Erfahrungen nach Abstilltablette???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lani13 04.04.11 - 16:59 Uhr

Huhu #winke

Ich habe am Freitag Abend 2 Abstilltabletten genommen! Hatte vorher schon langsam abgestillt!

Jetzt habe ich in der Brust so kleine oder auch größere Knoten die auf Druck natürlich empfindlich sind :-[
So merke ich das nicht!

Müsste die Milch nicht eigenltich weg sein? #schwitz
Ausstreichen funktioniert bei mir irgendwie nicht! Hab schon voll lange heiß geduscht und die Brust massiert :-( Die Knoten bleiben :-(

LG Nina

Beitrag von svala 04.04.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

also wenn Du eine Hebamme hast, dann würde ich sie um Rat fragen, ansonsten den FA.

Ich selbst kann Dir leider nicht sehr viel weiterhelfen, da bei mir das Ausstreichen immer super funktioniert hat. Ich musste nach 6 Monaten Vollstillen aus gesundheitlichen Gründen von jetzt auf gleich komplett abstillen. Die Tablette (hatte erstmal auf Anraten meiner Hebamme nur 1/4) genommen, habe ich nicht vertragen und daher dann auch keine mehr genommen. Natürlich sind meine Brüste beinahe explodiert. Nach einer Woche mit Ausstreichen alle 2 - 4 h und dem Trinken von Pfefferminz und Salbeitee habe ich es dann geschafft gehabt. Die Knoten hatte ich auch immer, wenn die Brust arg voll war, aber ich konnte sie eben wegmassieren und ausstreichen. Wenn das tatsächlich nicht geht, dann sehe ich die Gefahr eines Milchstaus und würde das lieber mal einem Experten zeigen. Wenn Du die Tabletten gut verträgs, kannst Du eventuell auch noch einmal eine nehmen.

Viele liebe Grüß
Svala

Beitrag von cucina3 05.04.11 - 11:29 Uhr

Ich habe direkt nach der Geburt 2 Abstilltabletten genommen und hatte keinerlei Probleme.
Mir wurde gesagt, wenn sich die Brust verändert dann SOFORT Frauenarzt o. Hebamme kontaktieren.

Gruß

Beitrag von silah030 06.04.11 - 11:03 Uhr

Also ich hatte keine Probleme damit, allerdings habe ich auch noch im Krankenhaus abgestillt (3 Tage nach der Geburt) !
Meine Hebamme hat bei jedem Termin den wir hatten meine Brüste Kontrolliert ob alles okay ist, also würde ich dir raten wenn du eine Hebamme hast sie drauf anzusprechen ansonsten bei deinem Frauenarzt mal nach fragen ob alles okay ist.

Mfg Silah