Ebay-Kauf, Paypal, Wiederruf - Brauche Hilfe

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von pyttiplatsch 04.04.11 - 16:30 Uhr

Hallo!

Ich hab gestern ein Laufgitter bei eBay ersteigert. Ist alles etwas doof gelaufen.

Also, die Ersteigerung war in letzter Sekunde. Danach hab ich gleich per Paypal bezahlt. Das ist aber etwas komisch gelaufen. Erst wollte ich per Tan bezahlen, wo man von Paypal direkt an die Onlinebanking Seite der Bank geleitet wird und die Überweisung schon fertig ausgefüllt ist und man nur noch den Tan eingibt. Aber es kam eine Meldung, dass die Bankseite nicht erreichbar sei. Also hab ich per normal Überweisung gezahlt, wo ich das manuell online in das Überweisungformular eingetragen hab. Aber ich hab es dann vom falschen Konto überwiesen. Wusste nicht, dass es von einem bestimmten gemacht werden muss...#kratz

Wäre ja jetzt nicht das Problem gewesen, dann hätt ich halt eine E-Mail geschickt oder heute da angerufen und das geklärt.

Aber als ich dann bei eBay noch mal die Auktion angeschaut hab, hab ich gesehen, dass es das falsche Laufgitter ist. Und dann hab ich die Bewertungen vom Verkäufer gesehen...#aerger War zum Glück ein Gewerblicher und ich hatte schon die Wiederrufsbelehrung im Postfach.

Jetzt möchte ich den Kauf wiederrufen. Klar, erst mal eine E-Mail an den Verkäufer. Aber wie geht das jetzt mit Paypal? Das hatte ich noch nie...

Beitrag von anna031977 05.04.11 - 09:28 Uhr

Also ich muss bei paypal nie ne Tan eingeben. Die holen das automatisch von meinem Konto. Da Du aber paypal nicht benutzt hast, sondern normal überwiesen, wenn ich das richtig verstanden habe, kannst Du auch nicht mit Paypal die Transaktion rückgängig machen. Du musst warten bis der Verkäufer Dir das Geld zurück erstattet.

Nach einem Laufgitter würde ich übrigens in der Zeitungs inserieren.
Kurz und knapp: suche Laufgitter Das kostet 2 oder 3 Euro und man wird mit Angeboten überhäuft. Hatte das mal mit der Badewannenwickelauflage. Bestimmt 10 Anrufe und eins war dabei, das bekam ich geschenkt. Also insgesagt 3 Euro investiert.

lg

Beitrag von pyttiplatsch 05.04.11 - 10:40 Uhr

Die Überweisung ging an Paypal.
Ich hab da meistens drei Zahlungsmethoden zur Auswahl:
- Lastschrift (das was du wohl meinst), ging aber nicht
- Dann giropay (glaub ich) halt wo man den Tan dann eingibt und die Zahlung ist ausgeführt, ähnlich normalem onlinebanking
- Direkt Überweisung an Paypal (hab ich gemacht) und die geben das Geld für den Verkäufer dann frei, wenn es bei denen angekommen ist.

Ich hab da gestern noch den den Storno-Button gefunden, hat auch geklappt. Hab dem Verkäufer auch meinen Wiederruf geschickt. Heute kam eine Mail, dass er bei ebay einen Fall eröffnet hat, weil ich ja zurückgetreten bin und das musste ich dann dort bestätigen. Hab ich auch getan.

Aber, wie bekomme ich mein Geld von Paypal wieder? Gestern wars ja noch nicht drauf.
Geht das jetzt einfach auf mein Paypalkonto und ich kann damit bezahlen was ich will? Oder geht es wieder an mich zurück? Oder kann ich es mir selbst auf mein Konto auszahlen lassen?