mein man mag so vieles einfach nicht...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von einfach-nur-traurig 04.04.11 - 14:10 Uhr

hallo ihr lieben #winke

ich habe bis jetzt immer nur still und heimlich mit gelesen, aber jetzt brauche ich mal euren rat... #augen

ich bin mit meinem freund jetzt seit 6,5 jahren zusammen... derzeit bin ich schwanger, aber das problem haben wir schon seit jahren...
ich liebe ihn über alles... er is der perfekte mann für mich #verliebt, aber im bett läuft es überhaupt nicht... #schmoll

unser sex reizt mich überhaupt nicht... er findet viele dinge einfach nur ekelig, obwohl ich wirklich sehr auf sauberkeit achte und er da absolut keine bedenken haben muss... #schein

ich wünsche mir so sehr, das er mich leckt oder fingert, aber da ich immer sehr schnell sehr feucht werde, mag er das nicht... sex haben wir aber auch nur, wenn ich frisch geduscht und rasiert bin, weil ich ja von seinem problem weiß... ab und zu will er sich überwinden und steckt mal ein- zwei finger in mich, aber sobald er merkt das ich feucht werde, hört er auf... meistens gibt es gar kein vorspiel... da ich feucht bin, muss er ja nichts mehr machen... dabei finde ich nichts schöner als geleckt zu werden...

er hat mir mal von einem mädel vor unserer zeit erzählt, die beim lecken total abartig gerochen hat und unrasiert war... er meint er muss sich bei dem gedanken immer wieder ekeln, aber das is ja jetzt schon eine ewigkeit her... irgendwann muss er das doch mal vergessen können und ich weiß ja von meinen exfreunden, das ich sogar sehr gut schmecke... #schein

ich probiere auch sehr gerne neue dinge aus, aber er leider überhaupt nicht... er is total glücklich mit unserem sexleben, aber ich bin es schon seit einer ewigkeit nicht mehr... ich stehe auch total auf analsex, fisten und sextoys #hicks, aber diese wünsche kann ich ihm gegenüber gar nicht äußern... er braucht das alles nicht und versteht mein verlangen deswegen nicht... #schmoll

des weiteren kommt er immer sehr schnell... er bemüht sich ja schon etwas durchzuhalten, aber lange is es ncht... ich habe keinerlei chance zu kommen... #schmoll
ich will ihn deswegen nicht verlieren und hoffe eigentlich, das er mit den jahren vllt doch noch lust auf neues bekommt, aber es frustriert mich sehr... ich komme eigentlich nur, wenn ich es mir selbst mache... #schein

was würdet ihr denn machen??? ich rede ab und zu mit ihm über meine bedürfnisse und er is dann meistens total traurig und verspricht sich zu besser, aber irgendwie kann ich es dann auch nicht genießen, weil ich weiß, wenn er mich jetzt leckt, dann nur weil ich es will und nicht weil er spaß daran hat... #gruebel
manchmal stelle ich mir vor, wie ich es finden würde, wenn er sich immer zu beschweren und dinge von mir verlangen würde, die ich nicht möchte... is bestimmt kein angenehmes gefühl... #schmoll

ich weiß einfach nicht mehr weiter, kann ihn ja nicht zwingen, aber ich bin einfach nur unglücklich und das schon seit monaten... #schmoll

hatte vllt jemand das gleiche problem mit seinem freund???

Beitrag von bettibox 04.04.11 - 14:29 Uhr

Schwierig bei Euch, er weiß von Deinen Wünschen und Bedürfnissen, ist aber nicht bereit sie zu erfüllen. Ich halte wenig von Überzeugungsarbeit im Bett, es muss beiden Spass machen und nicht nur ausgeführt werden wenn sich einer überwindet.

Ich denke, wenn er partout nicht lecken, fisten, Analverkehr möchte, musst Du das akzeptieren. Ihr seit 6,5 Jahre zusammen, bekommt ein Kind, Du hast es all die Jahre so hingenommen, ich denke, da gibt es nur zwei MÖglichkeiten so weitermachen und akzeptieren, dass er Dinge nicht möchte oder ihr trennt euch.

