bitte um euren rat

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von wunschkindlein 04.04.11 - 19:49 Uhr

also wir sind jetzt 3 jahre zusammen. weihnachten schenkte er mir eine puppe die aussah wie ein echtes baby, dazu ein jäckchen und ein paar schühchen. das hieß er möchte ein kind von mir. wir haben sehr wehnig zeit, er hat eine gaststätte und wir arbeiten beide dort. nun haben wir aber gesagt wir schaffen das trotzdem. ich hab paar tage nach silvester aufgehört mit rauchen. bin unausstehlich geworden, sagte mein freund. meine launen wären nicht mehr zum aushalten und es kann mir keiner mehr was recht machen.
naja ich war überfällig und wir bekammen dann auch schnell die erklärung warum ich so unausstehlich war. es hat also sofort geklappt. ich bin nun in der 13. Woche wir haben uns riesig gefreut, das die ersten 3 monate gut verlaufen sind.
am donnerstag sagte ich, ich möchte kürzer treten im job, nicht mehr soviel verantwortung haben. da ist er total sauer geworden und sagte dann können wir gleich schließen, ohne mich würde es nicht gehen.
ich kann ihn ja verstehen, wir beide sind so gut eingespielt und ohne mich würde es auch nicht laufen, aber ich wollte ja auch nicht aufhören, nur bissl weniger.
ich hab versucht mit ihm zureden, aber er ist total bockig und eingeschnappt, er redet seid dem abend nicht mehr mit mir, samstag hatte ich nochmal versucht mit ihm zu reden, da ich es zu affig fand wegen sowas zu streiten. er bockte weiter, ich weiß ich muss ihn dann eigentlich in ruhe lassen aber ich konnte nicht. zum schluß hat er gesagt er sieht keine zukunft mehr für unsere beziehung. ich habe meine sachen gepackt und bin zu meinen eltern. ich versteh die weld nicht mehr, was ist mit ihm los?
er hat gesagt das ich zieckig bin, er es mir nicht recht machen kann und ich mit ihm nur mecker und nicht mehr mit ihm an einem strang ziehe bis das kind da ist.
wie soll ich mich jetzt verhalten? ich will ihn nicht verliehren weil ich weiß das er mich liebt nd sich das kind so gewünscht hat.
bitte gebt mir paar tips

Beitrag von gwenni77 04.04.11 - 19:57 Uhr

Oje...
Erstmal: Gut dass du etwas Abstand hälst, dann können sich die Gemüter beruhigen.
Aber irgendwann muss ein Gespräch stattfinden. Er muss auch verstehen, dass wenn du zuviel Stress hast, dass das definitiv nicht gut fürs Kind und dich ist. Außer, er will eine FG herbei rufen, und das hoffe ich mal nicht! #gruebel #schock

Setzt euch zusammen, ggf. auch mit dem Arzt, damit er auch deine Seite versteht in Sachen medizinisch und gefühlstechnisch. Seine Seite ist dir ja klar, weil eine Gaststätte zu führen ist anstrengend und da ist man mal schon 7 Tage/Woche am arbeiten. Vor allem wenn man selbständig ist, muss man auf die Kohle achten. Ist klar.
Du willst ihn ja nicht verlassen, weder privat noch beruflich. Aber er muss verstehen, dass eine SS auch geschützt werden muss.

#liebdrueck
Ich drück dir die Daumen, dass ihr 2 eine glückliche Lösung finden werdet.
Alles Liebe.

Beitrag von caterina25 04.04.11 - 20:01 Uhr

Hallo,

die meisten Schwangeren sind zickiger als sonst. Das liegt an der großen Hormonumstellung. Manche sind arg nah am Wasser gebaut, manche sind aufbrausender......aber alles ist normal! Und dafür muss das Umfeld dann auch Verständnis haben. Schwangerschaft ist eben ein Ausnahmezustand!

Natürlich soll das kein Freibrief sein!

Nun ist es eine neue Situation für Dich und Deinen Partner. Die erste Schwangerschaft stellt natürlich eine grosse Umstellung dar.

Klar musst Du ab einem gewissen Zeitpunkt kürzer treten. Vielleicht kann man für die Gaststätte eine Aushilfe finden die Dich entlastet.

Warte nun erstmal ein paar Tage, denkt beide über alles nochmals nach und trefft euch dann auf neutralen Boden zur Aussprache. Ich denke, ihr solltet dann über alles in Ruhe sprechen.

Alles Gute!
LG Caterina

Beitrag von cappucinocream8 04.04.11 - 20:06 Uhr

Hallo,

ist vielleicht ne schwierige Situation in der du gerade steckst. Denke du wirst um ein klärendes Gespräch definitiv nicht drum herumkommen.

Frag ihn doch einfach, wie er sich das vorstellt, wie eure Zusammenarbeit für ihn in der Schwangerschaft und nach der Entbindung in seinen Augen gestaltet werden kann. Formuliere deine Wünsche und auch deine Bedenken und höre dir aber auch seine an. Versucht aber beide möglichst Vorwürfe zu vermeiden. Nur so kann ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht werden. Denke ich jedenfalls. Mach ihm klar, wie sehr du dich darüber freust, das euer Wunsch sich so schnell erfüllt hat, und wie glücklich du darüber bist, dass du ihm diesen Kinderwunsch erfüllen kannst.

Fühl dich gedrückt und alles Gute

LG Cappu