Morgen zur Hebammen muss ich Praxisgebühr bezahlen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von biggi23 04.04.11 - 19:37 Uhr

Hallo zusammen,

heute hat endlich die hebamme zurück gerufen und ich kann schon morgen früh zu ihr in die Praxis kommen. Hoffe das sie mir mit Akupunktur helfen kann damit meine Rückenschmerzen endlich besser werden :-(

Vor lauter aufregung und Kochstress habe ich während dem Telefonat vergessen zu fragen ob ich Praxisgebühr bezahlen muss? Hat ja ein neues Quatal angefangen.

Und wie sieht es eigentlich beim FA aus.
Muss nächste woche hin zum 1 Screening, muss ich die Praxisgebühr bezahlen oder nicht??

lg biggi

Beitrag von crazy4 04.04.11 - 19:41 Uhr

Nein brauchst du nicht, dass ist das tolle.

Beitrag von cappucinocream8 04.04.11 - 19:42 Uhr

Hallo Biggi,

soweit mir bekannt ist, brauch man für die Schwangerenvororgeuntersuchung keine Praxisgebühr entrichten.

LG Cappu

Beitrag von uta27 04.04.11 - 19:42 Uhr

Hallo Biggi!
Bei der Hebamme fallen keine Praxisgebühren an!
Wenn Du nur zur Vorsorge gehst zum FA (schliesst das Screening mit ein) solltest Du darauf bestehen, keine Praxisgebühren zu bezahlen, denn sie sind in dem Falle nicht zu entrichten.
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von bobby81 04.04.11 - 19:42 Uhr

Hoffe ich sage dir nichts falschen aber:

Hebamme: nein
FA: ja

so ist es bei mir

Beitrag von bruclinscay 04.04.11 - 19:47 Uhr

Also bei mir ist das so:

Hebamme: NEIN
Frauenarzt: JA

Lg

Bruclinscay #ei 19Ssw

Beitrag von j.d. 04.04.11 - 19:52 Uhr

Hallo,
also, bei der Hebamme ist keine Praxisgebühr zu zahlen, da diese nur bei Ärzten/Zahnärzten/Psychotherapeuten anfällt.

Beim Frauenarzt kommt es darauf an, ob wirklich NUR die regulären Vorsorgeuntersuchungen gemacht werden. Falls ja musst du keine Praxisgebühr zahlen.
Sobald aber noch zusätzliche Leistungen erbracht werden außerhalb der reinen Schwangerschaftsvorsorge, ist die Praxisgebühr zu zahlen. (also z.B. wenn ein Pilz festgestellt wird und das untersucht+ Medikamente verschrieben werden um ein Beispiel zu nennen)
Dann einfach dran denken sich eine Überweisung für ggf. andere Ärzte in dem Quartal geben zu lassen.