Beitrag von einfach-nur-traurig 04.04.11 - 14:46 Uhr

ja, ich weiß... will ihn deswegen nicht verlieren... #verliebt werde mich also nicht trennen, aber manchmal träume ich einfach davon oder rede mit freundinnen über vorlieben und dann vermisse ich dieses gefühl noch mehr... #heul

ansonsten läuft ja alles perfekt... er is lieb zu mir, hilft mir im haushalt und macht mich einfach glücklich, wenn ich schlecht drauf bin... #huepf

aber der sex is mir eben mindestens genauso wichtig... #schmoll

Beitrag von frosch1982 04.04.11 - 14:46 Uhr

Ich fürchte du wirst mit ihm reden müssen.
Ich verstehe ja das es schwer für dich ist, aber nicht drüber zu reden ist ja auch keine Lösung. Vielleicht findet ihr ja einen Mittelweg mit dem ihr beide leben könnt, zu Beispiel mal Sex in der Badewanne, da merkt er nicht wenn du feucht wirst und sauber ist es dann auf alle Fälle.

Beitrag von einfach-nur-traurig 04.04.11 - 14:49 Uhr

ja, das is eine gute idee... #huepf

aber unsere wanne is für zwei leute einfach viel zu klein und da ich ja derzeit auch schwanger bin, genieße ich den moment lieber alleine mit meinem bauch... #verliebt

Beitrag von bluehorizon6 04.04.11 - 15:05 Uhr

Ich nehme dir mal alle Illusion und Hoffnung.

Das was du suchst bringt er nicht mit.

Es spielt glaube ich keine allzu große Rolle ob er da nun so ein bischen traumatisiert auf Grund von Geruchserfahrung der Vergangenheit hat.
(kaum vorstellbar das ich einen Geruchsbären lecke der mich anekelt)

Ich glaube wieder mal das da in seiner sexuellen Aufkärung und Erziehung daneben gelaufen ist. Ich glaube auch nicht das dein Freund eine Extremesteth ist, und in allen lebenslagen darauf achtet das alles
penibel und rein ist, denn dann wäre es auch keine toller Mann mehr.

Und so bleibt der Konflikt. Der geht nun soweit sogar, und das mchst du einen Fehler, das man denkt der andere tut das nur um mir zu gefallen, aber dann ist es auch wieder nicht schön... und so denkt man sich in die Spriale und am Ende macht nichts mehr Spass.

Ein mir sehr gute Freundin sagte mal, wenn du beim Sex kein Egoist bist bekommst du auch keine gute Orgasmus. Was nicht heissen muss das nichts für einander tut, im Gegenteil. Aber am Ende zählt die eigene innere Befreiung der Knall und die Farben auf die man so wartet. Eigentlich ist Sex einfach und schön wenn es nicht so kompliziert gemacht würde. Sex ist und wird geprägt durch die die uns erziehen oder durch uns die wir erziehen. Immer die Generation drauf hat das neue Problem.

Und so denke ich hast du einen total liebenswerten Mann der kein Schwein sein kann. Das ist dein Schicksal, solange er dass nicht ändern will oder ihm der Kick an Sexualität fehlt.

Mal anders gefragt, wenn du ihm einen bläst was geschieht denn dann?
Nix?

blueH6

Beitrag von einfach-nur-traurig 05.04.11 - 10:31 Uhr

danke dir erst einmal für deine antwort..

ich blase sehr gerne und auch bis zum schluss, aber habe es vor der schwangerschaft immer nur gemacht, wenn ich meine periode hatte...
seitdem ich schwanger bin mache ich es nur noch als vorspiel, weil wenn er gekommen is, dann mag er meistens nicht mehr weiter machen und so würde ich ja dann gar nichts vom sex haben... #schmoll

Beitrag von peppina79 05.04.11 - 10:38 Uhr

siehste da hab ich ja dann doch recht gehabt. er hats gern, einen gepustet zu bekommen aber vergönnt ihr den gleichen spaß...

von wegen gefühle verletzen und so...

