Alle Babysachen verscherbeln/verschenken/wegschmeißen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nineeleven 04.04.11 - 21:32 Uhr

Guten Abend,

mein Söhnchen ist nun 4 Monate jung und die erste Kiste mit zu kleinen Babysachen ist schon voll. Ich habe parallel dazu noch ganz viele kleine Sachen von meiner Tochter, rosa Strampler usw. die ich meinem Sohn ja jetzt nicht angezogen habe.

Einiges habe ich so nebenbei immer schon entsorgt. So Sachen, die einfach total aus der Mode sind oder die verschlissen waren. Das rote Kreuz hat sich gefreut #schein

Aber was mit den ganzen schönen Klamotten? Ich hab ja nun jeweils Sachen für ein Mädel und Sachen für nen Jungen und irgendwie häng ich trotzdem noch so dran. Die Strampler die meine Tochter damals so gerne und oft (was man so in den ersten 3 Monaten oft nennen kann) getragen hat sind immer noch soooo niedlich, ich bin beim Sortieren im MuSchu vor der Geburt unseres Sohnes wieder so richtig in Erinnerungen versunken.

Habt ihr alle Sachen gleich entsorgt, verkauft oder verschenkt, oder habt ihr es erstmal weggepackt? Man weiß ja nie was kommt. Außerdem bin ich mir noch nicht mal sicher ob nicht viell doch noch n drittes Kind kommt #schein

Mal abgesehen davon, gibt es eigentlich noch Eltern, die ganz besondere Stücke ihrer Kinder aufbewahren für den Zeitpunkt wenn die eigenen Kinder Eltern werden? Ich zB habe aus meiner Kindheit noch ein Kleid und eine Knickebocker :-p. Das zieht meine Tochter unheimlich gerne an und ist stolz dass sie Sachen ihrer Mama tragen kann #huepf Ist sowas heutzutage noch hipp?

Was macht ihr also mit den ganzen Klamotten?

LG
nineeleven

Beitrag von tigerbabylein 04.04.11 - 21:39 Uhr

huhu,

ich habe/werde alles verkaufen, nur die allerschönsten Sachen hebe ich auf. Sollte noch eine Nr. 3 kommen, so ist schnell wieder was neues gekauft.

Aber um sö länger man die Dinge aufhebt, um so unmoderner werden sie.

Meine Jungs sind nur 1,5 Jahre auseinander und selbst der Kleine hat kaum Sachen vom Großen an :-)

Es macht doch auch Spaß für jeden immer was neues zu kaufen.

Ich also würde die meisten Dinge verkaufen und nicht aufheben.


LG

Beitrag von littleblackangel 04.04.11 - 21:48 Uhr

Hallo!

Ich habe von meinem Sohn alle Sachen aufgehoben, bis ich wusste, was mein 2,Kind wird. Da hab ich dann bis auf die neutralen Sachen alles andere aussortiert und hab sie zum Teil an andere in der Familie weiter gegeben, die noch Kinderwunsch haben und zum Teil hab ich sie einfach verkauft. Als wir dann wussten, wie meine Tochter wächst, hab ich noch einige Sachen ausortiert, da Strampler in 62 und 68 erst ab einem halben Jahr angefangen haben zu passen, da wollte ich meiner Tochter aber schon lange keine mehr anziehen. Also auch verkauft.

Mittlerweile mache ich es nurnoch so, das die zu kleinen Sachen direkt weiter gegeben werden. Bei uns also direkt verkauft werden, da das jüngere Mädchen in der Familie meine Tochter mittlerweile weit überragt und nichts mehr mit unseren Sachen anfangen kann. Zu lange würde ich nicht mit dem Verkauf warten, sonst bekommst du nicht mehr viel dafür. Auch nach 4 Jahren kann einiges schon aus der Mode sein. Auch werden manche Sachen mit der Zeit nicht schöner, sondern Gummis gehen schnell kaputt und die Sachen werden unschön.

