autositz die 100senste

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von makaluu 04.04.11 - 16:14 Uhr

hallo leute
sagt mal wie handhabt ihr das denn mit den autositzen
meine Zwillinge sind 3 und sehr unterschiedlich
sprich mein sohn wiegt 16,5 kilo und ist 102 cm
es ist bald wohl auch noch schneller ein gewichtsproblem

wiir haben den römer kind plus. es schliesst mit dem kopf ab minimal drunter und da er drüberschauen darf haben wir noch ein bisschen zeit
auch die gurte sind noch über den schultern (er hat lange beine)

kauft ihr euren dann schon sitze die mit drei punkt gurten gehen oder nochmals andere?

(solch einen dreipunkt sitz würde er ausfüllen)

mir persönlich ist das noch viiiel zu früh auch wenn er gross und robust ist

wie gesagt mich würde es interessieren was ihr so macht

grüsse
m.

Beitrag von engelchen28 04.04.11 - 16:54 Uhr

hallo!
solange es geht, würde ich ihn im 5-punkt-sitz lassen, dann in einen 3-punkt-sitz wechseln.
meine kleine hat bereits mit nichtmal ganz 3 in den "letzten" sitz gewechselt, sie ist sehr groß, hatte das erforderliche gewicht und es ging im anderen sitz einfach nicht mehr.
lg
julia

Beitrag von geralundelias 04.04.11 - 17:10 Uhr

Hallo,

meine Söhne haben gewechselt, wenn netweder das Gewicht überschritten war (bei unserem Sitz 18kg) oder die Gurte nicht mehr über den Schultern lagen.
Emil ist jetzt 4 1/2 Jahre alt und hat vor zwei Wochen seinen neuen Sitz bekommen...vorher wars nicht nötig. Er ist klein, aber schwer...1,02m - 18kg. Er hätte sicherlich noch ein halbes Jahr in den Sitz gepasst, allerdings ist die Gewichtsgrenze ja nun erreicht.

Beitrag von cori0815 04.04.11 - 19:46 Uhr

Mit 102cm und 16,5 kg würde er unseren Sitz (9-18 kg) sicher schon bald in der Kopfhöhe sprengen.

Meine Tochter (100 cm, 15 kg) musste jetzt in den nächstgrößeren Sitz (15-36 kg) wechseln, da sie in ihrem Maxi-Cosi Tobi auch bei höchster Kopfstützenposition rüberragte. Und da sie ja die 15 kg auf die Waage bringt, haben wir kurzerhand einen Römer Kidfix gekauft (haben schon einen für meinen Sohn). Sie sitzt gut in diesem Sitz, er ist wirklich gut für schmale Kinder geeignet.

Lg
cori

Beitrag von zwillinge2005 05.04.11 - 09:51 Uhr

Hallo cori,

lasst Eure Tochter bitte noch im MC Tobi!

Der Kopf DARF überstehen! Ihr könnt den Sitz bis 18 kg nutzen und das wird sicher noch ein Jahr dauern!

Ihr seid FALSCH BERATEN Worden!

LG, Andrea

Beitrag von cori0815 05.04.11 - 10:28 Uhr

hi Andrea!

Woher beziehst du dein Wissen?

Denn z.B. auf der Seite des ADACs (die ja jedes Jahr zusammen mit Stiftung Warentest die Kindersitz-Tests durchführen) wird darauf hingewiesen, dass der Kopf nicht über die Kopfstütze herausragen sollte (im speziellen bei der Babyschale, aber auch bei den anderen Sitzgrößen).

http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/kindersicherheit/kindersitzberater/kauf/wechsel-gewichtsklasse-antwort-6.aspx?ComponentId=25227&SourcePageId=48213

Genau das gleiche habe ich neulich erst wieder in der Auto-Bild gelesen.

Welche Tests und Auswahlkriterien kennst du/auf welche beziehst du dich? Freu mich auf deine Antwort.

