hätte man das mal ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 111kerstin123 04.04.11 - 15:32 Uhr

alles gewusst.
ich bin ja deutsche und die schweiz ausgewandert und nun da ich leider zuhause bin #contra informiere ich mich wie das hier alles funtioniert.
werde mein job verlieren da ich diese schichten ja net mehr machen kann.war ja klar das ich mir was anderes suchen muss.

und das arbeitsamt hier verlangt das das baby hier wenn man anspruch auf arbeitslosengeld haben will.
muss das baby nach 14 wochen mutterschutz in die grippe damit ich wieder einen job antreten kann wenn ich wa bekomm.ber wenn ich so schnell kein job bekomm bin cih heim und mein baby in der kita??????
muss ich das wirklcih verstehen.
es bricht mir das herz mein klines baby so früh in die kita geben zu müssen.
zumal man erst mal was finden muss und vorallem kostet das so viel und diese tariftabellen versteh ich gar nicht#heul.könnt den ganzen tag nur heulen ey das macht mich fixx und alle.
klar ich will gerne nen job dann aber so früh.... ich weiss hätte mich vor der ss erkundigen müssen.aber diese kinderwunsch hat nun mal alles überwogen.... .
und er tut es imernoch aber es macht einen total fertig mich zumindest ....ach mennöö hoffe wir finden einen guten weg wie wir das alles hinbekomm.

sorry fürs ausheulen aber weiss im moment echt nicht weiter#heul#

Beitrag von anyca 04.04.11 - 15:37 Uhr

"und das arbeitsamt hier verlangt das das baby hier wenn man anspruch auf arbeitslosengeld haben will. "

Das Arbeitsamt verlangt was?#kratz

Bist Du jetzt in der Schweiz oder in Deutschland?

Und wieso finanziert Euch der Vater des Kindes nicht?

Beitrag von 111kerstin123 04.04.11 - 15:41 Uhr

bin deutsche wohne aber in der schweiz sry.#sorrywenn man anspruch auf geld haben möchte verlangt das arbeitsamt das das baby ab beginn der arbeitslosigkeit in die grippe geht.

öm mein schatz.... weil man von einen gehalt hier leider nicht leben kann.

Beitrag von corry275 04.04.11 - 15:44 Uhr

Und vorrübergehend zurück nach D? Kind hier bekommen und Elternzeit in D machen?

Weiss ja jetzt nicht, wie lang du schon da wohnst.

Beitrag von windsbraut69 04.04.11 - 15:49 Uhr

Hier bekommt sie auch nicht so einfach ALGI.
Davon abgesehen, ist es völlig daneben, überall immer nur die "Rosinen" picken zu wollen.

Beitrag von siem 04.04.11 - 20:18 Uhr

also kinder mit 14 wochen in die krippe geben zu müßen finde ich auch voll daneben. und ich sollte mich darüber freuen, denn das schafft mehr von meinen arbeitsplätzen (bin erzieherin), kann das aber absolut nicht gut finden. meine große ist mit 4 in die kita gekommen, meine kleine " schon" mit knapp drei weil ich dann wieder in der selben kita gearbeitet habe in die meine mädels gehen. aber mit 14 woche? würde ich nie bringen. da würde ich mir lieber das baby auf den bauch schnallen und putzen gehen oder sonstwas
lg siem

Beitrag von kaeseschnitte 04.04.11 - 15:47 Uhr

das arbeitsamt verlangt, dass das kind in der kita ist, damit sie vermittelbar ist, sprich damit sie überhaupt arbeiten kann.
grüsse
ks

Beitrag von corry275 04.04.11 - 15:37 Uhr

Auswandern will gelernt sein :-(

Jetzt versteh ich meinen Schwager, warum er meinte, wenn Familie ansteht geht er zurück nach Deutschland.

Irgendwie weiss man gar nicht, was man dir mehr wünschen soll. Nen neuen Job oder erstmal die längere Pause....


