Angst das das Baby nicht mehr lebt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hummelchen87 04.04.11 - 17:43 Uhr

Habe irgendwie Angst das mein knirps nicht mehr lebt.
Habe keine schmerzen oder Blutungen, doch dieses Gefühl ist da.
Ging das schon mehreren so?Was hat euch beruhigt?

Beitrag von cappucinocream8 04.04.11 - 17:46 Uhr

Hallo,

mach dir nicht so schlechte Gedanken. Freu dich lieber über die Schwangerschaft. Viele wären gern an deiner Stelle. Mach dir positive Gedanken und mach nur das, was dir gut tut. Geh doch einfach mal von einem normalen SS- Verlauf aus. Ansonsten sagt dir dein Arzt schon bescheid.

Lieben Gruß und Kopf hoch

Cappu

Beitrag von secretxxx 04.04.11 - 17:47 Uhr

mensch,
warum machst du dir so böse gedanken...warum sollte das baby nicht mehr leben...
sei froh das du keine schmerzen hast oder sämtliche symptome...hast ja eine tolle SS...
einfach pos. denken...wenn nicht lenk dich einfach ab...
lg

Beitrag von lenamaus85 04.04.11 - 17:48 Uhr

Hey,
Meine FA hat mir mal gesagt, ich soll mich nicht beunruhigen lassen von blöden gedanken und doofen träumen, 90% der schwangeren haben das.
Sag dir einfach laut: nein meinem Baby geht es gut!!!
lg

Beitrag von jaba87 04.04.11 - 17:50 Uhr

Mir gings wie dir am Anfang der SS.
Bis ich den kleinen zum ersten mal gespürt hab.

Ansonsten rede doch einfach mal mit deinem FA wegen deinen Ängsten. Ich hab das getan und durfte deshalb jede Woche oder alle 2 Wochen hin wie ich wollte :-)

Beitrag von hummelchen87 04.04.11 - 17:55 Uhr

Wie hat deine FA das denn bei der Krankenkasse durchgebracht?

Lg

Beitrag von uta27 04.04.11 - 17:52 Uhr

Ruf mal ne Hebi an und schilder Ihr deine angst, vielleicht kommt sie zu dir um Herztöne per Dopton zu hören.
Das geht schon so früh und du brauchst dann keine Angst mehr haben.
Vielleicht haste auch eine Hebammenpraxis in der Nähe oder ein Geburtshaus.
LG, Uta

Beitrag von butzelinchen 04.04.11 - 17:55 Uhr

Genau deswegen habe ich den Angelsound gekauft. Auch wenn ich ihn nicht täglich benutzt habe, aber ab und zu mal nur kurz hören das das Herzchen blubbert ist sooo erleichternd #verliebt.

Aber so Gedanken hat jede Schwangere. Man darf sie einfach nicht zu stark werden lassen! Lenk Dich ab, schau schöne Babyvideos wie das hier, damit Du siehst was Dein Zwerg gerade macht:
http://www.babycenter.de/video/schwangerschaft/schwanger-woche-10-bis-14/

Geniess die Zeit und mach Dich nicht verrückt!

Butzelinchen + Leo inside (ET -17)

Beitrag von manana85 04.04.11 - 17:56 Uhr

Huhu, hatte ich auch ganz extrem,
habe mir dann in der 13. Woche einen fetal Doppler zum abhören der herztöne geholt, er ist echt sicher, nicht wie der Angelcare, da er mit Ultraschall-Wellen funktioniert!
Konnte die Herztöne immer finden, obwohl das Baby sehr klein & zart ist!
Ab der 16.SSW kamen dann die ersten zarten Bewegungen, da war ich schon sehr beruhigt!
Nun bin ich ab morgen in der 20.SSW & merke das Baby schon ganz schön, aber manchmal höre ich immer noch die Herztöne, wenn ich es nicht merke & PROMT tritt es mich :-)
Viele Grüße

Beitrag von siem 04.04.11 - 20:06 Uhr

ja, ich hatte in der ss mit unserer tochter davor immer panik (davor fg).mein fa war damals ganz lieb und ich durfte die ersten monate immer alle 2 wochen zum kurz us kommen um mir den herzschlag zu zeigen. wurde besser, als ich es dann gespürt habe.
bei der zweiten tochter war ich gar nicht so ängstlich. bei der ss danach eigentich auch ganz zuversichtlich und der schock kam bei der vu in der 9ssw weil gerade das passiert war wovor ich immer angst gehabt hatte.
nun bin ich wieder schwanger (5 üz nach fg) und hatte natürlich wieder angst, vorallem, da es am anfang probleme gab und keiner wußte ob es bleibt. da mußte ich eh alle 3-4 tage zum fa oder ins kh zur kontrolle.
habe mir dann einen angelsounnd zugelegt, der mich immer gut beruhigt habe. nun in der 15 ssw benutze ich ihn kaum noch, aber wenn ich uruhig werde oder vor der nächstn vu (morgen) höre ich einmal kurz zur sicherheit.
alles liebe
siem