Toilettentrainer

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnuppelag 04.04.11 - 14:55 Uhr

Hallo ihr!

Mir geht das Gefrage meiner SchwieMu, ob unser Kleiner (53 Wochen alt) denn schon aufs Töpfchen geht langsam auf die Nerven. Stolz erzählt meine SchwieMu immer wieder, dass ihr Sohn (mein Partner) mit 7 Monaten nachts schon trocken war und mit einem Jahr regelmäßig das Töpfchen nutzte.
Ich muss gestehen, ich mach mir noch keine großen Gedanken darum, meinen Kleinen jetzt schon ans Töpfchen oder einen Toilettentrainer zu gewöhnen...

Aber ich wollte doch mal fragen: wann habt ihr damit angefangen, die Windel abzugewöhnen und trainiert, aufs Töpfchen oder auf Toilette zu gehen?

Wobei ich wohl eher damit anfangen werde, meinen Kleinen auf Toilette zu setzen, statt ihm seinen vollgemachten Topf in die Toilette zu schütten #gruebel

Beitrag von lena1309 04.04.11 - 15:17 Uhr

Hallo,

ich habe nichts trainiert, denn mein Kind ist kein Hund.
Als sie gesagt hat, sie will keine Windel mehr, habe ich sie tagsüber weggelassen. Das hat dann auch gut geklappt. Da war sie kurz vor ihrem 3. Geburtstag.
Nachts trägt sie ihre Windel noch. Da warte ich auch einfach ab.

LG
M.

Beitrag von marjatta 04.04.11 - 18:51 Uhr

Die Wahrnehmung nach so vielen Jahren versagt da bei vielen Omas, wie es scheint. Meine Mutter macht deshalb gar keine Aussagen dazu....

Gib Deien SchwieMu doch mal das Buch von Remo Largo "Babyjahre" zu lesen. Sie wäre erstaunt, wie falsch sie liegt.

Grundsätzlich hast Du noch VIIEEEL Zeit. Die meisten Kinder sind von der Gehirnentwicklung erst ab einem Alter von 2,5 - 3 Jahren nachweislich in der Lage, ihre Ausscheidungen zu kontrollieren. Du hast also keine Eile.

Mein Sohn geht in die Krippe. Dort beginnt die Sauberkeitserziehung etwa mit 2,5 Jahren. Auch wenn es nicht 100% klappt dürfen die Kinder mit 3 Jahren in die Elementargruppe wechseln. Dein Kind wird Dir zeigen, wenn es dazu bereit ist und deine SchwieMu lass ruhig quatschen. Sogn. schlaue Sprüche kommen schnell, wenn man die Realität der Vergangenheit verklärt und ausblendet. Danach hätte mein Partner seine Zähne alle auf einmal und über Nacht bekommen ;-) Ja, klar.... bei uns kommen meist 3-4 Zähne auf einmal.... aber alle auf einmal #kratz kann ich nicht bestätigen.

Gruss
marjatta

Beitrag von bohlaet 04.04.11 - 20:11 Uhr

Meine Tochter hat zu ihrem 2. Geburtstag ein Töpfchen bekommen . Sie findet es ganz interessant, manchmal geht sie auch drauf und ich frag zwischendurch auch immer mal nach ob sie muss aber wenn sie nicht will dann nicht. Da kann und sollte man nicht so viel Druck ausüben. Lieber verspielt an die Sache rangehen z.b. mit einem schönen Buch zum Thema !
Und spätestens im Sommer wenn sie öfters nackig sind erledigt sich das Thema bestimmt von selbst.