BEL in der 30SSW.Wieviel Hoffnung besteht, dass Baby sich noch dreht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von svenna1311 04.04.11 - 20:13 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon da oben. Ich habe echt Angst, dass der junge Mann sich nicht mehr dreht und das auf einen Kaiserschnitt hinaus führt. Denn davor habe ich riesen Ansgt.

Meine Tochter lag von Anfang an richtig und hat sich zwischendurch auch nicht mehr gedreht. Und heute hat mir eine Hebamme erzählt, dass die Babys, die schon ein paar Wochen in BEL liegen auch so liegen bleiben....Bitte nicht:-(

Danke im Voraus

Svenja mit Kiara (3) an der Hand und Maxim im Bauch

Beitrag von haruka80 04.04.11 - 20:15 Uhr

Huhu,

es ist noch alles drin, mein Sohn hat sich in der 30.SSW gedreht (aus SL heraus) und in der 32.SSW wieder zurück in SL.

L.G.

Haruka 19.SSW

Beitrag von shiningstar 04.04.11 - 20:15 Uhr

Bis zur 36. SSW haben die Babys noch zeit sich zu drehen.
Mein Kleiner lag von der 19. SSW bis zu 34. SSW falsch rum...
Ist also Quatsch, was Deine Hebamme erzählt.
Manche Babys drehen sich erst im letzten Moment vor der Geburt. Ab der 36. SSW kannst Du ja einige Sachen versuchen, wenn sich bis dahin nicht getan hat (Taschenlampe, indische Brücke, moxen, äußere Drehung usw.)

Beitrag von uta27 04.04.11 - 20:17 Uhr

Hi!
BEL ist keine Indikation für einen Kaiserschnitt, sondern eine Längslage, die man spontan gebären kann. Leider können das heute nur noch wenige und Du solltest Dir für den Fall der Fälle eine Klinik suchen, die das noch macht. Wenns nicht klappt, kannste immernoch einen KS machen.
Meine Kiunder lagen alle in BEL, Klara am längsten, nämlich bis zu den Eröffnungswehen.
Kannst noch viel Versuchen, am besten unter Hebammenhilfe:
Moxen, Indische Brücke, Taschenlampenleuchten, Hochpotenzen Pulsatilla, Glöckchen in der Tasche. äußere Wendung.
LG, Uta

Beitrag von mamaneuburg 04.04.11 - 20:17 Uhr

Hallo!

Mein erster Sohn hat sich erst in der 37. SSW gedreht, lag davor immer in BEL, also es ist noch alles möglich! Dein Zwerg hat ja auch noch einiges an Platz. Wenn ich so merke, wie sich mein Sohnemann jetzt Ende der 37. SSW noch hin und her bewegt, dann hab ich manchmal das Gefühl, dass der täglich mehrfach seine Lage ändert (aber das tut er wohl nicht :-D ).

Lg und viel Glück!

Steffi

Beitrag von bussygirl 04.04.11 - 20:17 Uhr

Würde mich auch interessieren da ich das selbe "problem" habe nur bin ich mittlerweile schon in der 33ssw und er liegt immer noch quer.... hab langsam angst das es so bleibt !!!!#schwitz

LG Sylvi mit Rico an der hand und Kiano im Bauch 33SSW

Beitrag von raketemitbaby 04.04.11 - 20:17 Uhr

Bis zur 37 SSW auf jeden Fall, also keine Panik...
Es gab auch schon Baby`s die sich kurz vor der Geburt drehten also es ist wirklich noch alles möglich und Du hast ja noch etwas Zeit;-)
#winke

Beitrag von naladuplo 04.04.11 - 20:18 Uhr

Huhu,

meine Pia lag immer mal so mal so ud in der 32 dann in BEL. Da war noch nicht klar das es ein KS wird hatte damals total schiss davor. Naja und als es dann in der 36. ssw klar war das ich so oder so einen KS bekommen werde wegen meiner Symphyse hat sich klein Pia dann in der 37.ssw!!! noh in Schädellage gedreht :-) da wars dann zu spät.