LG
cori

Beitrag von zwillinge2005 05.04.11 - 11:00 Uhr

Hallo,

Den Link von der ADAC-Seite bezieht sich auf die Babyschalen - auch wenn er etwas missverständlich formuliert ist. Ausserdem steht da ausdrücklich "Auch bei den anderen Kindersitzen für größere Kinder sollte immer der Einsatzbereich ausgenutzt und möglichst spät in den nächst größeren Kindersitz gewechselt werden."


Den Autobildartikel habe ich auch gefunden. Die Aussage in diesem Artikel vom 09.03. halte ich für schlecht recherchiert/falsch abgeschrieben. Allerdings ist die Bildzeitung für mich auch kein Informationsmedium ....

Auf die schnelle schicke ich Dir den Link von Römer.

http://www.britax-roemer.de/sicherheitscenter/die-wahl-des-richtigen-kindersitzes

"Wechseln Sie von einem Kindersitz der Gruppe 1 zu einem der Gruppe 2-3, wenn die Gewichtsgrenze überschritten ist oder wenn die Augenhöhe Ihres Kindes über dem oberen Schalenrand des Kindersitzes liegt."

Grundsätzlich sind selbstverständlich ADAC/Stiftung Warentest die Quellen für die Auswahlkriterien. Aber auch da muss man die Herstellernähe beachten. Auffällig ist, dass niemals zwei Sitze eines Herstellers getestet werden. Z.Bsp. sind die "älteren" Babyschalen von MC nicht plötzlich schlecht, nur weil sie nicht mehr getestet werden.

LG, Andrea

Beitrag von cori0815 05.04.11 - 11:21 Uhr

"Grundsätzlich sind selbstverständlich ADAC/Stiftung Warentest die Quellen für die Auswahlkriterien. Aber auch da muss man die Herstellernähe beachten. Auffällig ist, dass niemals zwei Sitze eines Herstellers getestet werden. Z.Bsp. sind die "älteren" Babyschalen von MC nicht plötzlich schlecht, nur weil sie nicht mehr getestet werden. "

Das machen die ja auch immer ganz klar: es gibt fast immer einen Absatz, in dem steht, dass folgende Sitze (dann aufgeführt) noch immer mit ihrem Testurteil bewertet werden, aber nicht mehr erneut getestet werden, da sie bereits getestet wurden und noch exakt in der Ausstattung angeboten werden.

Dass die Bildzeitung für dich kein Informationskriterium ist, ist okay. Aber die Autobild geht ja bei Tests usw. schon sorgsamer vor, arbeitet z.B. oft mit dem ADAC zusammen. Von daher würde ich nicht ale Sparten-Zeitschriften der Bild mit der Tages-Bild in einen Topf schmeißen.

Danke für den Link!

LG
cori

Beitrag von zahnweh 04.04.11 - 22:26 Uhr

Hallo,

für meine haben wir den Kidfix schon zu Hause nutzen den Römer Duo Plus aber noch so lange wie möglich.

Freunde haben mir den Tipp gegeben, sich direkt beim ADAC zu informieren. Die lassen nicht nur probesitzen, sondern können wohl auch sehr gut beraten. Zur Sicherheit, worauf man auch zum passend achten sollte usw. anscheinend auch zum Isofix nachrüsten...

Im Laden ist mir aufgefallen, dass sie meisten Verkäufer sich nur zu den gängisten Modellen auskennen. Römer und MaxiCosi. Fragt man zu einem anderen Sitz etwas, kommt die Gegenfrage, ob ich mich denn selbst schon dazu informiert hätte... sie hätten da jetzt keine konkreten Daten vorliegen...

Als wir beim ÖATMC einen Kindersitz gegen Verleih-Gebühr ausgeliehen haben, gabs auch eine kurze Beratung dazu :-)

Beitrag von makaluu 05.04.11 - 08:39 Uhr

vielen dank für die antworten
der tip mit dem adac werd ich mal nutzen
lg marion