Sorry....Eine etwas peinliche Frage...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chrissie2509 04.04.11 - 17:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben Schwangeren! #winke

Nun mal ne peinliche und wohl auch dumme Frage....#gruebel

Wenn ich auf Toilette bin und ich muß "Groß" und muß sehr stark pressen, spannt denn da die Gebärmutter auch mit an?
Ist ja dann wohl net so gut oder? #kratz

Sorry für die Frage, aber vielleicht weiß ja jemand von euch ne antwort! #schrei

LG Chrissie 13. SSW#verliebt

Beitrag von sternken 04.04.11 - 18:03 Uhr

Hallo!

Also ich glaube mal nicht, dass das so großartig schlimm ist. Sollte halt nicht immer sein. Nimm einfach etwas Milchzucker über den Tag verteilt, die Verdauung spielt in der SS eh verrückt. Habe sonst nur gehört, dass man wohl vom zu kräftigem Pressen Hämmorriden bekommen kann. Aber ist mir auch noch nicht passiert.

LG

Beitrag von mara2505 04.04.11 - 18:04 Uhr

Hi chrissie,

ich kann dich beruhigen. War heute beim FA und hab ihm eine ähnliche Frage gestellt. Zwar denk ich da weniger an die Gebärmutter aber so wirklich oft auf Toilette wie ich seit meiner SS muss,...DER WAHNSINN!
Man sollte vielleicht nicht gerade damit prahlen,aber unter Frauen kann man das ja mahl :-p
Mein Arzt hat gesagt dass das ganz normal sei wenn man öfter muss und sich alles gewöhnliche ändert,...also kein Grund zur Sorge!

Lieber einmal mehr drücken als gar nicht können #rofl

Beitrag von sailorgirl 04.04.11 - 18:05 Uhr

Hallo!
Ich hab mich das auch immer gefragt. Aber ich hab mich dann so beruhigt, dass ich ja nicht die erste Frau bin, die während der Schwangerschaft auch mal am WC pressen muss. Wenn das ein Problem wäre, wären wir wohl schon ausgestorben.
Außerdem hab ich mal gehört, dass so ein Baby, wenn sichs mal richtig eingenistet hat, "nicht mehr so einfach loszukriegen ist" ;-) Daran hab ich am WC dann immer gedacht...

Ich hatte ziemliche Verstopfung in den ersten Monaten, und bin immer noch schwanger!!!
Mittlerweile nehm ich so viel Magnesium, dass das kein Problem mehr ist!

Also: versuch dich ballaststoffreich zu ernähren, und mach dir nicht so viele Gedanken!
Liebe Grüße
Sailorgirl SSW 30

Beitrag von bobby81 04.04.11 - 18:12 Uhr

Huhu,

habe von meinen Hebi täglich 1 Glas Buttermilch auf nüchternen Magen "verschrieben" bekommen.
Außerdem muss ich eh Magnesium nehmen. So flupt es jetzt ganz gut ;-)