LG Diana 17.ssw

Beitrag von svenna1311 04.04.11 - 20:23 Uhr

Danke für die lieben Antworten....

Das klingt ja alles beruhigend.....mal schau´n, ob der Kleine sich nochmal dreht, muss er einfach!!!!!

Aber in BEL entbinden möchte ich auch nicht.....

Naja abwarten und Tee trinken

Beitrag von kisa1983 04.04.11 - 20:53 Uhr

Hallöchen,

ich hatte gleiches "Problem" und habe mich für ne Wendung entschieden.
Aber bis zu dem Schritt, gibt es noch andere Möglichkeiten und viel Zeit.

Hier mein Bericht der Wendung.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=3083651

Wünsch Dir alles Gute

Beitrag von schwangerewildcat 04.04.11 - 21:11 Uhr

ich war heute auch beim frauenarzt und mein kleiner liegt auch in bel....

ok bei uns wird es eh nen kaiserschnitt aber sie meinte der dreht sich noch und wird mir noch ordentlich in die nieren und rippen treten bis er dann endlich da ist....*lach*

also keine panik....wenn du dich auf den rücken legst hat er noch wahnsinnig viel platz um sie noch fünfmal in deinem bäuchlein zu drehen....mein kleiner bauchprinz macht auch jeden abend einen auf ketten karussel im bauch......

lg. stefanie mit Nicklas 5 jahre und isabell 1jahr an der hand und babyboy in meinem kugelbauch 31 ssw

Beitrag von dolli1209 04.04.11 - 21:23 Uhr

Hallo Svenna1311!

Unser Sohnemann liegt ca. seit der 31.SSW in BEL.
Diese Woche bin ich in der 36.SSW und bisher hat er sich noch nicht gedreht.
Ich denke, dass er schon seinen Grund dafür hat.

Meine Hebamme meinte zwar, dass es recht unwahrscheinlich ist, dass er sich noch dreht, aber nichts ist unmöglich.

Sie hatte mal eine Schwangere, da hat sich das Kind kurz vor der Geburt (aber am gleichen Tag) noch gedreht.

Also gib die Hoffnung nicht auf, du hast ja noch 10 Wochen.
Frag mal deine Hebamme nach der Moxen-Methode.

Ich halte davon zwar nichts, aber wir habens trotzdem probiert.
Hat aber auch nichts gebracht.

Aber um einen "Schock" zu vermeiden, solltest du dich vielleicht langsam mit dem "Kaiserschnitt"-Gedanken anfreunden.
Wenn´s hinterher doch nicht so kommt, um so besser.

Ich hab jetzt am 02.05 um 08:00 Uhr einen KS-Termin.

Wünsche dir alles Gute!

LG, Melli mit Colin inside

Beitrag von katteundtom 04.04.11 - 21:48 Uhr

meine Tochter hat sich in der 37ssw nochmal gedreht. also das wird schon :-)

Beitrag von zuska 04.04.11 - 22:02 Uhr

hi!
prinzipiell ist eine drehung bis zum letzten tag möglich. darum würde ich mich auch niemals auf einen geplanten vorzeitigen kaiserschnitt einlassen.

meine erste tochter lag etwa ab der 20 ssw in bel und hat sich durch NICHTS dazu bewegen lassen ihr position zu ändern. eine äußere wendung haben wir allerdings nicht versucht. stattdessen habe ich spontan aus bel entbunden - ohne probleme! und würde es jederzeit wieder machen. baby nr. 2 liegt nun allerdings "richtig" - bin gespannt, ob das so bleibt.

alles gute!
zuska

Beitrag von minitouch 05.04.11 - 09:50 Uhr

hallo,
ich kann dir nur erzählen, daß der kleine meiner freundin 2 tage vor et mit dem kopf voran lag und am et dann sogar mit den füßen voraus...
er halt also bis zum schluß geturnt, wie ein wilder *gg*
ich denk mal, daß du ja noch einige wochen zeit hast und deine kleine es sich ja noch anders überlegen kann...

lg
minitouch