Mal wieder meine Tochter getragen. Jetzt Bauchweh.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von derhimmelmusswarten 04.04.11 - 13:38 Uhr

Ich habe (mal wieder) meine Tochter, die im Auto eingeschlafen ist, die Treppe hoch getragen. Sie wiegt 12kg. Nun tut mir alles weh. Am Freitag hatte ich aber noch einen GMH von sagenhaften 5,8 cm. Und das in der 34. Woche. Meint ihr, ich kann es weiter riskieren? Oder könnte trotz dieses sehr guten Befundes durch das Tragen was passieren? Sie tut mir so leid, wenn sie dann nach dem Kindergarten nicht schlafen kann. Leider schläft sie nämlich tagsüber nicht ein, wenn ich sie ins Bett lege und ist dann total quatschig.

Beitrag von dianapierre 04.04.11 - 13:41 Uhr

Die Länge deines Gebärmutterhalses ist super.
Ich denke das kannst du getrost riskieren, wenn du sie richtig an dich rannimmst passiert nichts. Also keinen Kopf machen wenn es soweit körperlich geht.

LG,
Diana mit Nele 2,4 Jahre und Bauchzwerg 16 SSW #winke

Beitrag von bobby81 04.04.11 - 13:42 Uhr

Hi,

ich würde es nicht tun!
Auch wenn dein Werte wirklich gut sind!

Beitrag von haruka80 04.04.11 - 13:42 Uhr

Huhu,

5,8cm, das ist ja der Wahnsinn. Also da würd ich mir keine GEdanken machen!!! Ich hab jetzt (19.SSW) nen GMH von 3,2cm und da hieß es: alles über 3cm ist super (ich war nämlich wg Bauchschmerzen vom vielen Tragen letztens im KH, manchmal gehts leider nicht anders als zu tragen...)

Ich glaube, der Körper sendet Signale wenn was nicht ok ist und man sollte sich dann ausruhen.

L.G.

Haruka 19.SSW

Beitrag von schorti 04.04.11 - 13:43 Uhr

Mach dir nicht soviele Gedanken. Meine FÄ meinte in einer intakten SS darf man auch schon mal die Kids tragen. Habe einen GMH von 4,2 und meine Tochter wiegt knapp 14kg mit Klamotten und ich trage sie auch mal wenn was ist. Nur meinte meine FÄ sollte man es nicht übertreiben und jetzt Kilometerweit tragen.

Beitrag von siem 04.04.11 - 13:43 Uhr

hallo

ich denke mal dein körper ist es ja gewohnt.
unsere erste war 12 monate alt als ich wieder schwanger wurde und die habe ich die ganze ss über noch geschleppt. war kein problem. nun sind meine mädels 3 und 5 jahre alt und wenns sein muß hebe ich sie in die badewanne und raus. aber ansonsten nun nich mehr.

lg siem

Beitrag von bobby81 04.04.11 - 13:46 Uhr

ich glaube, ich bin zu ängstlich :-(

Beitrag von derhimmelmusswarten 04.04.11 - 13:52 Uhr

Ich bin ja auch so ängstlich. Deshalb frage ich mich ja. Ich bin so froh, wenn die nächsten 2-3 Wochen rum sind. Ab 36./37. Woche hätte ich nicht mehr so große Sorgen. Ich habe wahnsinnige Angst, dass das Kind zu früh kommt.

Beitrag von kaka86 04.04.11 - 13:51 Uhr

Also meine Tochter ist auch 20 Monate und wiegt auch um die 12 kg!

Ich habe sie von Anfang an ganz normal getragen und mach es auch immernoch!
Bin jetzt in der 28.SSW und habe keine Probleme.
Weder beim hochnehmen, noch beim ins Bett legen.

Was bleibt dir denn auch viel anders übrig?
Und wenn sie dann jetzt schläft, kannst du dich ja ein bisschen hinsetzten und ausruhen!

LG
Carina

Beitrag von maminka2009-2011 04.04.11 - 14:22 Uhr

hey,

ich denke schon, dass du sie weiter tragen kannst, wenn es nicht anders geht. Ich hatte in meiner ersten SS eine GMH Schwäche und als ich so weit war wie du hatte ich 2,3cm GMH Länge. Ich habe mich in der Woche aber nicht mehr so verrückt gemacht, da ich den Befund seit der 22. SSW mit mir rumtrug.
Mein Sohn kam sogar nach ET. Und bei deinem Befund denke ich ist das kein Problem. Und du hast ja auch schon einen ziemlichen Bauch zu dieser Zeit. Ich denke, es ist normal, dass dir alles wehtut, wenn du deine Tochter trägst. Ich mein, was bleibt einem manchmal anderes übrig...?!

Gglg und eine schöne restliche Schwangerschaft

Maminka mit Sohnemann, 2J, und #ei5.ssw

Beitrag von mahaluma 04.04.11 - 15:16 Uhr

Ich hatte auch so einen langen GMH und meine Hebi sagte, es wäre gut, wenn er jetzt mal ganz fix um einiges kürzer würde. Alles, was Du davon jetzt schon wegarbeitest, bleibt Dir bei der Geburt erspart.
Aber hör auf Dein Bauchgefühl. Wenn Du den Eindruck hast, es ist nicht gut, schwer zu tragen, dass lass es bleiben. Mach einfach ganz langsam und immer mal Pause.