Geburtstermin...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ck1986 04.04.11 - 16:41 Uhr

ich könnte mich so aufregen. Ich war als ich wußte das ich schwanger bin beim FA habe ihr gesagt wann es geklappt hat (da ich meinen Eisprung abgepasst ahbe). Hatte einen Zyklus von 37 Tagen. Habe dies alles der FÄ gesagt und die rechnete mit 28 tagen also wäre das der 07.05.2011. Sie schrieb auch in dem Mutterpass immer das eine Woche weniger sei (ist ja logisch). So nun habe ich den FA gewechselt die sagte man ändert den Termin erst bei 2 Wochen unterschied. Ich bat sie trotzdem darum den Termin richtig auszurechnen machte dann den 14.05.2011 draus und schrieb dies mit bleistift in den Mutterpass. War dann vor 2 Wochen bei ihr und ihr Ultraschallgerät maß den kleinen aus und spuckte den 16.05.2011 raus was eigentlich von anfang an für mich klar war da ich meine letzte Periode am 31.07.2011 hatte. Schrieb mir aber das schreiben wieder für den 07.05. aus. Das ist doch blöd und schrieb aber eine Woche weniger wieder in den Mutterpass also auf den 14.05. bezogen. Ich versteh die Welt nicht mehr. Warum darf sie das nich ändern??? Es sind 9 Tage. Das ist doch dumm wenn ich ins Kh gehe zur untersuchung und die dann nach 10 tagen einleiten wollen wäre das der 17.05. und da wäre ja erst der reguläre Geburtstermin. Was haltet ihr davon? Sie sagte zu mir will mich 2 Woche vor Entbindung nochmal sehen und gab mir den 02.05. als termin. Haha. #kratz Sorry für #bla

Beitrag von widowwadman 04.04.11 - 16:51 Uhr

Per US kann man eigentlich nur im ersten Drittel genau datieren, danach werden die individuellen Abweichungen zu gross. Vor 2 Wochen haette der US also kein aussagekraeftiges Datum hergeben koennen. Ich wuerd an deiner Stelle nach ES gehen

Beitrag von ck1986 04.04.11 - 17:14 Uhr

nach es wäre es der 16.05.2011

Beitrag von jwoj 04.04.11 - 17:23 Uhr

Wenn das KH gut ist, werden sie auf dich eingehen, was den Geburtstermin angeht. Mein FA hat ebenfalls ohne Rücksicht darauf, dass ich meinen ES kenne, meinen Termin auf 10 Tage vordatiert.
Jetzt musste ich ins KH wegen Vorwehen und dort habe ich erklärt, dass ich meinen ES-Tag kenne und somit den vordatierten Termin für micht nicht akzeptiere. Die haben mir dort recht gegeben und sind auch nicht auf den Termin vom FA eingegangen, sondern auf meinen. Gerade wegen Einleitung spielt das eine entscheidende Rolle.
Ich würde das also im KH immer mit angeben.

Viele Grüße!

Beitrag von cico77 04.04.11 - 17:50 Uhr

hmm, komisch also ich hatte meine letzte periode am 30.7.2010 und mein ET ist 2.5...
irgendwas stimmt dann nicht???