Platter Hinterkopf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tina280 04.04.11 - 20:39 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist acht Monate alt und hat immer noch einen platten Hinterkopf. Die KiÄ meint, dass sich das wieder verwächst. Aber es sieht schon echt schlimm von der Seite aus, von vorne sieht man nichts. Mache schon Ostheopathie, KG und Chirotherapie. Habe mir jetzt auch ein Babydormkissen bestellt, weil sie nachts noch eine konsequente Rückenschläferin ist.
Seitenlage lehnt sie ab!

Welches Baby hatte das auch und es ist wieder besser geworden? Mir ist klar, dass sie nie einen perfekten HK haben wird aber ein bisschen besser sollte es doch noch werden oder?

Danke Euch!

Lg

Tina

Beitrag von mamavonyannick 04.04.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte einen platten Hinterkopf - sah wirklich nicht schön aus. Man sieht überhaupt nichts mehr. Er ist jetzt 4.

vg, m.

Beitrag von tina280 04.04.11 - 20:45 Uhr

Danke Dir! Wie alt war Dein Sohn als sich der Kopf wieder verformte? Meine ist ja schon acht Monate und habe Angst, dass alles zu spät ist und ichnzuviel auf die KiÄ gehört habe!

Lg

Beitrag von jerk 04.04.11 - 21:02 Uhr

Hallo,

die Aussage des Arztes ist so nicht korrekt. Nicht jede Kopfverformung "verwächst" sich einfach so. Ich habe leider auch auf die Ärzte gehört und das viiiel zu lange. Unser Sohn hatte eine extreme Schädelasymmetrie, nach 9-Monatiger Helmtherapie sind wir froh, daß nur noch eine Restasymmetrie von 0,2 cm zurückbleibt.

Mit 8 Monaten ist es schon fast zu spät um eine Behandlung zu beginnen, aber nicht unmöglich. Mach einen Termin bei einem Spezialisten, nur der kann nach eingehender Untersuchung beurteilen, ob eine Therapie sinnvoll ist.

Adressen findest Du unter www.cranioform.de

lg
jerk

Beitrag von siomi 04.04.11 - 21:09 Uhr


Ich schließe mich Jerk an. Das Babydormkissen wird rausgeworfenes Geld sein. In diesem Alter bleiben die Kinder sowieso nicht mehr liegen!

Schau bei Cranioform!

Hier gibt es auch ein Helmchengruppe

http://www.urbia.de/club/Helmchen-Tr%E4ger

Alles andere wird keinen Sinn mehr machen.

Beitrag von hoffnung2011 04.04.11 - 21:40 Uhr

Tina, jetzt wird sich nichts mehr verwachsen..die Zeit der größten Möglichekiten ist längst vorbei, Du hast zwei Möglichkeiten, du versöhnst dich damit...dann bleib so weiter oder du machst SCHLEUNIGST Termin bei cranioform an...und mit 8 Monaten leigt das wort SCHLEUINGSt im vordegrund. Du läßt dir da den Kopf unverbindlich ausmessen, damit man dir sagen kann ,wie schlimm es ist.

Babydornkissen völlig sinnlos...

ich weiss nicht, warum hier heute schreiben, die davon Ahnung haben aber wenn du was tun willst, gibt es hier mit 8 Monaten null möglichkeit...die o.g. seite wurde schon erwähnt..

Und übrigens dein Arzt ist ein Idiot...leider nicht alleine, der so unfähiges zeug erzählt..

man oh mann ich kann mcih be oswas nu ärgern

Beitrag von manela 04.04.11 - 21:49 Uhr

Also mein Sohn (6,5 Monate) hat auch einen ziemlich flachen Hinterkopf und ich hab mir wahnsinnige Sorgen deshalb gemacht.
Unsere Kinderärztin hat das Thema nie ernst genommen und es als ein "rein kosmetisches Problem" abgestempelt...#aerger

Dann hat mir eine Osteopathin gesagt, daß ich doch erst mal abwarten soll, bis der Kleine sitzen kann, denn dann könnte sich noch einiges an seinem Köpfchen ändern. Ich war eigentlich auch kurz davor, einen Termin bei diesen "Helm-Spezialisten" auszumachen, aber irgendwie hat die Osteopathin mich dann doch davon abgebracht.

Was genau macht Ihr denn bei der Chirotherapie? Und bei der Krankengymnastik?

Ich wünsche Euch auf jeden Fall alles Gute#liebdrueck

Liebe Grüße,

manela

Beitrag von lolo0606 04.04.11 - 23:20 Uhr

Hallo Tina,

mein sohn ist jetzt auch 8 monate alt und wir haben das gleiche problem...
wir machen KG schon seit er 2 monate alt ist aber bis jetzt hat es in der hinsicht nicht viel gebracht :-(

LG Lolo & Max

Beitrag von tina280 05.04.11 - 08:57 Uhr

Hey!

Das hört sich ja echt entmutigend an! Mich würde interessieren woher ihr diese Infos habt? War das bei Euern Kleinen so oder vermutet ihr es nur?

Vielen Dank

Lg