Myom

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tausendfuessler11 04.04.11 - 20:34 Uhr

Hallo

Bin in der 13. SSW. Vor zwei Wochen stellte sich durch zufall heraus, dass ich Schwanger bin.Leider habe ich ein großes Myom in der Gebärmutter, welches genau zwischen Mutterkuchen und Kind ist. In ein paar Wochen soll ich zum US, um die Versorgung des Kindes sehen zu können. Außerdem wurde mir bereits jetzt mitgeteilt, dass diesemal keine normale Entbindung sondern ein KS notwendig ist. Auch kann dieses Myom vorzeitige Wehen auslösen, gegen welche es noch nicht mal Medikamente gibt.

Vielleicht war jemand in einer ähnlichen Situation und möchte mir sagen, wie es ausgegangen ist?

Grüße
t.

Beitrag von siem 04.04.11 - 20:39 Uhr

hallo

bei mir wurde erst ein hämatom vermutet, dann ging der arzt eher von einem myom aus. der arzt im kh hielt es dann aber auch nicht wirklich für ein myom sondern eher für ein stück nebenplazenta. ca 11 ssw muß es dann gewesen sein, da war es plötzlich weg, sowohl der fa konnte es nicht mehr sehen als auch im kh mit den guten geräten war es nicht mehr zu entdecken...was auch immer es wirklich war.
liebe grüße siem
15 ssw

Beitrag von bubi1981 04.04.11 - 20:51 Uhr

Hallo#winke,

brauchst keine Angst zu haben. Ich habe auch ein Myom in der Gebärmutter. Bin jetzt in der 24 SSW und es sieht alles soweit ganz gut aus. Ja ich habe sehr starke Schmerzen zwischendurch. Muss hochdosiert Magnesium einnehmen, damit die Wehen nicht Überhand gewinnen aber bis jetzt toi toi toi.
Hatte am Anfang BV gehabt, jetzt arbeite ich wieder. Muss nur noch 7 Wochen aushalten. Danach bin ich im Mutterschutz.

Es ist zwar keine Bilderbuchschwangerschaft aber immerhin ist alles gut ausgegangen. Man kann nur hoffen, daß es so bleibt. :-)

Ich habe im KH mit dem Chefarzt gesprochen, es sieht zwar ganz danach aus , daß ich auch ein Kaiserschnnitt bekommen werde, aber leider kann man mir das Myom nicht dabei entnehmen. Ich wollte es zusammen. Laporoskopisch ist es bei mir leider nicht entfernbar. Zudem kommt noch, daß meine Plazenta auch viel zu unten ist. Also zu 98 % KS.#zitter

KOpf hoch das wird schon

Liebe Grüße
bubi1981 mit Gizem 6J und boy inside 24SSW#winke