Beitrag von peppina79 04.04.11 - 16:31 Uhr

Entschuldige, aber Dein Kerl ist einfach nur selber egoistisch. Ich schätze er hat kein Problem damit, wenn du ihn oral befriedigst, aber Dich lecken will er nicht? Da geb ich Dir mal nen Tipp, iss mal ne Ananas oder Honig und einen Tag mal keine Zwiebeln und irgendwelche scharfen Sachen, was meinste wie er Dich dann lecken will !!!

du bist zu feucht? soll er sich doch freuen, ist ideal, um auch mal Analverkehr auszuprobieren, das ist weder ekelhaft (nämlich total sauber) noch stinkt es.

Ich würd mich an deiner Stelle durchsetzen, ist doch scheiße, wenn er immer kommt (weil zu früh) und Du nicht. Das ist nämlich genau das Problem. Wenn er ein toller Mann wäre (und Haushalt ist mal echt nebensächlich), dann würde er Dich solange befriedigen bis Du vor lauter Orgasmen nicht mehr atmen kannst. Und dann, JAAA erst dann kann er seine 1-Minuten-Show bei Dir abziehen.
Mein Mann ist der absolute Verwöhner und ich kann nur sagen, es lohnt sich für den Mann. Und für Dich auch.

Mit Sextoys muss man ihm ja nicht gleich kommen, aber Finger, anal, das sind Dinge, die überhaupt nicht schlimm sind.

Und seine Exfreundinnen hat er längst überwunden. Was für ein Quatsch ist das denn. Duschen vorm Sex ist außerdem nur zusammen wirklich gut, da kann er Dich gleich unter der Dusche nehmen. Praktisch.

Wenn er sich wehrt, machs nicht ewig mit. Du wirst sonst garantiert fremd gehen, denn Du hast so ein großes Verlangen nach diesen Dingen.

Ist meine Meinung. (kein Vorwurf)

Beitrag von übertrieben 04.04.11 - 20:17 Uhr

Puh! Also ehrlich, bei dem Thread meiner Vortexterin musste ich jetzt grade wirklich Luft holen. Also 1. ich verstehe deinen Frust total. Ich wäre auch sehr sehr geknickt und enttäuscht wenn es bei uns so laufen würde. ABER meine Meinung widerspricht der Meinung meiner Vortexterin total. Ich weiß nicht ob ich ihn jetzt direkt als egoitisch bezeichnen würde. Ich glaube einfach dass er eine furchtbar verankerte Hemmung hat. Ob du die jemals aus ihm heraus bekommst steht in den Sternen. Aber "setz dich durch" geht gar nicht. Man kann sich nicht einfach über die Hemmungen und das Schamgefühl eines Menschen hinwegsetzen und sich nehmen worauf man Bock hat. So hört sich das an. Man kann auch nicht pauschal sagen "das ist nicht ekelig" ICH FINDE ES NICHT EKELIG. ICH! Aber das Empfinden eines jeden ist doch unterschiedlich.! ICH FINDE Rosenkohl ekelig. Mein Mann steht drauf :-)
Ohne Reden geht gar nichts bei euch. Und ich finde es reicht nicht wenn er sich dazu überwinden kann. Er muss es schon mögen lernen, sonst wirst du da keine Freude dran haben. Vielleicht hast du Glück und er entspannt sich irgendwann.Vielleicht hast du Pech und er behält den Standpunkt bei. Dann musst du schauen ob du auf Dauer damit leben kannst. Ein unerfülltes Sexleben kann sehr unglücklich machen.Aber es gibt auch noch andere Dinge in einer Partnerschaft, die das vielleicht aufwerten. Ich kenn euch beide nicht. Was das zu früh kommen angeht, das ist schwierig. Ich persönlich tue mich bei vaginalen Orgasmen etwas schwer. Bei uns ist es dann eigentlich egal ob der Akt 1 Minute oder ne halbe Stunde dauert :-)
Wir gleichen das dann übers Vorspiel aus. Also wie gesagt, Reden ist die Devise. Und versuchen keinen Druck aufzubauen. Dadurch wird er möglicherweise noch unglücklicher! Jedenfalls ist "Setz dich durch" der gänzlich falsche Weg. Die Würde eines Menschen sollte doch unantastbar bleiben.