Hoffe es geht alles gut für dich.

Beitrag von 111kerstin123 04.04.11 - 15:44 Uhr

dankeschön ich wollte einfach mutter sein aber das geht wohl leider nicht wie ich es mir gewünscht habe.das bricht mir das herz.werde es aber so machen das das kind nur 4 tage voll in die grippe kommt.da bekomm ich halt weniger arbeitslosen geld aber das kann ich nicht.es ist so hilflos und so klein und in die kita.obwohl wenn cih kein job finde ich zuhause bin und kind in der kita sein muss.das geht nicht in emin schädel.:-[es macht mich wütend wer diese gesetzte erfunden hat.man bekommt ja net von ehut auf morgen arbeit sondern hätte ja nen monat locker zeit um nen kita platz zusuchen.obs reicht weiss ich auch nciht.aber diese ganzen infos bring heut noch mein kopf zum platzen.:-[

Beitrag von zetajones 04.04.11 - 15:49 Uhr

So sehe ich das auch.

Wir waren auch jahrelang in der Schweiz, haben dort auch unsere zwei Kinder bekommen, sind aber - als unser 1. Kind 2.5 Jahre war - wieder zurück nach Deutschland, weil es definitiv sooo ist, das Deutschland das bessere Familiensystem hat. Alle die über Deutschland meckern, sollten sich in anderen Ländern umschauen ...

LG
Zeta

Beitrag von windsbraut69 04.04.11 - 15:43 Uhr

Ja, wie hast Du Dir die Finanzierung Deiner Elternzeit denn vorgestellt?
In Deutschland muß man auch eine Betreuung nachweisen, wenn man ALGI beziehen will!

Gruß,

W

PS: es heißt Krippe

Beitrag von 111kerstin123 04.04.11 - 15:49 Uhr

wie meiner eltern???in dtl hat man auch 1 jahr erziehungsjahr das ist ja irre toll.ist ein unterschied das kind mit 1 jahr oder mit 14 wochen in die krippe geben zu müssen.ja das versteh ich ja auch...ist ja logisch es geht nur darum wie klein es dann ist und das das erste jahr das wichtigste ist fürs kind....verstehst du

Beitrag von windsbraut69 04.04.11 - 15:51 Uhr

Ich verstehe schon, dass Du das Kind nicht gern so früh abgeben möchtest, aber nicht wirklich, dass Dich das jetzt so überrascht.
Man rechnet sich doch vorher durch, wie man die Zeit finanziert.

Kannst Du nicht nach dem Mutterschutz jobben, wenn Dein Partner Zuhause ist?

Beitrag von kaeseschnitte 04.04.11 - 15:52 Uhr

das arbeitsamt verlangt nicht, dass das kind in der krippe ist. sondern dass für die betreuung des kindes gesorgt ist, falls du eine stelle bekommst.
wie gut bist du in der schweiz vernetzt? falls du gut vernetzt bist, kannst du deinem betreuuer vom arbeitsamt sagen, dass du eine freundin/tagesmutter/schwiegermutter oder was auch immer hast, die das kind übernehmen würde, wenn du eine arbeit findest. hättest du so jemanden zur hand, falls du einen job kriegst, oder dich mal irgendwo vorstellen kannst oder deinen termin beim arbeitsamt hast? dass es keinen sinn macht, eine kita zu bezahlen, wenn man keine arbeit hat, ist ja logisch.
wenn man einen neuen job bekommt, geht der in der regel ja auch nicht gleich am nächsten tag los. ich glaube, eine tagesmutter kriegt man recht schnell organisiert.
auf der anderen seite verstehe ich das arbeitsamt auch: die bezahlen ja, für die zeit, in der man eine arbeit ausüben möchte aber keine findet. ist ja schon logisch, dass man vermittelbar sein muss. ansonsten ist es nicht sache des arbeitsamtes sondern des sozialamtes.
aber darüber, dass der mutterschutz in der schweiz lächerlich ist, müssen wir uns auch nicht unterhalten...
grüsse, ks

Beitrag von 111kerstin123 04.04.11 - 15:56 Uhr

ja wie machst du das den alles.leider habe ich hier niemanden...familie ist alles in dtl und mein schatz it nur am we komplett da der arbeitet ja auch.schade das es lange duert bis man nen kita platz bekommt.

