stoffwnidel-neuling

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anne-maus 04.04.11 - 21:00 Uhr

guten abend liebe mamis,

ich habe mir schon in der schwangerschaft vorgenommen, mein kind später mit stoffwindeln zu wickeln. mit später meinte ich die zeit, wo das baby sitzen kann. meine tochter kann zwar noch nicht sitzen, aber bei dem warmen we haben die pampers oben am bund ganz schlimm gerieben, dass ich ihr eine frische pampers nicht antun konnte. da windelfrei bei uns nicht so rehct klappt, griff ich zum ersten mal zu stoffwindeln. habe sie um meine maus drumgewurschtelt und war happy, dass sie auch ohne überziehose gut saß und dicht hielt, als sie reinpullerte.
allerdings habe ich dann wieder zu pampers gegriffen, es war nicht mehr so warm und die rötung am bauch war besser.
nun habe ich mir erstmal zwei überziehhosen bestellt und solche windeleinlagen, um den groben stuhl aufzufangen.
ich wickel mit mullwindeln (80/80), lege ein moltontuch ein (40/40), mache dann die einlage drüber und ziehe die überhose dann über das packet.
achja und ich wickel mit der dreiecksfaltung (über kreuz).

gibt es hier noch mehr mamis, die so wickeln? habt ihr tipps und ein paar erfahrungen für mich?
freue mich über antworten!

LG,
anne mit #baby cassandra (5 1/2 monate)

Beitrag von ellalein 04.04.11 - 21:21 Uhr

Nicht gleich schimpfen,meine Antwort nicht als Angriff sehen,aber kann mir nicht vorstellen das es überhaupt noch jemand so machen will/tut #kratz

Aber Fragen hätt ich da schon mal.....
Wie lange brauchst du denn für das anlegen der Stoffwindel?
Und kochst du das dann auch immer aus?

Ich find das ja wirklich toll wenn es noch Leute gibt,die sich das zutrauen,aber wenn ich an meine Mutter und Oma denk,die mir immer sagen,wie toll das doch jetzt mit den fertigen Windeln ist,die man nur wegschmeißen muss und schwupp die neue dran und man nichts mehr selbst wickeln muss,ist es für mich echt komisch,wenn manche sich dafür entscheiden,Hut ab,wär mir zu stressig immer :-D

Beitrag von anne-maus 04.04.11 - 21:29 Uhr

also ich hätte auch gedacht, das wird stressig und deshalb hab ich mir gesagt, wenns mir oder der kleinen nicht gefällt, kann ich jederzeit wieder zu pampers greifen. es gibts schon einige, die das machen. ich hab in der krippe gearbeitet und ab und zu gibts da schonmal jemanden :-)

also wie lange ich brauche für das anlegen? keine sekunde länger als bei pampers. man legt sich die windeln ja schon zurecht und das drumwickeln geht auch ohne übung ruckzuck. also die pampers gehen da nicht schneller, weil man eigentlich die selben bewegungen macht.
das einzige, was man halt zusätzlich macht ist die überziehose noch drüber zu ziehen... aber naja, das ist ne sache von 10 sekunden.
ich wasche diese bei 95°c. den groben schmutz in der wickeleinlage schmeißt man samt der einlage ins klo.

viele denken, es ist ne wissenschaft für sich. aber die habens einfach nie probiert! es ist genau das selbe wie mit pampers zu wickeln.

LG

Beitrag von ellalein 04.04.11 - 21:33 Uhr

Ok danke für deine Antworten.

Ne is richtig,ich hab mich damit auch nie befasst und konnt es mir eben nich vorstellen,vorallem weil einem ja immer gesagt wird,wie schön das ja jetzt wäre,vorallem von der älteren Generation #freu

Find es gut das sich manche bzw. Du,da noch ran trauen,wieso nicht.

Na dann hoff ich mal für dich,das sich hier noch welche finden,die sich mit dir austauschen können.:-D

Schönen Abend noch #winke

Beitrag von anne-maus 04.04.11 - 21:35 Uhr

hmm sieht eher nicht so aus :-(

aber danke und dir auch noch einen schönen abend :-)

Beitrag von belala 04.04.11 - 22:00 Uhr

Hallo Anne,

ich wickel(te) alle meine Kinder in Stoff.
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten mit Stoff zu wickeln:
http://www.naturwindeln.de/index.php

Im ersten Jahr wickelte ich immer mit ital. Strickwindeln und danach mit Stoffhöschenwindeln (Christine Bendel).

LG,belala

Beitrag von putzemann 05.04.11 - 08:58 Uhr

he

ich wickel auch (nicht immer) mit stoffwindeln.
wenn wir zuhaus sind, wenn wir weggehen, oder nachts gibts pampers.
eigentlich mach ich es genauso wie du:
mull, molton,.....hab ne baumwoll überhose...bzw bindewindel oder eben wie du dreiecksfaltung ...

hmm...am besten du fragst mich direkt was du wissen willst...
tu mir recht hart bei schreiben, mausi hängt an der brust ;-)

Beitrag von marmar28 05.04.11 - 09:56 Uhr

Hallo,

ja ich wickel auch mit Stoff seit der Geburt (Juli '10). Ausser nachts da ich die WWW von Rossmann, weil 10 -12 Stunden möchte ich den Kleinen nicht darin lassen. Tagsüber hab ich die Frotteewindel von Lenya (70x70) oder die Höschenwndel von Popolini und Lotties oder Faltwindel von Imse Vimse oder Popolini Koala. Sind alle aus Frottee, weil ich die am saugfähigsten finde. Darüber kommen denn Überhosen von Popolini. Die Popo Wraps passen am besten bei meinem Kleinen.

Ich wasche Sie entweder auf 40 oder 60 Grad. Nix mit auskochen...wozu gibt es Waschmaschinen? ;-) Danach kommen die Windeln in den Trockner oder vor den Kamin und fertig. Hab die meisten günstig ersteigert und gebraucht saugen die Windeln am besten.

Gruß

Beitrag von anne-maus 05.04.11 - 14:52 Uhr

schön, es haben sich ja doch ein paar gefunden :-)

also nachts bekommt sie auch weiterhin pampers, da ich nachts nicht wickeln möchte, um ihren schlafrythmus nicht zu stören. auch wenn ich einen termin irgendwo habe, nehme ich pampers her. da das stoffwindelzeug sehr viel platz in der wickeltasche hernimmt, sind die dünnen pampers da wirklich praktischer.
meine maus scheint sich auch wohl zu fühlen. ich hab schon gedacht, die bewegung ist eingeschränkter, aber da die ja so schön weich und flauschig sind, ist das überhaupt nicht so.