Arbeiten während Elternzeit - KITA?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sako2000 04.04.11 - 20:01 Uhr

Hallo liebe Mamis,

Meine Elternzeit läuft im Oktober 2012 ab, 3 Jahre.
Nun wollte ich auf 2 Jahre verkürzen, was mein Arbeitgeber abgelehnt hat.

Kann ich während des 3. Jahres arbeiten gehen? 400€ oder so?
Bekomme ich dann noch einen Kitaplatz für meine Tochter? (Wohne in Hamburg) Oder steht mir der dann nicht mehr zu nach 2 Jahren?

Es ist grad alles total über den Haufen geworfen, weil ich eigentlich davon ausgegangen bin, dass ich im Oktober diesen Jahres wieder einsteigen kann... echt doof.

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen. Ich MUSS was dazu verdienen, weil wir sind schlecht über die Runden kommen.
Vielleicht kann ich ja 2 400€-Jobs machen, geht das??

Danke schonmal und viele Gruesse,
Claudia

Beitrag von maschm2579 04.04.11 - 20:09 Uhr

Hallo,

prinzipell darfst Du auf 400 Euro Basis arbeiten gehen. Dein Arbeitgeber muss allerdings zustimmen das es ok ist und es darf nicht die gleiche Branche sein - sprich Konkurenz.

Falls Du 2x 400 Euro jobbst wird der zweite vollständig versteuert d.h. Du hast ca 50% Abgaben. Das geht also nicht bzw da stimmt kein Arbeitgeber zu.

Du könntest 2 Jobs a 200 Euro nehmen.

Der Kiga Platz bleibt Dir überlassen, Frage ist ob Sie dich nicht auslachen wenn Du jetzt noch einen Platz für den Sommer willst. Hast Du für nächstes Jahr einen Platz, da muss sie ja auch schon angemeldet sein.
Sonst sieht es dieses Jahr blöd aus und nächtes auch....

lg Maren

Beitrag von chani77 04.04.11 - 20:50 Uhr

Hallo,

du kannst während der Elternzeit bis zu 30 h/Woche arbeiten. Das nennt sich "Teilzeit in Elternzeit". Dein Elternzeitstatus bleibt dabei also und ebenso dein Arbeitsplatzanspruch nach Ablauf der Elternzeit (ich arbeite zur Zeit bspw. halbtags in Elternzeit und werde bald auf 30 h/Woche erhöhen). Du kannst dabei soviel verdienen, wie du willst (normal besteuert halt). Und du kannst auch außerhalb deines Arbeitgebers bis zu 30 h/Woche arbeiten. Ob das vom AG genehmigt werden muss, kann ich grad nicht sagen. Es sollte aber sicherlich auf jeden Fall einvernehmlich sein.

Auf den KITA-Platz sollte das keine Auswirkung haben - im Gegenteil...