agnus castus

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von deadangel 04.04.11 - 13:38 Uhr

Hey ihr lieben,

habe mir mal für den anfang agnus castus aus der apo geholt damit ich hoffentlich mal häufiger als nur alle 3 monate meine mens bekomme. Seit fast 2 jahren üben wir schon aber wo keine mens da kein ES.
Kann mir jemand bei der dosierung helfen nehme derzeit 1 Tbl täglich

Beitrag von marilama 04.04.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

bei mir kam nach Absetzen der Pille die Mens nicht und hab dann Mönchspfeffer bekommen.

Das hat geholfen meinen Zyklus zu regulieren (als ich es wieder abgesetzt hatte, wurde mein Zyklus 60 Tage lang).

Aber: Ich hatte zwar während der Einnahme regelmäßig meine Mens, aber trotzdem keinen ES.

Für uns ging nach 2 Jahren Kinderwunsch der Weg in eine KIWU-Praxis, die mich mit richtigen Medis mit Erfolg behandelt haben.

Grüße

Beitrag von deadangel 04.04.11 - 13:51 Uhr

Hey danke für deine antwort,freut mich für dich das es geklappt hat. mit der KIWU klinik háb ich heute morgen auch schon gesprochen werd aber erstmal den Termin donnerstag abwarten , meine vorherigeFA hat sich garnicht interessiert.
Was war bei dir der grund das es nicht geklappt hat wenn man fragen darf und wie wurdest du behandelt

Beitrag von marilama 04.04.11 - 14:04 Uhr

Hallo,

bei mir wurde PCO diagnostiziert und ich hatte zwar einigermaßen regelmäßige Zyklen, aber von alleine keinen ES.

Habe 3 Zyklen Clomi (Medikament, das die Eizellenreifung unterstützt) beim Frauenarzt gemacht (es hat auch fast 1,5 Jahre gedauert, bis der sich wirklich interessiert hat).
Dann zwei Zyklen Puregon (Hormonspritze, die ebenfalls die Eizellenreifung unterstützt) und dann den ES mit Brevactid (Auslösespritze) ausgelöst (in der KIWU-Praxis). Nach ES habe ich noch Utrogest (Hormon Progesteron, was zur Einnistung und zu Beginn der Schwangerschaft benötigt wird) bekommen.

Grüße und viel Glück!

Beitrag von sweetbeat 04.04.11 - 13:51 Uhr

ja, das Problem kenne ich.
Ich habe 3 Monate Agnus Caston genommen, 1 Tablette am Tag. Gebracht hats leider gar nix...
Ist aber ganz unterschiedlich..
Viel Glück #klee

Beitrag von deadangel 04.04.11 - 13:53 Uhr

Man klammert sich leider an jeden strohalm gibt es nicht irgendwas was die mens auslöst

Beitrag von sweetbeat 04.04.11 - 14:14 Uhr

Ich weiß schon. Mir gehts genauso. Aber leider hab ich das Geheimrezept noch nicht gefunden. Dein Ziel sollte aber nicht sein, die Mens auszulösen, sondern einen Eisprung herbeizuführen. Dann kommt nämlich automatisch 14-16 Tage später die Mens.

Es gibt einige pflanzliche Mittel, würde aber nicht wild durchprobieren sondern schon mit dem FA absprechen.

kannst ja mal Agnus Castus Probieren. Bei vielen hilft es auch.
Oder eben die Teekombi (Himbeer/Frauenmanteltee)
Es gibt auch noch Globulis.. aber das würde ich vorher absprechen..