Probleme beim Trocken werden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von melmystical 04.04.11 - 14:14 Uhr

Hallo! #winke

Als mein Sohn ca. 2,5 Jahre alt war, habe ich das Töpfchen rausgeholt und es ihm ab und zu angeboten. Tatsächlich hat er immer was gemacht (großes und kleines Geschäft). Ich habe ihn nicht großartig gelobt, aber immer gesagt, dass ich das super finde und er war auch ganz stolz. Ab und zu ist er auch auf die Toilette gegangen.
Dann kam der Winter und ich merkte, dass er nicht mehr aufs Töpfchen wollte, weil es ihm zu kalt war. Ich habe das Töpfchen dann schon an die Heizung gestellt. Aber irgendwie wollte er immer weniger und letzendlich gar nicht mehr.

Als ich hier um Rat fragte, sagten mir alle, dass ich wieder eine Windel ummachen soll und dass er eben noch nicht so weit wäre. Fand ich auch ok.
Aber irgendwie denke ich jetzt, dass wir den günstigen Zeitpunkt verpasst haben. :-(

Er ist jetzt 3 Jahre und 3 Monate alt. Wenn ich ihn ab und zu mal frage, ob er aufs Töpfchen oder auf die Toilette möchte, sagt er immer "nein, Pampers!".
Sein bester Freund (genauso alt) ist schon tags und auch nachts trocken. Wenn Simon sieht, wie er aufs Töpfchen geht, interessiert ihn das gar nicht. Ich hatte ja die Hoffnung, dass ihn das animiert. ;-)

Vor zwei Wochen habe ich dann einfach mal die Windel weggelassen. Ich habe ihm das genau erklärt, dass er mir bitte sagen soll, wenn er Pipi machen muss. Ich muss dazu sagen, dass er eine Sprachentwicklungsverzögerung hat, aber ich weiß genau, dass er Pipi und AA sagen kann. #aerger
Naja, auf jeden Fall, geht ALLES in die Hose. Im Prinzip nicht schlimm, habe ja eine Waschmaschine, aber er pinkelt mir auch auf die Couch, aufs Parkett usw. Ich sitze ja nicht die ganze Zeit neben ihm und merke es sofort. Er sagte ja auch nicht, wenn er was gemacht hat. Wenn ich ihn z.B. frage, ob er AA gemacht hat, sagt er auch ja oder nein, aber er würde nie auf die Idee kommen, mir BEscheid zu sagen.

Ab August geht er in den Kindergarten. Dort wird nicht richtig gewickelt, aber die Kinder dürfen diese Easy up Höschen tragen und die werden natürlich auch gewechselt, wenn sie überlaufen, oder die Kinder ihr großes Geschäft gemacht haben.
Mein Sohn will die Dinger aber nicht anziehen. #augen

Was würdet ihr nun machen?
Warten, bis er von selbst drauf kommt? Der Typ dafür ist er leider nicht, bislang musste ich ihn auf alles "sanft stoßen". ;-)
Oder wirklich einfach die Windel weglassen? Ich habe schon neue Decken auf die Couch gelegt, weil die Flecken nicht rausgehen. :-[

Ich möchte ja nicht, dass er von heute auf morgen trocken wird, ich möchte nur nicht, dass er das komplett ignoriert. :-(

#danke

Beitrag von schnucky666 04.04.11 - 14:48 Uhr

Ja es ist ein Leid mit dem trockenwerden....Bei den einen gehts mit links, bei den anderen scheint schier ewig zu dauern...
mach dir mal kein Kopf... es ist vom alter her immernoch ok wenn er die Pampers braucht. Es heißt sowieso, das jungs weitaus später dran sind... Und schau bitte nicht auf andere Kinder, die unterschiede sind einfach enorm.....
aber einen Tip kann ich dir vielleicht doch geben: Mein großer hatte damals einfach keine Muße auf ein Töpfchen zu gehen, irgendwann bin ich dann mal an einen Sitzverkleinerer mit so nem Treppchen vorne dran gestoßen und hab den gekauft. Hab ihn aufs Klo gestellt und er hat sich draufgesetzt undsiehe da, nach ein paar Tagen ging alles von alleine.... Vielleicht mag dein kleiner auf das Töpfchen nicht? Denn ich find auch, das die da so gequetscht drauf sitzten... ich mein ,da kann man sich doch beim großen geschäft gar nicht richtig entspannen wenn man die Beine bis zum Kinn angewinkelt hat...

LG
Mone

Beitrag von melmystical 04.04.11 - 15:02 Uhr

Hm, so einen Treppenaufsatz habe ich auch noch irgendwo...

Wenn er auf der Toilette sitzt, stelle ich ihm schon immer sein Bänkchen unter die Füße, aber werde es mal mit dem Treppending versuchen.

#danke

Beitrag von grauntoene 04.04.11 - 18:41 Uhr

Hallo,

Windel weglassen und ruhig mal ne Weile in der bepullerten Hose rumlaufen lassen.. die warme Sommerzeit ist eigentlich am besten dafür geeignet..

Nachts das Selbe..

So hat es bei meiner mit 2,5 sehr gut geklappt da gings aber ganz fix aufs Klo..

Noch ein Tipp, setze ihn lieber auf die Toilette, weil das kennte r ja von den Grossen, meine Kleine war immer ganz erpicht darauf alles nachzumachen..

LG

Beitrag von melmystical 05.04.11 - 09:40 Uhr

Tja, vielleicht sollte ich das wirklich mal machen. Wie gesagt, die nasse Wäsche stört mich nicht, aber ich kann ja nicht die ganze Wohnung mit Handtüchern auslegen. #aerger