Entwicklungsverzögerung aufgeholt :-)

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von arite78 04.04.11 - 20:02 Uhr

Hallo

ich hatte heute das Abschlußgespräch im SPZ (Logopädin und Frühförderung) nach 1,5 Jahren.

Er hatte damals eine Verzögerung von ca. 1 Jahr.

Marius ist heute auf dem Entwicklungsstand einen ganz normalen 6jährigem. Die ganze Arbeit hat sich gelohnt. ICh freu mich so.

Jetzt fehlt nur noch die Zusage der Sprachheilschule. Die Sprachverzögerung ist aufgrund von zu großen Madeln und Polypen entstanden und die haben wir mit 3,5 Jahren komplett entfernen lassen und seit dem gehts vorwärts.

Marius war auch schon 2 Tage in der SHS und ist begeistert. Die Schule ist aber auch wirklich toll und in MV wird in den SPS ganz "normaler" Regelschulstoff durchgenommen.

Bin einfach glücklich heute.

LG Arite

Beitrag von rienchen77 05.04.11 - 08:08 Uhr

supi freut mich für euch

Beitrag von -marina- 05.04.11 - 10:10 Uhr

Hallo Arite :-)

Finde es immer schön, so tolle Beiträge hier zu lesen. Freu mich sehr für euch. Drücke euch ganz dolle die Daumen, dass ihr die Zusage für die Sprachheilschule bekommt.

Wir selbst haben erst vor ca 2 Monaten mit der Frühförderung begonnen, Physio gibts schon fast seit Geburt an. Etienne hat momentan eine Entwicklungsverzögerung von etwa 7 Monaten.

Hoffe, dass ich irgendwann auch so Tolles berichten kann wie du!

LG
Marina & Söhnchen Etienne ( 17 Mon & 1 Tag) #herzlich

Beitrag von kati543 05.04.11 - 12:16 Uhr

Besser geht es doch gar nicht.
Da weiß man doch, warum man so gekämpft hat. Für jedes noch so besch*** Rezept und Förderung und das stundenlange Warten immer und überall...
#freu

Beitrag von arite78 05.04.11 - 12:25 Uhr

Danke für Eure lieben Antworten.

Wünsch euch auch alles Liebe und Gute für die Zunkunft.


Seine "Frühfördertante" ist ja sogar der Ansicht er kann auf die Regelschule. er schafft das dort auch, aber die SHS wäre mir schon lieber, das fängt schon bei der Klassenstärke an, da sind nur ca. 12 Kinder in der Klasse.

LG Arite

Beitrag von kati543 05.04.11 - 12:50 Uhr

Ich wünsche euch eine gute Gesundheitsamttante. Dass er vielleicht wenigstens ein Jahr dorthin gehen kann. Lange wird er da sicher nicht bleiben.
Versuche unbedingt mal die Frühfördertante zu überzeugen. Zumnindest bei uns ist es so, dass die sehr regen Austausch mit dem Gesundheitsdamt haben.

Beitrag von arite78 05.04.11 - 13:17 Uhr

nein, sie sagt auch die SHS ist wünschenwert. unterstützen tut sie das auch.

Marius war im März 2 Tage in der SHS wo mit den "Kandidaten" verschiedene Test gemacht wurden, da bekomm ich dann irgentwann bescheid, wie es weitergeht.#zitter


LG Arite