Sachen fürs eigene Kind werden wir nicht aufheben, wir haben nur ein paar wenige Teile behalten für die Puppen(Strampler in Gr.46, den die Kleine mit als erstes anhatte und co.).

LG Angel mit Lukas 2 3/4J. und Anna 20M.

Beitrag von banana198719 04.04.11 - 21:53 Uhr

huhu,

ich fange jetzt langsam an einige Sachen meiner Maus auzusortieren und zu verkaufen, altmodische sachen kommen in kleidercontainer,
allerdings habe ich für ihre puppe ein outfit aufgehoben und zur erinnerung wollte ihr papa auch nen strampler...
Sollte später nochmal baby kommenmuss halt neu angeschafft werden- meine eltern hatten damals alles von meiner schwester aufgehoben und meine maus hatte das wenigste davon an....

glg

Beitrag von thalia.81 04.04.11 - 21:56 Uhr

Ich hebe nur neutrale Sachen und absolute Lieblingsstücke auf, den Rest verkaufe ich. Ansonsten kann ich spätestens in 5 Jahren ein Bekleidungsgeschäft eröffnen #schwitz

Wir wollen noch ein weiteres Kind (ich sogar 2), aber auch die Kinder sollen dann ein Recht auf neue Sachen haben und außerdem gibt es nur eine 50:50-Chance, dass es wieder das gleiche Geschlecht wird ;-) Am Ende lagere ich 5 Jare Jungsklamotten, um dann eine Tochter zu bekommen. Die Sachen werden ja auch nicht schöner.

Beitrag von mamafant 04.04.11 - 22:33 Uhr

Hallo,

die Lieblingsstücke bewahre ich auf, die kommen in die Erinnerungskiste und die neutralen Sachen heb ich auch auf (man weiß ja nie#schein) ansonsten kommt alles andere weg. Wird dann entweder verschenkt oder verkauft, je nach Zustand.

Hab von meinem mittleren viele Sachen aufgehoben und jetzt beim durchschauen sehen viele Sachen nach gerade mal 2 Jahren total vergilbt aus, obwohl sie vorher noch vollkommen in Ordung waren. Find das total ärgerlich, hätt ich die Sachen nur gleich verkauft, nun kann ich fast alles in die Tonne kloppen

LG

Beitrag von lilalaus2000 05.04.11 - 01:11 Uhr

Hallo
viele verkaufen alles bei eba* oder auf Basaren.

Ich hebe ALLES auf, einfach alles!!! Meine Tochter trägt Sachen, die meine Nichte vor 11 jahren anhatte und die sind top. Wie haben alles gereinigt und in so Vakuumtüten getan und gelagert :-)

Jeder kauft noch was dazu und so könnte ich noch Drillinge bekommen, mir fehlt es an nichts und ich bin dankbar, was das sonst alles kostet und die haben es nur kurz an.


Wenn wir 3 Geschwister alle mit der Familienplanung abgeschlossen haben, wird alles aufgeteilt und dann denke ich halte ich es für meine Enkel mal, so zur Erinnerung oder für Puppen.... die Mode ändert sich ja, auch wenn ich meist nur neutrale Sachen habe.

#winke

Beitrag von mamafant 05.04.11 - 10:09 Uhr

Huhu, ich hab ne kurze Frage zu den Vakuumtüten. Ich hab ja in meinem anderen Beitrag schon geschrieben, dass viele gelagerte Kleider (hauptsächlich die weißen) innerhalb kurzer gelbe Flecken bekommen haben, ist euch das bei den Vakuumtüten auch passiert?
LG

Beitrag von lilalaus2000 05.04.11 - 10:24 Uhr

Nein, alles noch schneeweiß :-)

Aber ich habe die dann auch noch in eine Kiste getan und auf den Dachboden. Da kam kein Licht dran. Das ist wichtig!


#winke

Beitrag von mamafant 05.04.11 - 10:26 Uhr

Ah, ok, ich hatte auch alles lichtundurchlässig verpackt, aber eben nicht luftdicht. Dann wird wohl die Kombi aus beidem die Lösung sein - Dank dir