Beitrag von kaeseschnitte 04.04.11 - 16:03 Uhr

meinen grossen sohn habe ich gleich nach dem schwangerschaftstest in versch. kitas angemeldet. jetzt bin ich mit zwillingen schwanger und da uns deren betreuung an 3 tagen mehr als 2000 fr. kosten würde, haben wir uns für ein aupair entschieden im ersten jahr. in zürich ist die kita-situation recht gut, allerdings sind auch da die babyplätze knapp.
aber eben: es gibt tagesmüttervereine. ich würde mich da mal erkundigen wie lange es dauert, eine tagesmutter zu bekommen. ich denke, wenn man nicht superwählerisch ist, geht das recht schnell. danach kann man ja immer noch die optimale lösung suchen. aber es geht ja erstmal darum, dass du mit einer arbeit starten könntest. suche mal im internet nach der elternberatungsstelle oder nach tagesmüttervereinen. und eben: dem betreuer vom rav würde ich einfach sagen, dass du innerhalb einer woche die kinderbetreuung mit tagesmutter betreuut kriegts. allerdings müsstest du mindestens einen babysitter finden. wenn du mit baby zu deinen beratungsterminen beim arbeitsamt kommst, wirkt das etwas unglaubwürdig.
wo wohnst du denn?
grüsse, ks

Beitrag von lilli.amy 04.04.11 - 15:55 Uhr

Hallo Du,

ich bin auch Deutsche und vor einigen Jahren in die Schweiz gezogen. Es stimmt, so etwas wie Elterngeld oder vergleichbare Vergütungen gibt es hier nicht. Dafür finde ich die Kinderbetreuung toll. Im Vergleich zu Deutschland ist sie sicherlich teuer, aber dafür sind hier im Allgemeinen die Löhne und Gehälter auch viel höher und die Abgaben (Steuern und Sozialabgaben) niedriger. Du musst ja nicht gleich Vollzeit wieder einsteigen. Such doch das Gespräch mit Deinem derzeitgemn Vorgesetzten. Vielleicht findet Ihr zusammen eine Lösung, dann musst Du nicht wechseln.

Viel Glück!!

Lill

Beitrag von 111kerstin123 04.04.11 - 15:58 Uhr

das haben wir schon und meine stelle wird neu besetzt da gibts leider keine möglichkeit

Beitrag von lumina81 04.04.11 - 16:00 Uhr

Was ich dir gleich sagen kann, das verlangt nicht nur das Amt so. In der Schweiz ist der gesetzliche Mutterschutz 14 Wochen, wenn du einen AG hast der dir mehr gewährt gut, aber müssen tut er nicht. D.h. auch wenn du Arbeitest, musst du nach 14 Wochen wieder ran.
Was das Amt betrifft, du musst lediglich nachweisen können, dass das Kind versorgt wäre, damit du vermittelbar bist. Ich weiss jetzt nicht wo du wohnst, aber hier ist es so, dass ich mein Kind in der KiTa erst anmelden muss und es dann auf eine Warteliste kommt. Es wäre also für die Betreuung einfacher wenn du eine Tagesmutter nemen würdest. Die bekommst du auch eher kurzfristig. Du kannst also einen Job suchen und wenn du eine Zusage hast, dein Kind einer Tagesmutter geben. Natürlich alles vorher abklären.
Ausserdem bekommst du während den 14 Wochen kein Geld von der ALV sondern von der AHV/IV.
Wenn du Fragen hast, schick mir eine PN dann kann ich dir weiter Helfen.

LG Lumina (jaris 4 + Tarane 1.5)