Brust als Schnullerersatz

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von antomat 04.04.11 - 14:24 Uhr

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Sohn 6 Monate.
Er wollte von Anfang an keinen Schnuller, was ich gar nicht so schlecht fand. Er hat sich immer in den Schlaf gesungen :-)

Seit drei, vier Wochen jedoch schreit er, wenn er müde wird.
Zunächst dachte ich, es sind die Zähne, was auch stimmte, da er seit letzter Woche den ersten Zahn hat. Er will jedoch angelegt werden, wenn er müde wird und meckert, wenn er Milch zieht. Also nuckelt er nur - bis zu einer, eineinhalb Stunden! Sobald ich es beende, um ihn wegzulegen, geht das Spiel von vorne los, mit lautem Geschrei bis zu einer halben Stunde!!

Anfangs musste ich zufüttern, seitdem er Beikost bekommt, mag er die Milch auch nicht, nur ab und zu ein wenig Tee.
Als ich gestern nicht da war und mein Mann ihn ja nicht anlegen kann, machte er ihm in seiner Verzweiflung eine Flasche, aus der er in einer Stunde in den Schlaf nuckeln ganze 15 ml rausgetrunken hatte!!

Ich brauch dringend Hilfe!! Diese Zahlen sind nur Tests gewesen, ich lege ihn lieber an, weil ich kein Dauernuckeln möchte. Aber meine Brustwarzen sind ständig entzündet und ich weiß mir keinen Rat. Wenn er erstmal schläft, ist alles supr, nachts schläft er 12 Stunden durch. Aber bis es soweit ist, gibts Riesentheater.

Wäre wirklich dankbar, wenn eine einen Rat hat.

LG

Beitrag von muehlie 04.04.11 - 15:29 Uhr

Hast du schon mal probiert, beim Kleinen, wenn er sich schon im Halbschlaf befindet, Brustwarze gegen Schnuller zu tauschen?

Beitrag von doreensch 04.04.11 - 19:41 Uhr

Deinen Brustwarzen würde es besser gehen wenn du darauf achtest das er ALLES in den Mund nimmt, auch den Hof.

Je nach Schlaftiefe oder krankheit häng ich auch immer noch bis zu 1,5 Stunden an meienr Kleinen (wird 20 Monate) dran. Mir tut gar nix mehr weh.

Es wird mal besser und mal schlechter, wichtig ist halt nur die richtige Anlegetechnik.

Gegen Schnuller läßt sie die BW nicht tauschen, Schnuller benutzt sie jetzt mal tagsüber zum Spielen, zu mehr nicht.

Man gewöhnt sich an alles.. gg

Beitrag von vio.lett 04.04.11 - 21:43 Uhr

Versuch mal ihm deinen kleinen Finger anzubieten. Wenn du lange Nägel hat, stecke den Finger verkehrtherum hinein. Bei unserem hat es geholfen. Mittlerweile nimmt er den Schnuller. Vielleicht funktioniert es ja auch. Und lass ihn in der Position liegen, wie er an deiner Brust war, das gibt ihm ja auch Körpernähe..

Beitrag von y_yasemin 05.04.11 - 15:04 Uhr

willkommen in meinem club der dauerstiller:-)))

ich kann dir leider keine tipps geben... aber ich kann dir nur die info geben, es gibt nun mal solche kinder:-)) mein erster war so pflegeleicht:-)) aber mein kleiner ist genauso wie dein sohnemann....

wünsch dir viel geduld...
lg yasi