Kopfschmerzen? Paracetamol?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnucki95 04.04.11 - 17:46 Uhr

Hallo,
ich habe nun seit gestern nachmittag Kopfschmerzen und verzweifle bald. Es ist zwar nicht meine erste Schwangerschaft aber ich weiß es eben nicht mehr 100 %.
Paracetamal ist doch ok, oder. Natürlich nur im Ausnahmefall und nicht als Dauermittel. Aber so für den Notfall, damit ich heute Nacht schlafen kann?
Danke für Eure Antworten.
LG Schnucki

Beitrag von traumkinder 04.04.11 - 17:48 Uhr

ja parac. kannst du nehmen! aber auch nur in maßen bitte ;-)

Beitrag von dentatus77 04.04.11 - 17:50 Uhr

Hallo!
Wie weit bist du denn? Also, welche Woche?
Bis zur 28. SSW darfst du jedes frei verkäufliche Schmerzmittel nehmen, danach nur noch Paracetamol. Das ist immer OK.
Liebe Grüße!

Beitrag von filou1979 04.04.11 - 18:26 Uhr

Das stimmt aber nicht!!!! Aspirin und Ibuprofen sind gar nicht gut. Einzig Paracetamol ist erlaubt und dann auch nur 3 x 500er!

Ich hatte am Wochenende Migräne vom Feinsten und musste auch etwas einnehmen, um wieder am Leben teilnehmen zu können...

Beitrag von repti 04.04.11 - 21:40 Uhr

Laut meiner Fä, Hebi, Klinikum, Ha, darf man Ibuprofen und Novalgintropfen bis zur 28 Woche nehmen ( im Notfall )!
.... damit meine ich keine leichte Migräne, sondern Migräne mit Dauererbrechen - alle 30 - 90 Minuten, bei der man wirklich gar nichts mehr halten kann.

Paracetamol darf man höchstens 4 mal 500`er nehmen .... und die helfen bei einen richtig starken Anfall gar nichts .... sind evtl etwas für Migräne mit leichten Erbrechen oder Kopfschmerzen.


Zur Vorbeugung kann man auch hochdosiertes Magnesium nehmen.




Lg

Beitrag von nadjak. 04.04.11 - 19:02 Uhr

Hallo,

ja, das kannst du in Ausnahmefällen nehmen. Ich hatte auch so wahnsinnige Kopfschmerzen und Migräne, ich nehme seitdem auf Empfehlung der Apothekerin einmal tgl. Magnesium und sobald ich morgens merke, es sind Kopfschmerzen im Anmarsch, nachmittags noch eine zweite. Seitdem (und 12 Massageanwendungen) bin ich beschwerdefrei#huepf

Vielleicht hilft dir das ja vorbeugend für die restliche Ss.

LG und gute Besserung Nadja

Beitrag von stephie90 04.04.11 - 21:01 Uhr

ja das darf man nehmen nur am anfang der schwangerschaft nicht und am ende auch nicht hat die aphothekerin gemeint...