Kaiserschnitt und Piercingschmuck!?!?!?!!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von backerbse 04.04.11 - 17:21 Uhr

Hallo Leute,

hab mal ne "wichtige" Frage(für mich):

Und zwar wird mein Kleiner am Donnerstag per KS zur Welt gebracht #zitter
Nun meine Frage:Muss ich da komplett ALLE Ohrringe bzw Piercings rausmachen?!?!Denn ich hab unter anderem ein Dermal Anchor--das ist ne kleine Platte unter der Haut, mit "aufsatz"---der eine oder andere wird wissen was ich mein?!?!?!? :-p

Ach übrigens hab ich vor mir ne PDA geben zu lassen....oder macht das keinen Unterschied!?!?!?

Hoffe auf viele (ehrliche) Antworten...eventuell von welchen die selbst Erfahrung haben?!?!?

Schön Tag noch und liebe Grüße de´Backerbse #winke

Beitrag von leelala 04.04.11 - 17:25 Uhr

Hallo!


Soweit ich weiß müssen bei allen OP´s sämtliche Piercings entfernt werden.

Zumindest musste ich alle rausmachen als ich letztes Jahr zur AS nach meiner FG musste.Ich lag allerdings in Vollnarkose.

LG Leelala ET-9

Beitrag von seinelady 04.04.11 - 17:27 Uhr

oh gott gute frage, habe auch ein dermal anchor. mh habe mir nie drüber gedanken gemacht. bin gespannt was andere dazu sagen

Beitrag von butzelinchen 04.04.11 - 17:28 Uhr

Kann Dir nur als Krankenschwester sagen wie es bei uns ist:

Alle Piercings, Ohrschmuck usw. müssen entfernt werden. Die Platte kannst Du ja nicht rausnehmen, aber der Aufsatz der aufgeschraubt ist (vermute ich mal) muss ab. Die Stelle an der das Implantat liegt wird (zumindest bei uns) mit Edding markiert (frag mich nicht warum #zitter).

Ausserdem muss an mindestens einem Finger der Nagellack abgemacht werden falls Du welchen hast. Aber im KH geben Sie Dir nen Tupfer mit Entferner.

Die PDA sollte da eigentlich keine Rolle spielen.

Wünsche Euch alles alles Gute und ne tolle Kennenlernzeit #winke

Butzelinchen + Leo inside (ET - 17)

Beitrag von butzelinchen 04.04.11 - 17:33 Uhr

Ok, jetzt überlege ich gerade. Wenn Du keine Platte mit Schraubaufsatz hast, sondern einen Stecker der durch geht und mittels Kugel verschraubt ist kann es gut sein, dass das Ganze raus muss. Dabei kommt es auch auf die Körperstelle an.

Im Gesicht, wo man im Notfall die Atemmaske aufsetzen muss und das im Weg ist müsste es auf jeden Fall raus. Am Dekoltee je nachdem.

Man muss es immer von der Sicht sehen - was ist wenn ein Notfall eintritt. Es kann an diesen Stellen bei Reanimationsmassnahmen zu Verbrennungen kommen. Daher werden die Entfernt. Sorry, will Dir keine Angst machen. Aber das ist ja der Hauptgrund warum das alles überhaupt sein muss.

Wenn das Ding allerdings nicht raus geht, geht es eben nicht raus. Punkt. Da kann auch der Anästhesist nix machen ;-)

Ok, ich hoffe das war jetzt verständlich #zitter

Beitrag von agrippinia 04.04.11 - 18:05 Uhr

Huhu

also ich musste alles raus machen:-( obwohl es NIEMANDEN gestört hätte#schmoll mein lippen Piercing ging nicht mehr rein, es war direkt zu.....
Die sagen halt das man vorsichtshalber alles raus machen muss , falles es komplikationen gibt...Also mein LippenP sollte raus falls die mich hätten Intobieren müssen....Ahhhhhhh.......Beim was unter der hat ist, würde ich ein FETTES PLASTER DRAUF MACHEN!!:-D

Viel Glück für Donnertsag#klee

Beitrag von erbse2011 04.04.11 - 18:32 Uhr

bei jeder op, egal ob kaiserschnitt oder andre op MÜSSEN alle arten von schmuck und pircing entfernt werden, auch manchmal sogar diese kunstnägel. das weis ich weil meine freundin und cousine krankenschwester sind und öfters im op arbeiten.

Beitrag von erbse2011 04.04.11 - 18:34 Uhr

achja genau, du kannst dann mal den artz nachfragen ob du einen blasigstab dafür bekommst, das das loch nicht zuwächst. :-) machen manche kh.

Beitrag von blumella 04.04.11 - 18:48 Uhr

Also bei uns im Krankenhaus hätte mein Ehering bei einem Kaiserschnitt am Finger bleiben dürfen. Ich hatte nämlich massiv Wasser eingelagert und der Ring wäre nur noch mit Gewalt vom Finger gegangen. Aber sowohl die Hebamme, als auch der Chefarzt meinten, dass sie mir nicht den Ring vom Finger schneiden würden.

Beitrag von engelsmami 04.04.11 - 20:41 Uhr

Hallo

Ich glaub das ist von Klinik zu Klinik unterschiedlich.
Ich hab seit Jahren ein Piercing in der linken Augenbraue.
Ich musste es weder bei der spontanen Geburt meines ersten Sohnes mit PDA, noch im MRT noch während der Sectio mit Spinalanästhesie vom Kleinen rausnehmen.
Ich durfte es immer drin lassen.

Frag einfach deinen Arzt, der mit dir das Aufklärungsgespräch macht, was du rausnehmen musst

Liebe Grüße und alles Gute
Christine

Beitrag von backerbse 04.04.11 - 20:45 Uhr

Hallo alle zusammen,

Danke für die zahlreichen Antworten.....da sie aber doch seeeehr unterschiedlich ausfallen, werd ich am Mittwoch einfach den Arzt fragen, und euch dann hinter her berichten,ok?!?!!

Drückt mir die Daumen für Donnerstag.....hab echt schon en bissi Schiß... #zitter

Wiederrum freu ich mich auch riesig dann endlich meinen Kleinen knuddeln zu können...also bis die Tage dann...de´Backerbse... #winke#winke#winke

Beitrag von autschn 04.04.11 - 21:01 Uhr

Ich musste auch alle rausmachen
ABER ich hatte eins im lippenbändchen was sich nicht entfernen ließ kp wieso (man hat der doc dran rumgezerrt autschn :-[
naja nach ner weile durfte ich es drin lassen ...also es is schon möglich wenn es garnich anders geht es drinzulassen

Beitrag von himalayamaja 04.04.11 - 22:15 Uhr

Hi also das ist eine sollte-Bestimmung. hatte selbst sehr sehr viel Wasser und habe meinen Ehering gegen Ende nicht mehr abbekommen. War dann halt so (grins hat mir niemand den Finger abgeschnitten oder den Ring...
Wird bei Dir also ähnlich sein...