Beitrag von peppina79 05.04.11 - 10:02 Uhr

Tschuldige wenn mein Text so hart klingt, so war er gar nicht gemeint.

Aber mal ehrlich, wieso soll denn bitte die Frau immer zurückstecken.

SEINE Gefühle nicht verletzen? Hallo??? Er sagt, sie muss vorher duschen, bevor er sie ÜBERHAUPT anfasst. Das geht ja wohl mal gar nicht, wie soll sie sich da wohl selber fühlen. Ich würde denken: äh, stink ich oder was? Stimmt was nicht mit MIR, weil er nicht mal einen Finger in meine Vagina stecken mag?

Und Bedürfnisse lassen sich nicht ewig runterschrauben, das ist nunmal leider so. Ihr Leidensdruck wird immer größer werden und wenn sie es nicht irgendwie schafft ihn zu knacken, dann wird es verdammt schwierig für die beiden.

Andere Werte in der Beziehung: ja, klar, das ist auch so, aber ein unerfülltes Sexleben kann eine Frau, die gern Sex hat und auch gern mehr und viel Sex möchte total fertig machen.

Ja, kann sein, dass der Typ ne Hemmung hat, das kann und will ich nicht ausschließen.

Solche AUssagen, wie "vielleicht hast du Glück und er ändert sich", die sind schön blümelig, aber was bringen die denn? Und wenn ihm Sex ganz und gar zu wider wäre, dann ist er möglicherweise nicht ganz der Richtige für sie (möglicherweise...) Was ist denn mit ihrer Würde?

Beitrag von razyfazy 04.04.11 - 23:12 Uhr

da schliesse ich mich an, das sind nägel mit köpfen die du gerade eingeschlagen hast.

liebe und sex ist ein geben und nehmen, nichts gegen eine bedenkzeit, aber bitteschön nicht über 6 jahre, da fehlt mir sämtliches verständnis.

lg

Beitrag von einfach-nur-traurig 05.04.11 - 10:40 Uhr

möchte mich trotzdem für deine antwort bedanken...

auch wenn sie mich etwas traurig macht, aber ich verstehe deine reaktion, so denke ich ja auch...

mein mann is wirklich total lieb und ich glaube eigentlich nicht, das er egoistisch is und mich mit absicht verletzen will, aber verstehe ihn ja selbst nicht... mein wunsch nach schönem sex is wirklich sehr groß und ich habe auch schon oft angebote von anderen männern bekommen, die ich natürlich immer wieder ablehne, aber wie lange ich das noch aushalte weiß ich auch nicht... #schmoll

an der ernährung und sauberkeit liegt es bei mir nun wirklich nicht... da achte mehr als nötig darauf...

Beitrag von peppina79 05.04.11 - 10:49 Uhr

ich wünsch dir die kraft den anderen zu widerstehen und deinen mann vielleicht doch noch irgendwie locken zu können.

scheint ne harte nuss zu sein. ;-)

Beitrag von einfach-nur-traurig 05.04.11 - 11:01 Uhr

hi...#winke

ja, sogar mehr als das... ich versuche es... will ihn ja nicht verlieren...#verliebt
aber es is schwer immer zurückzustecken... in der schwangerschaft zettel ich keinen neuen streit an, weil in den letzten wochen habe ich bestimmt selbst nicht mehr so große lust, aber wenn der zwerg da is, wir uns alle aufeinander eingespielt haben und der alltag einkehrt, dann muss ich meine bedürfnisse auf jeden fall noch einmal ansprechen...

ansonsten kümmere ich mich auch nicht mehr um ihn... :-p