Rohmilchkäse

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bobby81 04.04.11 - 17:51 Uhr

Hi,

kann mir das mal jemand erklären...

in Zusammenhang mit Rohmilchkäse wird immer vor Brie, Feta und Mozzarella
gewarnt.
Ich habe im Supermarkt noch NIE einen Brie, Feta oder Mozzarella aus Rohmilch gefunden. Die einzigen Rohmilchkäse die ich bisher gesehen habe waren ähnlich wie Parmesan.
Davor wird aber nirgends gewarnt, oder?
Also weiter Packungen genau lesen und alles wieder wegstellen auf dem es nicht genau ausgewiesen ist :-( grrr
Weiß zufällig jemand was mit Rougette Ofenkäse ist? Da steht nicht drauf!

LG

Beitrag von linzerschnitte 04.04.11 - 18:00 Uhr

Ofenkäse kannst futtern bis zum Umfallen, wird eh erhitzt! *mahlzeit*

Wegen der anderen Sorten: im Supermarkt gibts meistens die pasteurisiereten Käsesorten. An der Käsetheke findest du allerdings hin und wieder auch welche aus Rohmilch, das muss aber am Ettikett stehn! Wenn nix draufsteht ist es ok! :-)

Lg,
Melli mit Noah (KS-2)#verliebt

Beitrag von alagdolwen 04.04.11 - 18:01 Uhr

Parmesan wird schon meistens mit als Rohmilchkäse genannt aber auch dazu erwähnt, dass er so getrocknet ist, dass er unbedenklich ist.

Ich denke auch, dass man höchstens bei offenen Feta- oder Mozarella Käsen aufpassen muß, die es an Frische-Theken gibt. Die meisten abgepackten sind aus pasteurisierter Milch.

Und Ofenkäse ist doch dafür gedacht, um ihn im Ofen zu backen richtig? Na dann ist es doch egal ob er kalt aus Rohmilch ist oder nicht. Nach dem Ofen ist er es auf jeden Fall nicht mehr ;-)

Beitrag von qrupa 04.04.11 - 18:03 Uhr

Hallo

beim Käse wird vieles gern durcheinender geworfen. Grundsätzlich MUSS JEDER Käse aus Rohmilch als solcher gekennzeichnet sein. Steht es nicht eindeutig drauf DARF keine Rohmilch drin sein. Ein original italienischer Büffelmozzarella wird aus Rohmilch hergestellt. Den bekommt man nur imi deutschen Supermarkt nicht zu kaufen. Das gleiche gilt für Feta. Wenn du im Urlaub direkt beim bauern deinen feta kaufst stehen die Chancen dass der aus Rohmilch ist recht gut. Sonst geht es dabei nur darum dass man besser keinen offenen Mozzarella oder Feta kaufen sollte (also direkt beim Grichen/ Türken,...) weil man da nie weiß wie die Hygiene so ist. Dann geht es aber nicht um Rohmilch (das kann man erfragen und muß auch eigentlich bei offenes Käse gekennzeichnet sein) sondern um Listerien.

Und sonst gilt, Hart- und Schnittkäse (z.B. echten Parmesan, einen original Emmentaler) darf man auch aus Rohmilch essen. Da ist nämlich zu wenig Wasser drin als dass die Erreger überleben könnten. Also ist eigentlich der einzige Käse aus Rohmilch der evtl bedenklich ist Frisch- und Weichkäse (wo sowas wie Brie, Feta, Mozzarella zu zählt). Sobald Käse einmal erhitzt wurde ist es auch egal ob Rohmilch oder nicht, denn durch das Erhitzen werden sämtliche evtl vorhandenen Erreger abgetötet.

Beitrag von bobby81 04.04.11 - 18:04 Uhr

Danke!!!

das mit dem Ofenkäse hatte ich mir schon fast gedacht. War mir nur nicht sicher, ob die 180 Grad im Backofen reichen.

Beitrag von fleur2607 04.04.11 - 18:11 Uhr

Hallo,

finde hier ist alles ganz gut erklaert: http://www.babycenter.de/pregnancy/gefaehrlich/kaese/

GLG fleur

Beitrag von windsbraut69 04.04.11 - 19:52 Uhr

Rohmilchprodukte MÜSSEN deklariert werden!