Sitzen und Bauchlage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nica23 04.04.11 - 19:39 Uhr

Hallo,

wie macht ihr das denn mit dem Sitzen? Wir haben zum Füttern einen Chicco Hochstuhl, den ich flach stelle, aber mein Wurm zieht sich an den Seiten hoch und sitzt die ganze Zeit auch ohne Festhalten. Machen eure das auch? Lasst ihr sie so sitzen?

Außerdem rollt er sich jetzt auch nachts auf den Bauch, kommt aber wegen dem Schlafsack nicht zurück. Ich stehe also nachts gefühlte 1000 Mal auf und drehe ihn zurück.

Nica

Beitrag von mariju 04.04.11 - 20:01 Uhr

Unser Sohn ist jetzt knappe 6 1/2 Monate alt, wir füttern auch im Hochstuhl und er sitzt nie an der Rückenlehne, er zieht sich immer nach vorne. Aus eigenes Kraft, also nicht das er sich mit der Hand an irgendwas hoch zieht. Ich lasse ihn auch, aber manchmal kommt es vor das er den Rücken krümmt, dann nehme ich ihn raus uns fütter auf dem Schoss den Rest.

Ich stehe nachts nicht auf, er dreht sich eh wieder auf den Bauch zurück, er würde nämlich wenn er wollte (auch mit Schlafsack) wieder zurück kommen. Aber warum soll ich ihn drehen wenn er lieber in Bauchlage schläft?

LG

Beitrag von schnullertrine 04.04.11 - 20:07 Uhr

Hallo,

wir haben keinen Hochstuhl. Laura wird noch auf dem Schoß gefüttert, von mir gestützt. Da sie noch nicht wirklich den Halt hat, wollte ich noch damit warten.

Das Problem haben wir in letzter Zeit ganz oft. Sie dreht sich auf den Bauch und meckert. Das zurückdrehen hat sie noch nicht so ganz drauf. Eben bin ich bei ihr ins Zimmer, und sehe wie sie auf dem Bauch schläft. Das hat sie zum ersten Mal gemacht. Irgendwie ist es ja schön, aber es macht mir doch etwas Angst.

LG

Beitrag von nica23 04.04.11 - 20:16 Uhr


Ja, vor allem kann man sie nicht zurückdrehen, weil sie dann gleich aufwachen.
Meiner dreht sich dann auf dem bauch auch noch im Kreis und hängt dann immer zwischen den Gitterstäben.

Beitrag von schnullertrine 04.04.11 - 20:18 Uhr

Ja das kenne ich. Sie liegt auch immer ganz woanders. Wenn sie dann immer schon anfängt zu jammern, weiß ich gleich was los ist :-) Tagsüber ist das schon witzig, aber nachts auch manchmal etwas nervig, weil ich alle 2 Minuten hoch kann um sie umzudrehen.

Beitrag von gussymaus 04.04.11 - 20:54 Uhr

meine kinder kmmen solange sie noch nicht sitzen können in die wippe zum füttern, oder auf den schoß (unterwegs)

bei der wippe kann man sich nicht hochziehen ;-) ich stell sie so flach dass es grad nicht geht, außerdem halten meine bisher immer gut still wenns was zu kauen gibt #mampf

wenn das kind aber für den moment dann so gut sitzt würde ich es halt lassen. man füttert ja nicht ewig...

wer sich auf den bauch rollen kann der soll es machen... ich würde das kind höchstens enmal zurückdrehen wenn ich ins bett gehe. aber bald wird es nicht mehr aus versehen passieren und zwergi dreht sich dann ruck zuck wieder um... dann soll er doch... wer das kann ist kräftig genug auf dem bauch zu schlafen... nur würde ich dann halt besonders aufpassen dass keine kissen, nest und decken in reichweite sind.

Beitrag von nica23 04.04.11 - 21:02 Uhr


Ich stelle die Wippe flach und er zieht sich trotzdem hoch. Ein großes Stück beugt er sich vor und dann zieht er sich an einer Seite hoch. Geht also leider auch. Ist dann immer ein Kunststück den Mund zu treffen.

Beitrag von gussymaus 15.04.11 - 13:32 Uhr

dann würde ich ihn für den moment halt hinsetzen... kann nicht mehr lange dauern bis er sitzt... und die mahlzeit halt nicht unendlich ausdehnen... nur füttern und dann wieder raus aus dem sitz...

Beitrag von hascherl84 04.04.11 - 21:00 Uhr

hallo,

also Laura kann schon sitzen,sie sitzt sich natürlich noch nicht alleine hin aber wenn ich sie hinsitze,sitzt sie. Dass heisst dann auch das wir sie im Hochstuhl sitzen haben beim füttern.

Laura hat dreht sich nachts auch auf dem Bauch und schläft dann so ein.
Meckert dein Baby denn,oder will er so schlafen??

lg Melanie+Laura bald 7Monate

Beitrag von nica23 04.04.11 - 21:03 Uhr


Er meckert, weil er sich im Bett verklemmt, denn er dreht sich auf dem Bauch liegend nachts im Kreis.

Beitrag von hascherl84 04.04.11 - 21:08 Uhr

aha,das Problem hatten wir auch wie sie noch im Beistellbett gelegen hat.
Sie blieb auch immer wieder hängen und da musste ich sie auch wieder zurecht rücken,hihi

Da sie aber eh schon durchs Bett robbte und mir das jetzt zu gefährlich wurde hab ich sie ins kinderzimmer gleich nebenan in ihr Bett ausquartiert.

Das Bett ist größer da kann sie sich drehen wie sie will.Sie schläft seitdem super.

Vielleicht ist das ein option.

lg

Beitrag von nica23 04.04.11 - 21:13 Uhr


Er liegt im großen Bett, klemmt aber immer irgendwo zwischen oder in einer Ecke. Abends lege ich ihn ans Fußende und bis ich um 22.00 ins Bett gehe, ist er wieder oben angekommen oder liegt mit dem Kopf am Fußende. #rofl