Schwitzfüsse: Welche Hausschuhe od. Sandalen für Kita?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lyyndsey 04.04.11 - 16:34 Uhr

Hallo,

wir haben jetzt im Kita die Hausschuhe von Rohde u. zuhause superfit. Obwohl er nur 1h dort ist (noch Eingewöhnung), hat er feuchte Socken u. kalte Füsse, wenn ich ihm die Hausschuhe ausziehe.

Weiß nicht, ob offene sandalen so gut sind, falls ihm jemand auf die zehen tritt. hab schon welche von adidas da für den sommer, aber sind halt noch ne nummer zu gross.

Im Winter hatten wir Filz-Hausschuhe, aber die gehen in der kita schlecht, genauso wie stoppersocken oder lederpuschen, wegen dem feuchten waschraum.

Welche könnt ihr empfehlen? Preis erstmal egal.
Vielleicht so halboffene....? Achso, er hat eher schmale bis mittlere Füße.

Danke u. lg

Beitrag von witch71 04.04.11 - 16:42 Uhr

Wir haben stinknormale "Biolatschen", also Fussbett-Hausschuhe (so wie Birkenstock). Vorteil ist einerseits, dass sie durch die feste Sohle davor schützen, dass das Kind in irgendwas tritt (Farbe, Kleber, evtl. Glasscherben wenn mal einem anderen Kind ein Glas zu Bruch geht etc.) und das von Dir erwähnte Schwitzen bleibt auch aus.
Zudem sind sie verstellbar, halten also auch ordentlich am Fuss wenn man sie anpasst.

Beitrag von lyyndsey 04.04.11 - 16:48 Uhr

Danke für deine Antwort. hast du vielleicht nen link für mich?
Biolatschen kenn ich nur ohne riemen und in der gr. 22 bis 23 hab ich da noch nichts gefunden. nur diese plastiklatschen die es jetzt bei lidl gab, aber die halten bei uns nicht. er hat nen zu schmalen fuss dafür.

Beitrag von witch71 04.04.11 - 19:22 Uhr

Ich würde mich da mal direkt an Birkenstock wenden bzw. auf deren Webseite schauen. Hab noch im Hinterkopf, dass eine Arbeitskollegin von mir auch extrem schmale Füsse hatte und nur Birkenstock-Sandalen auf Arbeit (Krankenhaus) trug, weil es die eben auch in schmal gab. Und ganz sicher gibts die auch mit Riemchen, grad für Kids sollte das Standard sein..

Beitrag von almura 04.04.11 - 17:09 Uhr

Hallo!

Nach nur einer Stunde finde ich das schon ungewöhnlich.
Vorher sind die Füßte trocken und warm?

Wir haben gute Erfahrungen mit den Puschen von Jako-o mit atmungsaktiver Sohle. Wir haben sie mit Jeansstoff.

Lieben Gruß

Almura

Beitrag von cori0815 04.04.11 - 19:38 Uhr

Über die Zehen würde ich mal ruhig weniger Sorgen machen. Denn auf die wird er - nachdem mal einer draufgetreten ist - schon selbst aufpassen:-)

Grundsätzlich finde ich im Sommer einen offenen Hausschuh (also z.B. auch eine Sandale) eine gute Idee. Die von adidas (ich kenn da nur so Badesandalen) haben aber ja eine Kunststoffsohle innen - ob das optimal ist, sei mal dahin gestellt.

Mein Sohn (auch eher ein Schwitzfuß) trägt im Kindergarten jetzt Crocs (Cayman/Classic). Und seitdem hat er tatsächlich keine Schweißfüße mehr, weil die Dinger ja einfach rundum den Fuß gut belüften. Und im Sommer kann er damit auch gleich raus zum Spielen auf das Gelände. Ich spüle sie dann eben im Waschraum kurz ab, wenn ich ihn abhole und am nächsten Tag sind sie wieder sauber und trocken - prima.

Lg
cori

Beitrag von celi98 04.04.11 - 21:10 Uhr

hallo,

meine tochter hat auch schnell schwitzefüße. zu hause trägt sie nur lederpuschen. in der kita gibt es noch ne fußbodenheizung, da ist es doppelt warm. wir haben so textilhausschuhe von superfit. darin schwitzt sie nicht, dennoch zieht sie sich manchmal noch die socken aus und trägt die schuhe barfuß.

solche gibt es bestimmt auch für jungen, die fallen auch schön schmal aus.

http://www.zalando.de/ballerina-bordeaux-combi-le313z00m-303.html

lg sonja