wenn unsere maus 2 jahre ist aber man is ja auch noch 10 monate schwanger ;)
lg

Beitrag von babyschildi2010 04.04.11 - 13:38 Uhr

Ist die Entscheidung für deinen Mann leicht gefallen???
Mein Mann tut sich schwer damit. Er hatte vor erst in 4 Jahren wieder eines zu Planen #schock Das war mir zu spät und konnte Ihn überzeugen nächstes Jahr wieder anzufangen zu Üben.

LG

Beitrag von joschibaby 04.04.11 - 13:48 Uhr

ja er möchte es auch ,
entscheidung is ihm leicht gefallen,
sind einmal drin ;)

Beitrag von sweetelchen 04.04.11 - 13:40 Uhr

Es ist ja nichts schlimmes dran so früh wieder einen Kinderwunsch zu haben. Ganz im Gegenteil für deine Kinder wird es sehr schön sein. Ich und mein Bruder haben einen Altersabstand von 9 Jahren mit meiner Schwestern sind es sogar 13. Und ich fand es immer ganz schlimm man hat einfach kein Bezug zu den Geschwistern.
Aber bei dir widersprichst sich das ein wenig, du möchtest arbeiten gehen? Aber dann werden deine Kinder doch kaum was von dir haben?
Lass dir Zeit rede mit deinem Mann noch einmal und dann überlegt ihr beide was euch am besten passt. Reicht das Einkommen von deinem Mann solange du in Elternzeit bist usw...

Beitrag von babyschildi2010 04.04.11 - 13:44 Uhr

Hi
ich gehe nur 15 std. die Woche arbeiten.Das wären 2 Tage, ansonsten darf ich bei meinem Sohn bleiben :-D Ich arbeite auf 400 Euro Basis ansonsten hätten wir zu viel Abzüge.

LG

Beitrag von leni...86 04.04.11 - 13:56 Uhr

Hi,
mir geht es auch so wie dir ,aber auch schon länger!bei der geburt hab ich gesagt nääää eins reicht (hab ohne pda gemacht ;O)
aber dann par wochen danach....hmm ich will doch noch eins!obwohl ich ein anstrengendes Baby hier zu hause habe (mit viel weinen)
sie ist überings 6 monate alt! und wir planen eigentlich nächstes Jahr im sommer wieder los zu legen.....wenn es nicht ausversehen doch eher was passiert,weil wir nur mit Kondom verhüten!(man weiß ja nie)

Aber mir geht es dann so wie dir hmmm ist das dann ok mit dem Altersunterschied und arbeiten will ich auch erstmal wieder!naja usw!

meine schwester und ich sind 4 jahre auseinander,das ist schon echt blöd!haben uns echt viel gestritten (jetzt lieben wir uns)und ich war immer neidisch weil sie schon so viel durfte und ich nicht!ich würde auch nicht so ein großen altersuntschied dazw. haben wollen...

lg

Beitrag von zicke08 04.04.11 - 14:10 Uhr

oh ich bin nicht ganz alleine bei mir ist es auch so mein kleine wird nächste woche montag 6 monate und ich denke schon wieder drüber nach...
Mein mann sagt ok wir fangen bald wieder an mai oder juli wenn es passiert dann passiert es und wenn nicht auch ok aber jetzt so richtig fiebern mache ich nun nicht....


lg mit leon fast 6 monate

Beitrag von putzemann 04.04.11 - 14:55 Uhr

huhu

ich kenn das auch gut.
wollten warten bis diie kleine 1 jahr ist und dann loslegen.
nun ist es aber so das wir von anfang an nicht verhüten...
aber ich stille voll...bis jetzt hat sich nix getan (kleine ist 6monate)
es liegt in gottes händen - wie es so schön heißt....

vorteile wurden ja schon genannt, für die kinder.
für die eltern gibts natürlich auch vorteile, so hast du alles gleich hinter dir (so zu sagen) ...(weißt was ich mein?)

aber eben auch nachteile... zeit für kind1 / kind 2 zb.

aber ich will, wie gesagt auch (am besten sofort) schnell wieder nen kleinen wurm


alles gute

lg
#winke

Beitrag von tani-89 04.04.11 - 14:56 Uhr

Ich und mein Mann haben drei Monate nach der geburt wieder angefangen zu üben wollte aber nicht so schnell klappen, als dan meine kleine 9 Monate alt war ist es dan passiert.

Meine kleine wird große schwester mit 18 Monaten und ich bin glücklich das ich es so entschieden habe, es wird zwar anfangs schwer werden aber sie wachen mit einander auf und das hatte ich und mein Bruder nicht (6 Jahre unterschied)

Beitrag von jacky92 04.04.11 - 16:49 Uhr

Da bist du nicht allein mit dem Wunsch :D

Allerdings muss ich meinen Wunsch gaaaaaaaaaaaanz in die hinterste Schublade stecken....meine Kleine ist ja "erst" 7,5 Monate alt und ich bin grad mal 18 und stecke mitten im Abitur... danach muss erstmal ne vernünftige Ausbildung her und DANN gehts an das Zwergchen Nummer 2... aber das sind nunmal grob 3 Jahre *seufZz* sogar 3,5 Jahre... das ust sooooo lang.... eigentlich ist mir der Abstand zwischen den Krümels dann auch viel zu groß - aber anders lässt es sich nicht machen... mit 2 Kindern eine Ausbildung zu finden ist doppelt so schwer...

Ich denke, du bekommst deinen Kinderwunsch schon wieder unter Kontrolle :D - spreche doch mal mit deinem Mann und wäge gemeinsame Vor- und Nachteile ab wenn du JETZT schwanger werden solltest. Und wer weiß - vielleicht ist dann eine Schwangerschaft doch nicht mehr so fern ;-)

Beitrag von schwester28 04.04.11 - 20:49 Uhr

Also meine 2 sind 16 Monate auseinander, es war so geplant und ich lieb sie über alles. Aber ich kann es nicht weiter empfehlen. Der Stress ist enorm trotzdem beide eigentlich sehr brav sind.
Und was das wichtigste ist: ich hätte so gern für jeden viel mehr Zeit!!!

Beitrag von xyz09 05.04.11 - 08:43 Uhr

Ich kann dich auch verstehen.
Motte ist 6,5 Monate alt und wir üben schon seit januar wieder. Allerdings stille ich noch voll und hatte bisher noch nicht wieder meine Regel, wer weiß also, wann es klappt. Heut Nachmittag hab ich einen Krebsvorsorge-Termin bei meiner Frauenärztin, mal schauen, was die dazu sagt.
Mein Mann war sehr begeistert, wollte schon immer die Kinder dicht zusammen, bei uns war ich es, die zuerst gezögert hat. Nun kann ich es kaum noch erwarten - schon blöde *gg*

Viele Grüße
xyz mit Motte Ida