Frage zum BV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bunnypit 04.04.11 - 17:26 Uhr

Hallo

wollte mal wissen wo das Attest hingeht ich gebe es meinen Chef und wo muss er das dann hinschicken?? er fragte mich deshalb Frage ich so doof


lg

Beitrag von corry275 04.04.11 - 17:28 Uhr

MMh... Personalabteilung? Würd ich jetzt mal so vorschlagen und die regeln dann den ganzen Kram mit der KK.

LG

Beitrag von elsa345 04.04.11 - 17:31 Uhr

Nicht jede Firma hat eine eigene Personalabteilung.

Dein BV schickst Du zu DEINER Krankenkasse, oder Dein AG schickt es zu Deiner KK.

Gruß

Beitrag von pauli-viki 04.04.11 - 17:30 Uhr

wenn keine personalabteilung speziell vorhanden ist, dann lohnbüro oder so. die stellen bei der krankenkasse einen antrag auf erstattung der aufwendungen bei mutterschaft und krankheit. diesem antrag ist die bescheinigung über das bv beizufügen. so bekommt dein chef das gehalt, was er dir ja weiterzahlt von der kk zurück.

lg pauli-viki

Beitrag von cappucinocream8 04.04.11 - 17:31 Uhr

Hallo, ich habe das Original dem AG gegeben und mir ne Kopie für mich und die Krankenlkasse gemacht. An die KK hab ich es dann auch noch geschickt, weil ´von da ja Geld kommt.

LG Cappu

Beitrag von findus2010 04.04.11 - 17:37 Uhr

Bei uns ging es an den Steuerberater, der unsere Gehaltsabrechnungen macht (wir haben auch keine separate Personalabteilung).

Wo die das allerdings hingeschickt haben weiß ich auch nicht.

Betraf aber eher meine Kollegin....ich bin immer noch am arbeiten (28. SSW).

Beitrag von pauli-viki 04.04.11 - 20:04 Uhr

nur nochmal der korrektheit zu liebe...ich arbeite bei einer krankenkasse.

die bescheinigung bekommt der ag/lohnbüro/personalabteilung.... du kannst dir gern für dich eine kopie machen.

dein gehalt muss der aarbeitgeber dir weiterzahlen. das bekommst du nicht von der krankenkasse.

dein arbeitgeber stellt dann den antrag auf erstattung seiner aufwendung und fügt als nachweis die bv-bescheinigung bei und bekommt das geld dann von der krankenkasse.

sorry, dass ich das nochmal so deutlich hier schreibe.

ich möchte nicht, dass bei dir was schief geht. ich find es immer ätzend, wenn leute mit halben wissen tipps geben.

ich wünsch dir alles gute und noch eine schöne nahezu beschwerdefreie kugelzeit ;-)

pauli-viki mit#ei in 8.ssw

Beitrag von corry275 04.04.11 - 20:43 Uhr

Danke, dass es hier so wissende Menschen gibt.

Aber immerhin lag ich mit meiner Vermutung ja richtig.

LG